International
Police forensics search area after a shooting on a street in central Malmo, Sweden June 18, 2018. TT News Agency/Johan Nilsson/via REUTERS   ATTENTION EDITORS - THIS IMAGE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. SWEDEN OUT. NO COMMERCIAL OR EDITORIAL SALES IN SWEDEN

Bild: TT News Agency/Johan Nilsson/via REUTERS

3 Menschen sterben bei Schüssen aus Auto in Malmö – mehrere Verletzte

Zwei Menschen sind bei einer Schießerei im südschwedischen Malmö am Montagabend (Ortszeit) getötet worden.

Die Ermittler baten die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung

Über den Verletzungsgrad der Überlebenden gab es keine Angaben. Ein Polizeisprecher sagte der Zeitung "Svenska Dagbladet", jemand habe – möglicherweise aus einem Auto – auf Leute geschossen, die vor einem Internetcafe standen. Als Tatwaffe wurde eine Schrotflinte eingesetzt, hieß es bei "Aftonbladet".

FILE PHOTO: Police technicians examine the car which people who were injured were traveling in, after a shooting in southern Malmo, Sweden September 25, 2016. TT News Agency/Emil Langvad via Reuters/File Photo    ATTENTION EDITORS - THIS IMAGE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. FOR EDITORIAL USE ONLY. SWEDEN OUT. NO COMMERCIAL OR EDITORIAL SALES IN SWEDEN. NO COMMERCIAL SALES.

Ein Auto in Malmö wird von schwedischen Ermittlern untersucht: Die Hintergründe der Schießerei sind noch unklar.  Bild: tt agency/Reuters

Zunächst gab es keine Verdächtigen, die Suche nach dem Wagen dauerte am Morgen an. Es bestehe aber kein Grund für Unruhe in der Bevölkerung, betonte der Sprecher.

Die Polizei sperrte nicht nur den Tatort ab, sondern bewachte auch das Krankenhaus, in dem die Verletzten behandelt wurden. Nach Informationen der Zeitung "Sydsvenskan" sind mehrere der Opfer polizeilich bekannt. Die Polizei ermittelt wegen Mordes. 

(aj/dpa)

Analyse

Yves R. hinterließ rätselhaften Text: Was dieser bedeuten könnte

Yves R. hatte am Sonntag vier Polizisten in Oppenau im Schwarzwald bedroht und ihnen ihre Waffen abgenommen. Der 31-Jährige ohne festen Wohnsitz war nach der Tat in den Wald geflüchtet. Mit einem Großaufgebot durchkämmte die Polizei die Gegend um Oppenau im Ortenaukreis. Vor seiner Flucht hinterließ Yves R. einen Text. In einem Gastbeitrag für watson erklärt die Kriminalpsychologin Lydia Benecke, welche möglichen Bezüge der von Yves R. hinterlassene Text aufweisen könnte.

Yves R. hält die …

Artikel lesen
Link zum Artikel