International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: screenshot/erhverv john frandsen

In Dänemark wird ein kompletter Zoo verkauft – zum Schnäppchenpreis!

Kennt ihr den Film "Wir kaufen einen Zoo"? Nun, in diesem Familienfilm mit Matt Damon in der Hauptrolle ist der Titel Programm: Ein alleinerziehender Vater kauft einen von der Schließung gefährdeten privaten Tierpark, verliebt sich in eine Pflegerin, alles sind glücklich.

Und wenn ihr wollt, könnt ihr diesen Hollywood-Schinken jetzt so oder so ähnlich nacherleben.

Denn im dänischen Jütland verkauft das Ehepaar Munkholm seinen über zwei Jahrzehnte geführten Privatzoo. Über 400 Tiere und insgesamt 80 unterschiedliche Arten leben dort auf einer Fläche von 21.000 Quadratmeter, 55 Kilometer nordöstlich von Aarhus. ("Hamburger Abendblatt")

Bild

Luftansicht des Munkholm Zoo Bild: screenshot/erhverv john frandsen

Rund 35.000 zahlende Gäste, überwiegend Schulklassen, besuchen den Munkholm Zoo jedes Jahr, auf dessen Gelände auch ein Besuchercafé, ein Spielplatz und das Wohnhaus von Benny und Annelise Munkholm Platz finden. 

"Ich liebe diesen Ort und werde ihn mit Tränen in den Augen verlassen."

Zoodirektor Benny

Warum verkaufen die Munkholms ihren Zoo?

Benny ist bereits 62 und hat erst kürzlich eine Krebserkrankung besiegt. In dieser Zeit, in der mit dem Tod rang, sei ihm und seiner Annelise, 56, klar geworden, dass sie nicht unsterblich sind und die Welt und das Leben noch so viel mehr zu bieten hat, als sich rund um die Uhr um ihre Tiere zu kümmern.

Reisen wollen die beiden – und das geht schlecht, wenn man die Verantwortung für über 400 Tiere hat.

Nun wollen sie ihren einst als Bauernhof erworbenen Kindertierpark verkaufen – und der Verkaufspreis lässt sich als wahres Schnäppchen bezeichnen: Für 4,5 Millionen dänische Kronen – also gut 600.000 Euro – wird der 21.000 qm große Munkholm Zoo inklusive Tiere, Stallungen, Besuchercafé und dem 250qm großen Wohnhaus angeboten.

"Man bekommt einen ganzen Zoo zum Preis einer mittleren Stadtwohnung."

Makler Poul Bech Sörensen

Auch Kapuzineräffchen gibt es im Munkholm Zoo

Slet ikke til at stå for :-) #kapucinerabe #cute #vildmeddyr #munkholmzoo

Ein Beitrag geteilt von Munkholm Zoo Djursland (@munkholm_zoo) am

Einige Parteien hätten schon Interesse bekundet, so Sörensen. Überstürtzt würden die Munkholms jedoch nicht verkaufen, dafür sei ihnen die Gewissheit zu wichtig, dass der potenzielle Käufer ihr Lebenswerk auch wirklich weiterführt.

"Vielleicht ist es ja jemand aus Deutschland", sagt der Makler.

Vielleicht. Für 600.000 Euro kriegt man hierzulande ja schließlich kaum noch eine Studentenbude. Warum dann nicht direkt einen ganzen Zoo?

Mehr Fotos vom Munkholm Zoo findet ihr auf der Homepage der Makleragentur John Frandsen.

(ds)

Augenblicke – Bilder aus aller Welt:

Der Tag – was heute noch wichtig ist:

Das könnte dich auch interessieren:

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bewegende Bilder: Hier trauert eine Delfinmutter um ihr totes Baby

Sie gelten als klug, schelmisch und freundlich; sie haben ein Sprachtalent, schnattern, pfeifen und quietschen miteinander; sie erkennen Probleme und lösen sie, indem sie zum Beispiel primitive Werkzeuge benutzen.

Delfine sind besondere Tiere.

Die intelligenten Meeressäuger sind auch dafür bekannt, dass sie nach dem Tod eines Delfin-Kindes noch lange bei ihrem Jungen bleiben, um zu trauern.

Vor der Küste Australiens, in Claremont Bay bei Perth, konnte man vor ein paar Tagen genau das beobachten: …

Artikel lesen
Link zum Artikel