International

Skandal in der Akademie – darum gibt es in diesem Jahr keinen Literaturnobelpreis

Es soll schon eine Liste mit möglichen Kandidaten gegeben haben. Doch diese Liste wird nicht zum Einsatz kommen. Die Verleihung des Literaturnobelpreises, die normalerweise an diesem Donnerstag stattfinden sollte, wird ausgesetzt. Die Schwedische Akademie, die den Preis verleiht, hat mit Skandalen zu kämpfen.

Der letzte Literaturnobelpreisträger: Kazuo Ishiguro.

Bilder des Tages British novelist Ishiguro receives Nobel Prize in literature Japan-born British novelist Kazuo Ishiguro holds the 2017 Nobel Prize in literature medal after receiving it from Sweden s King Carl XVI Gustaf at a ceremony in Stockholm on Dec. 10, 2017. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY

Bild: imago stock&people

Worum geht es?

Dem Ehemann eines Akademiemitglieds wurde von 18 Frauen sexuelle Belästigung vorgeworfen. Selbst die schwedische Kronprinzessin Viktoria soll von dem Mann belästigt worden sein.

Außerdem soll das Mitglied selbst über die Vergabe von Fördermitteln mit entschieden zu haben, die einer Kultureinrichtung ihres Mannes zugute gekommen sind.

Als die Vorwürfe im November letzten Jahres bekannt wurden, entschied die Mehrheit der Akademie, dass die Ehefrau, Katarina Frostenson,  dennoch im Amt bleiben könne. Aus Protest legten daraufhin mehrere Jurymitglieder ihre Arbeit nieder. Im Mai kündigte die Akademie an, dass 2018 kein Literaturnobelpreis vergeben wird.

Ein Gericht in Stockholm hat den Beschuldigten nun in einem Fall für schuldig befunden und zu zwei Jahren Haft verurteilt.

Wird der Preis nächstes Jahr verliehen?

Ja, so sieht es die Planung derzeit vor. Allerdings gibt es auch Pläne, im nächsten Jahr zwei Preise zu verleihen. Eine Auszeichnung nachträglich für das Jahr 2018 und eine für das Jahr 2019.

Gunnar Bolin, schwedischer Kulturjournalist, vermutet allerdings, dass es in dem Zusammenhang noch zu weiteren Auseinandersetzungen kommen wird: 

"Will überhaupt noch jemand nachträglich die Auszeichnung für 2018, wenn es dann nicht doch schon die für 2019 gibt?"

Alternativer Literaturnobelpreis

Eine Gruppe schwedischer Kulturschaffender hatte einen alternativen Literaturnobelpreis ausgelobt. Dafür wurden der Japaner Haruki Murakami, der Brite Neil Gaiman, die aus Guadalupe stammende Maryse Condé sowie der aus Vietnam stammende Kanadier Kim Thúy nominiert.

Murakami hatte die Nominierung abgelehnt, da er sich auf seine Arbeit konzentrieren wolle, wie er den Organisatoren mitteilte.

Haruki Murakami Undated photo shows Japanese novelist Haruki Murakami PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY

Haruki Murakami. Bild: imago stock&people

Mehr als 12.000 Menschen haben weltweit online abgestimmt. Am 12. Oktober wird bekannt gegeben, wer den alternativen Preis erhält.

Nobelpreise in anderen Kategorien wurden allerdings vergeben:

Augenblicke – Bilder aus aller Welt

Der Tag – was heute noch wichtig ist:

Frisch getrennt & frisch verliebt? Miley Cyrus küsst schon eine Neue

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Walvorhäute und zertanzte Kleider: Wolfgang Joop berichtet von der Klum-Hochzeit

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

Greta Thunberg liest auf dem Segelboot "Still" – was das über sie aussagt

Link zum Artikel

Überraschende Studie: Warum Motz-Kinder später mehr Geld verdienen

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

"Bachelorette": Mit seinem Geständnis rührt dieser Kandidat Gerda zu Tränen

Link zum Artikel

Zuschauer stellt Höcke NPD-Frage – bei seiner Antwort schmunzelt er

Link zum Artikel

"Unglaublich hässliche Szenen" – Seenotretterin berichtet Lanz über Mittelmeer-Krise

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

PR-Desaster Sané: Ex-Bayern-Coach Hitzfeld kritisiert die Bosse

Link zum Artikel

Heidi Klum übertreibt ihr Flitterwochen-Glück auf Instagram – Fans reagieren beschämt

Link zum Artikel

"Dunja Hayali": Carola Rackete tritt erstmals im TV auf – und wird schon vorab angegangen

Link zum Artikel

Sané-Ersatz: Warum der FC Bayern mit Perisic alles richtig gemacht hat

Link zum Artikel

ZDF weist Kritik an Dunja Hayalis Interview mit Carola Rackete zurück

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Bachelorette": Oggys Bart ist "ab" & 12 weitere hohle Highlights

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

"Fortnite"-Weltmeister zockt zuhause – plötzlich steht die Polizei im Haus

Link zum Artikel

Kovac wird nach Perisic gefragt – und lässt dann seinen ganzen Transfer-Frust raus

Link zum Artikel

Fan fragt nach ausstehendem Helene-Fischer-Interview – Frank Elstner reagiert

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Sat1 zieht Konsequenzen für alle aus Regelverstoß

Link zum Artikel

Hickhack um verletzten Sané: Verbrennen die Bosse gerade ihren guten Ruf?

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel

Kampf um den TV-Sommer: Wie Prosieben Gegner RTL übertrumpft – und warum Zuschauer wüten

Link zum Artikel

Arm, einsam, krank: Doris erzählte ihre Geschichte – jetzt kommt endlich Hilfe

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Es braucht 4 Dinge, um Donald Trump zu schlagen

25 demokratische Kandidaten wollen Präsident werden, 20 dürfen beim TV-Duell in den USA antreten. Wer von ihnen hat das Zeug zum Trump-Herausforderer?

Das Fox-Theatre in der Woodward Avenue in Detroit ist riesig: 5048 Plätze fasst der opulente Kinosaal, die Wände sind mit Stuck verziert, die goldenen Säulen ragen schier endlos in die Höhe. Es ist der Austragungsort für das zweite Doppel-TV-Duell der Demokraten im US-Vorwahlkampf im Präsidentschaftsrennen. Im Gegensatz zum Bombast im Fox-Theatre ist der Platz unter dem Scheinwerferlicht winzig. 25 Männer und Frauen wollen Präsident Trump nach nur einer Amtszeit aus dem Amt befördern, …

Artikel lesen
Link zum Artikel