International

Liebe am Arbeitsplatz 💓 hat 2 holländischen Politikern den Job gekostet

Die Grünen kennen die Trennung von Amt und Mandat. Schon das ist nicht immer einfach. In den Niederlanden wird die Partei aber von einem ganz besonderen Skandälchen erschüttert.

Die Parteivorsitzende Marjolein Meijer und der Abgeordnete Rik Grashoff legten überraschend ihre Ämter nieder, wie niederländische Medien am Mittwoch berichteten. Der Grund: Die beiden haben eine Liebesbeziehung. Das Vergehen: Sie haben die Liebelei der Partei verschwiegen. 

Sie liebt ihn (und er sie auch)

Der grünen Spitzenkandidat Jesse Klaver sprach von einer "traurigen Nachricht". 

Traurig ist auch der Ton, in der seine Presseerklärung verfasst ist. Sehr sachlich. Mit wenig Blick auf die emotionalen Umstände der ganzen Geschichte.

Die Fakten: 

Auf einer Gremiensitzung am späten Dienstagabend kam nun heraus: Die Beziehung des Grünen Spitzenduos hatte schon sechs Monate früher begonnen – und damit vor der Kandidatenaufstellung zur Parlamentswahl im März 2017. 

Von einem "Vertrauensbruch" sprach die Partei und drängte beide zum Rücktritt. Von "Lüge" sprach der Rundfunksender NOS. Beginnt nicht manche Liebe mit Geheimnistuerei? 

Doch hier geht's um Politik. Und da zählt die Wahrheit doppelt. 

Grünen-Vordenker Klaver fasste es so:

"Es geht hier nicht darum, über die Liebe zwischen zwei Menschen zu urteilen. Darüber, wer für wen empfindet.
Aber es ist so, dass in einem Team, das gemeinsam für Ideale kämpft, blindes Vertrauen herrschen muss."

Jesse Klaver, Grünen-Hoffnungsträger

Bild

Hoffnungsträger, schön wer einen hat: Jesse Klaver, in den Niederlanden nur kurz "Jessias" genannt. Bild: NurPhoto

Klaver muss es wissen. Der Mann hat ein Buch über Empathie geschrieben. Darin fordert er mehr Einfühlungsvermögen. 

Hat nicht geklappt. Zumindest in den eigenen Reihen. Liebe lebt von Gefühlen und von Vertrauen. Die Politik leider nur von letzterem. Und so müssen Meijer und Grashoff gehen. 

Darum sind die holländischen Grünen so besonders

Beide haben die Partei über Jahre geprägt. Denn Hollands Grüne sind anders. Anders jedenfalls als in Deutschland bestehen sie auf den Namenszusatz Links. Anders als in Deutschland verstehen sie ihr bürgerlich nicht als bloßen Habitus, sondern als zivilgesellschaftliches Engagement. Deutschlands einzigem ökolibertären Lifestyle-Magazin "FuturZwei" sagte Jesse Klaver:

"Ich bin ein Yes-Mann. Erst mal muss man Ja ... sagen. Wenn man dann die Kraft des Ja hat, kann man Europa und das eigene Land entwickeln. Nein zu sagen ist die schlechtere Alternative...

Jesse Klaver, Grüner Hoffnungsträger

In Fragen politischer Beziehungen sieht Klaver das anders. Nämlich rein als sachliche Romanze. Der Grünen Hoffnungsträger sagt zum Paar-Abschied von Meijer und Grashoff: 

"Heute bin ich niedergedrückt. Ab morgen kämpfen wir wieder gemeinsam für unsere Ideale. Wir sehen uns!"

Jesse Klaver, Grüner-Hoffnungsträger

Kein Zweifel. Oder wie es in dem Fall dann wohl passend heißt: Freundschaft!

(per)

Zurück zur Politik ohne <3

Mordfall Susanna: Ali B. gesteht offenbar die Tat

Link zum Artikel

Wird Kanada der erste G7-Staat, in dem Kiffen legal wird? Der Senat sagt: Ja! 

Link zum Artikel

Ex-SPD-Mann will für Erdoğan ins türkische Parlament – 4 Fakten zu Mustafa Erkan

Link zum Artikel

Die Deutsche Bahn beleidigt eine Abgeordnete rassistisch – und entschuldigt sich jetzt

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Luke Mockridge im ZDF-"Fernsehgarten": Sender widerspricht bisheriger Darstellung

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Böse Götze-Meldung lässt Fans wüten: "Mein Herz blutet"

Link zum Artikel

Almklausi kollabiert bei "Promi Big Brother" – Sat.1 wird scharf kritisiert

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel

Coutinho verrät seine Lieblingsposition – und bringt die Bayern damit in ein Dilemma

Link zum Artikel

Nach Tod von Ingo Kantorek: RTL 2 schneidet einige Szenen aus "Köln 50667"

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

Greta Thunberg liest auf dem Segelboot "Still" – was das über sie aussagt

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Zuschauer stellt Höcke NPD-Frage – bei seiner Antwort schmunzelt er

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Psychologe erklärt, warum Greta Thunberg so viel Hass in manchen Menschen weckt

Klimaaktivistin Greta Thunberg erhitzt mit ihrem Einsatz die Gemüter. Für manche ist sie sogar ein Hassobjekt. Warum das so ist, erklärt der Sozialpsychologe Ulrich Wagner im Interview.

Die 16-jährige Klimaaktivistin Greta Thunberg polarisiert: Die einen bewundern das Engagement der jungen Schwedin. Andere sehen in ihr ein Instrument grüner Eliten. Teilweise schlägt dem Teenager blanker Hass entgegen.

Dabei hat sie innerhalb kürzester Zeit viel erreicht: "Fridays for Future" ist eine weltweite Bewegung geworden, Thunberg wird sogar als Favoritin für den Friedensnobelpreis gehandelt. Derzeit reist sie in einer Hochseejacht zum UN-Klimagipfel nach New York.

Ulrich Wagner, …

Artikel lesen
Link zum Artikel