International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
November 13, 2018 - Strasbourg, France - German Chancellor Angela Merkel during a debate on the futur of Europe during a plenary session at the European Parliament in Strasbourg, eastern France, November 13, 2018. German Chancellor Angela Merkel on November 13 made a clear call for a future European army, in an apparent rebuke to the US president who has called such proposals very insulting . Addressing European MEPs on her vision for the future of Europe, Merkel also called for a European Security Council that would centralise defence and security policy on the continent. Strasbourg France PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAn230 20181113_zaa_n230_238 Copyright: xAbdessalamxMirdassx

Hier trollt Martin Sonneborn die Rechten im EU-Parlament mit Angela Merkel

Normalerweise sind das die witzigsten Momente in der Politik: Wenn der Satiriker Martin Sonneborn auf die Bühne tritt.

Sonneborn, wer es nicht weiß, ist Chef der Partei für "Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative", kurz: PARTEI. Graue Anzüge, rote Krawatten. Inklusive legendäre Wahlslogans, wie: "Inhalte überwinden" und "Laichtum für Aale" – Sonneborn hat es damit sogar ins Europaparlament geschafft. Nächstes Jahr könnte er schon in seine zweite Amtszeit gewählt werden. For Real. 

Vor einigen Wochen hat der Satiriker zuletzt auf der Frankurter Buchmesse für Aufregung und Lacher gesorgt. Damals stellte der AfD-Rechte Björn Höcke ein Buch vor. Sonneborn demonstrierte dagegen. Der Rest des Landes hatte seinen Spaß:

Denn Sonneborn kam als Wehrmachtsoffizier und Hitler-Attentäter Claus Stauffenberg:

Auch am Dienstag hat Sonneborn den Rechten eine mitgegeben. Und sich dazu Kanzlerin Angela Merkel bedient.

Die hatte in einer Rede vor dem EU-Parlament gerade für Aufregung gesorgt, weil sie eine europäische Armee auf den Weg bringen möchte. Die ungewollten Satiriker dieser Welt reagierten darauf mit Wut.

Allen voran Donald Trump

Ein unbeeirrter Sonneborn aber hielt trocken wie immer seine ganz eigene kleine Rede an Angela Merkel.

Das sagte Sonneborn:

abspielen

Video: YouTube/Martin Sonneborn

"Ich muss mich entschuldigen, ich hab gar keine Rede vorbereitet", setzt Sonneborn im Video an. Der eigentliche Zwecke seiner Ansprache an die Kanzlerin: Er schnappte damit dem NPD-Abgeordneten Udo Voigt mal eben die Redezeit und verhinderte den Kommentar zu Merkels Rede von Rechtsaußen.  "Ich hab die Redezeit nur beantragt, weil sie sonst an Udo Voigt von der NPD gefallen wäre," bestätigt Sonneborn. Dafür gibt es Applaus.

Aber Sonneborn setzt nach:

“Ich möchte Sie bitten: Wenn Sie gehen, übergeben Sie unser Land besenrein, das wäre nett. Und jetzt können Sie gehen!”

Dafür gab es dann keinen Applaus mehr, sondern entrüstete Zwischenrufe. So muss Satire wohl sein.

(mbi)

Diese Promis sollten unbedingt in die Politik gehen

AfD wegbassen? Das geht so!

abspielen

Video: watson/Felix Huesmann, Leon Krenz

Das könnte dich auch interessieren:

Weil sie ihr Auto wuschen: Wut-Brief an Sanitäter – Antwort wird gefeiert

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

Whatsapp: Mit diesem Trick kannst du noch Tage später unpassende Nachrichten löschen

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Dieser Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Umstrittenes Cover von Helene Fischer: "Vogue"-Chefin spricht über Bedenken

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Neymar könnte mit Domino-Effekt für neuen Toptransfer beim FC Bayern sorgen

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

"Stranger Things": Wenn diese Theorie stimmt, ist klar, was aus Hopper wurde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Aldi wird sein Angebot radikal überarbeiten – das wird sich für dich jetzt ändern

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Aktion von Klaas und Böhmermann: Wo jetzt die 1 Million Euro Spenden landen

Eins ist bereits sicher: Die Menschen wollen Carola Rackete offensichtlich helfen. Klar, auf Social Media wütet der übliche rechte Shitstorm gegen die Hilfsarbeit der Kapitänin des Rettungsschiffs "Sea-Watch 3", vor allem AfD-nahestehende Accounts und neurechte Medien nutzen die öffentliche Aufmerksamkeit auf das Schicksal der inhaftierten Rackete, um die "Flüchtlingsdebatte" als solche wieder heauszukramen.

Die Zahlen aber sprechen eine klare Sprache.

Auf Nachfrage bestätigte das Netzwerk, das …

Artikel lesen
Link zum Artikel