International

Kanzler Kurz und die Imame – 3 Stufen des neuen Streits in Österreich

Das ist passiert

Es ist offenbar einer dieser Kämpfe, die Sebastian Kurz am Herzen liegen. Schon im Wahlkampf des österreichischen Kanzlers war der Einfluss des politischen Islam ein Thema gewesen. Jetzt will Kurz zahlreiche Imame aus dem Land ausweisen und Moscheen schließen.

Kurz sagte:

"Parallelgesellschaften, politischer Islam und Radikalisierungstendenzen haben in unserem Land keinen Platz."


Das soll jetzt in Österreich passieren:

Grundlage für die Entscheidung ist das Islamgesetz von 2015, das auch eine positive Grundeinstellung gegenüber Staat und Gesellschaft fordert.

So reagiert die Türkei:

Die türkische Regierung hat die Ausweisung als rassistisch und islamfeindlich kritisiert.

Ibrahim Kalin des Präsidenten Recep Tayyip Erdogan sagte:

Der Schritt "spiegelt die islamophobe, rassistische und diskriminierende Welle in diesem Land wider"

Er twitterte außerdem:

Die Zeitung "Hürriyet" und andere türkische Medien nannten den Schritt eine "Skandal-Entscheidung".

(mbi/dpa)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Trump-Anhängerin macht Markus Lanz sprachlos: "Das überfordert mich emotional"

In knapp einem Monat wird in den USA gewählt. Nach seiner Corona-Infektion ist Amtsinhaber Donald Trump nun ins Weiße Haus zurückgekehrt und inszeniert sich wieder als starker Mann, während er das Virus kleinredet. Dafür feiern ihn seine Befürworter – auch Tina Chittom, die am Mittwochabend bei "Markus Lanz" zu Gast ist. Doch das, was sie dort sagt, bringt nicht nur alle Studio-Gäste zur Verzweiflung, sondern macht Moderator Markus Lanz komplett sprachlos.

Während zu Beginn der Sendung der …

Artikel lesen
Link zum Artikel