International
FILE - In this July 14, 2013 file photo, journalist Glenn Greenwald speaks during an interview with The Associated Press in Rio de Janeiro. Greenwald, the journalist most associated with the coverage of Edward Snowden's leak of phone and Internet surveillance by the National Security Agency, will be this year's recipient of the University of Georgia's McGill Medal for Journalistic Courage, the school announced Monday, March 31, 2014. (AP Photo/Silvia Izquierdo, File) |

Glenn Greenwald Bild: A

Rechter Kolumnist schlägt Star-Journalist Greenwald während Radiosendung ins Gesicht

Während einer Live-Show des brasilianischen Radiosenders Jovem Pan ist am Donnerstag eine Diskussion zwischen zwei Journalisten eskaliert. Protagonisten des Streits: Auf der einen Seite der rechte brasilianische Journalist Augusto Nunes, auf der anderen der renommierte US-Journalist Glenn Greenwald.

Die beiden diskutierten Nunes frühere Aussagen, die auf Greenwalds Familie abzielte. Der Brasilianer hatte laut Buzzfeed News gesagt:

"Ich hab über dieses Paar nachgedacht: Glenn Greenwald verbringt seinen Tag auf Twitter oder arbeitet an gestohlenen Nachrichten, David ist in Brasilia [...]. Wer kümmert sich um die Kinder, die sie adoptiert hatten? Das sollte das Jugendgericht untersuchen."

Glenn Greenwald (r.) und Ehemann David Miranda mit ihren zwei Söhnen.

Nunes bezog sich mit den "gestohlenen Nachrichten" auf geleakte Nachrichten, die darauf hindeuteten, dass Strafverfolgungsbehörden in einen Korruptionsskandal in Brasilien verwickelt waren – und von Glenn Greenwald auf der Nachrichten-Seite Intercept veröffentlicht wurden.

"Wir haben viele politische Differenzen, ich habe keine Probleme mit Kritik an meiner Arbeit. Ich habe ihn auch kritisiert, aber was er getan hat, war etwas vom Hässlichsten was ich je in meiner Karriere als Journalist gesehen habe", sagte Greenwald während der Show.

Nunes antwortete: "Er kann keine Ironie erkennen. Er erkennt keinen humoristischen Angriff. Ich sagte bloß, dass er immer am Arbeiten sei und sein Gefährte in Brasilia ist. Also wer sorgt sich um die Kinder?"

In der Folge nannte Greenwald Nunes wiederholt einen Feigling, die Stimmung lud sich immer mehr auf – dann schlug Nunes zu.

Hier das Video:

abspielen

Video: YouTube/Portal UAI

Die beiden sprangen auf und schubsten sich mehrfach gegenseitig – dann gingen zwei Männer dazwischen und trennten die Streithähne.

Auf Twitter äußerte sich Greenwald später zu der Auseinandersetzung. Er habe mit dem rechten Journalisten besprechen wollen, "warum er sich so unangemessen verhalten hat".

Er habe ihm gesagt, die Kommentare über Greenwalds Familie seien feige und "teilweise homophob" gewesen - darauf habe Nunes mit physischer Gewalt reagiert.

(jaw/pcl)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wie das Coronavirus zu einer Gefahr für die Weltwirtschaft wird

Börsencrash in China, leere Hotelzimmer in den Tourismuszentren: Stürzt das Coronavirus die Weltwirtschaft in eine tiefe Krise?

Die "New York Times"-Kolumnistin Gail Collins lässt ihre Leser jährlich darüber abstimmen, welcher der dümmste Minister der Regierung sei. Die letzte Wahl hat Handelsminister Wilbur Ross für sich entschieden. Er hat seinen Sieg soeben bestätigt.

Auf die Frage, was die Auswirkungen des Coronavirus auf die US-Wirtschaft seien, antwortete er: Er habe zwar Bedauern mit den Opfern, "aber das Virus wird die Rückkehr von Jobs nach Nordamerika beschleunigen".

Von allen dummen Thesen zum Coronavirus war …

Artikel lesen
Link zum Artikel