International

Weg mit Schrottreaktor – Belgien will den Atomausstieg bis 2025

Belgiens Premierminister Charles Michel hat am Karfreitag einen neuen Energiepakt unterzeichnet: Das Land will zwischen 2022 und 2025 den Atomausstieg schaffen, das berichtet Euractiv.

Das würde auch heißen: Das Kernkraftwerk Tihange in der Nähe von Aachen wird nach dem Ende seiner Laufzeit heruntergefahren. Weil der Reaktor veraltet und unsicher sein soll, gab es in der Vergangenheit immer wieder Proteste.

Anwohner wollten Tihange schon lange loswerden

Belgien bezieht momentan noch 40% seines Strombedarfs aus Atomenergie. Wenn die dafür zuständigen sieben Reaktoren bis 2025 ausgeschaltet werden,  müssen jetzt jede Menge Investitionen in erneuerbare Energien gepumpt werden. 

Nicht nur Belgien kann was für die Umwelt tun – Unsere 17 Tipps

(jd)

Analyse

Drei Gründe, warum das Jahr 2020 besser war als sein miserabler Ruf

Es war für Milliarden Menschen das Jahr der Selbstisolation, das Jahr des erzwungenen Zuhause-Bleibens, das Jahr ohne Auslandsreisen und fast ohne Nachtleben. Für Millionen war es das Jahr, in dem sie einen Menschen an die Krankheit Covid-19 verloren haben. So schlimm wie 2020, da sind sich Menschen von New York bis Neu-Ulm einig, war es seit Jahrzehnten nicht mehr. In Argentinien hat das Weingut Bodega Dante Robino dem Jahr einen Sekt gewidmet, der unter dem Namen "2020 LPQTP" auf den Markt …

Artikel lesen
Link zum Artikel