International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
A web site of the British investigative group Bellingcat is seen on a computer screen in Moscow, Russia, Thursday, Sept. 27, 2018. An investigative group in Britain named Bellingcat said one of the two suspects in the March poisoning of Sergei Skripal and his daughter in the U.K. is in fact Col. Anatoliy Chepiga with the Russian military intelligence agency GRU, who in 2014 was awarded Russia's highest medal. (AP Photo/Alexander Zemlianichenko)

Bild: AP

Zweiter Skripal-Attentäter ist angeblich ein russischer Militärarzt

09.10.18, 05:46

Eine Gruppe von Investigativ-Journalisten hat nach eigenen Angaben die wahre Identität auch des zweiten mutmaßlichen Skripal-Attentäters enthüllt. Das teilte die Recherche-Webseite "Bellingcat" am Montag mit.

This undated handout image issued by Bellingcat shows photos of Dr Alexander Yevgenyevich Mishkin, the man the investigative website have alleged was who travelled to Salisbury under the alias Alexander Petrov, over the years. The investigative group Bellingcat is reporting that one of the two suspects in the poisoning of an ex-spy in England is a doctor who works for Russian military intelligence. Bellingcat said on its website Monday, Oct. 8, 2018 that the man British authorities identified as Alexander Petrov is actually Alexander Mishkin, a trained doctor working for the Russian military intelligence unit known as GRU. (Bellingcat via AP)

Verdächtiger Alexander Mischkin: Der russische Militärarzt soll unter einer falschen Identität nach Salisbury in England gereist sein. Bild: Bellingcat

Laut des neuen Berichts soll es sich bei dem Verdächtigen, der unter dem Namen Alexander Petrow nach Großbritannien eingereist war, in Wahrheit um Alexander Jewgeniwitsch Mischkin handeln, einen Militärarzt des russischen Geheimdiensts GRU. Ausgewertet haben die Journalisten unter anderem Angaben von Bekannten des Verdächtigen sowie verschiedene Ausweisdokumente.

Alexander Petrov and Ruslan Boshirov, who were formally accused of attempting to murder former Russian intelligence officer Sergei Skripal and his daughter Yulia in Salisbury, are seen on CCTV at Salisbury Station on March 3, 2018 in an image handed out by the Metropolitan Police in London, Britain September 5, 2018. Metroplitan Police handout via REUTERS  FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS THIS IMAGE HAS BEEN SUPPLIED BY A THIRD PARTY. IT IS DISTRIBUTED, EXACTLY AS RECEIVED BY REUTERS, AS A SERVICE TO CLIENTS

Aufnahme aus Salisbury vom 3. März: Auch mittels Überwachungskameras konnten die britischen Ermittler den Weg der mutmaßlichen russischen Agenten minutiös nachzeichnen. Bild: Metroplitan Police handout/Reuters

Dem Bericht zufolge wurde Mischkin auf einer Elite-Militärakademie zum Arzt ausgebildet. Während des Studiums sei er vom Geheimdienst angeworben worden. 2010 sei er unter dem Decknamen Alexander Petrow nach Moskau gezogen.

Vater und Tochter Skripal waren am 4. März bewusstlos auf einer Parkbank in der südenglischen Kleinstadt Salisbury entdeckt worden. Sie mussten wochenlang intensiv behandelt werden und entkamen nur knapp dem Tod. London macht den Kreml für das Attentat verantwortlich. Moskau bestreitet die Vorwürfe. Der Fall löste eine schwere diplomatische Krise aus.

(aj/dpa/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

CDU und AfD haben offenbar gerade ein Konzert der Band Feine Sahne Fischfilet verhindert

Damit du dieses Jahr weniger Taschentücher brauchst – so überstehst du die Grippewelle

Weil wir sie vermissen: Das wurde aus den 7 "Two and a Half Men"-Stars

Hat es Saudi-Arabien zu weit getrieben? Merkel, Nahles und Co. machen Druck

Die Saudis verbreiten eine neue Geschichte zum Tod von Journalist Khashoggi

Wunderschöner Antrag 😍 Warum Tausende gerade dieses Liebespaar suchen

"Orange Is the New Black" endet 2019 – so sehen die Stars in echt aus

"Die Avocado ist keineswegs böse" – Experte räumt mit Mythen um die Teufelsfrucht auf

Ein Ticket-Automat in Halle explodiert und tötet einen Mann: Es gibt 2 Festnahmen 

Fail! Die Berliner Geldtransport-Räuber machten gar keine Beute

Ist deine dabei? Diese 13 Kleinstädte sind auf Instagram am beliebtesten

Ein schwuler Schüler bittet  den Schwarm der Schule um ein Date – das Video ist ❤️

Neues Video: So hätte Banksys Kunst-Schredder funktionieren sollen

Der Sportreporter unserer Kindheit hört auf 😞 – hier nochmal seine besten Momente

So könnt ihr die Hessen-Wahl verstehen, auch wenn ihr nicht in Hessen wohnt

Schwedischer Studentin droht Gefängnis – weil sie einen Abschiebeflug stoppte

Brasiliens Regenwald ist gefährdeter denn je – warum das die ganze Welt bedroht

Tierarzt bittet: Bleib' bei deinem Hund, wenn er stirbt. Auch wenn es hart ist.

Vor 18 Jahren: Christoph Daums Haarprobe sorgt für einen der größten Bundesliga-Skandale

Heirate doch alleine! 9 Brautjungfern, die (zurecht) die Schnauze voll hatten 🙅

Alle schauten weg: Diese 2 Frauen aus NRW aber stoppten den Vergewaltiger

Wie glaubwürdig ist Saudi-Arabiens Geständnis im Fall des getöteten Journalisten? 

Dieser aufgeregte Spanier liefert die beste Analyse der Bayern-Wahl 

Nach einem Rollstuhltanz beim Supertalent kommen Bruce die Tränen

Rihanna schlägt Super-Bowl-Auftritt aus – wegen ihm hier

So faul – die pinkeln nur einmal die Woche: 7 Fun-Facts über Faultiere

"Die Sims": In 5 Schritten vom Innenarchitekten zum Serienkiller

Feine Sahne bleiben nach Konzertabsage cool – und rufen ihre Fans auf: "Leute, chillt!"

X Folgen aus "X-Factor", die mich heute noch gruseln 

Luka Jovic erzielt Fünferpack – diesen 13 Spielern ist das auch schon gelungen

Kanzlerin Merkel will die Flüchtlingsdebatte beenden – Besser spät als nie?

Leroy Sané gibt Tinder-Tipps – das Ergebnis ist schlimmer als jedes Horrordate

Diese Nüsse will die EU heute beim Gipfel knacken

Simuliertes Wohnen – die Influencer-Welt ist um eine bizarre Geschäftsidee reicher

Darum sind Microsofts neue Surface-Geräte fast unreparierbar 🙈

"Einfach peinlich" – 4 Bayern-Fans sagen, was sie jetzt denken

An der Grenze zu Mexiko stoppt die "Karawane der Migranten" – Tausende kehren um

Dank Google könnten eure Android-Smartphones bald ein gutes Stück teurer werden

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

++ Erdogan und Putin einigen sich auf demilitarisierte Zone in Idlib ++

Alle News zu Syrien findest du hier:

Der russische und der türkische Präsident haben am Montag über eine Lösung für das Problem der syrischen Rebellionregion Idlib in Sotschi gesprochen.

Russland unterstützt einen Vormarsch der syrischen Armee in das letzte große von Islamisten und syrischen Oppositionellen beherrschte Gebiet. Die Türkei als Schutzmacht der Opposition versucht, syrische und russische Truppen von einem Angriff auf Idlib abzubringen und ein Blutbad zu vermeiden.

Jetzt einigten sich beide auf eine demilitarisierte …

Artikel lesen