International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
A web site of the British investigative group Bellingcat is seen on a computer screen in Moscow, Russia, Thursday, Sept. 27, 2018. An investigative group in Britain named Bellingcat said one of the two suspects in the March poisoning of Sergei Skripal and his daughter in the U.K. is in fact Col. Anatoliy Chepiga with the Russian military intelligence agency GRU, who in 2014 was awarded Russia's highest medal. (AP Photo/Alexander Zemlianichenko)

Bild: AP

Zweiter Skripal-Attentäter ist angeblich ein russischer Militärarzt

Eine Gruppe von Investigativ-Journalisten hat nach eigenen Angaben die wahre Identität auch des zweiten mutmaßlichen Skripal-Attentäters enthüllt. Das teilte die Recherche-Webseite "Bellingcat" am Montag mit.

This undated handout image issued by Bellingcat shows photos of Dr Alexander Yevgenyevich Mishkin, the man the investigative website have alleged was who travelled to Salisbury under the alias Alexander Petrov, over the years. The investigative group Bellingcat is reporting that one of the two suspects in the poisoning of an ex-spy in England is a doctor who works for Russian military intelligence. Bellingcat said on its website Monday, Oct. 8, 2018 that the man British authorities identified as Alexander Petrov is actually Alexander Mishkin, a trained doctor working for the Russian military intelligence unit known as GRU. (Bellingcat via AP)

Verdächtiger Alexander Mischkin: Der russische Militärarzt soll unter einer falschen Identität nach Salisbury in England gereist sein. Bild: Bellingcat

Laut des neuen Berichts soll es sich bei dem Verdächtigen, der unter dem Namen Alexander Petrow nach Großbritannien eingereist war, in Wahrheit um Alexander Jewgeniwitsch Mischkin handeln, einen Militärarzt des russischen Geheimdiensts GRU. Ausgewertet haben die Journalisten unter anderem Angaben von Bekannten des Verdächtigen sowie verschiedene Ausweisdokumente.

Alexander Petrov and Ruslan Boshirov, who were formally accused of attempting to murder former Russian intelligence officer Sergei Skripal and his daughter Yulia in Salisbury, are seen on CCTV at Salisbury Station on March 3, 2018 in an image handed out by the Metropolitan Police in London, Britain September 5, 2018. Metroplitan Police handout via REUTERS  FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS THIS IMAGE HAS BEEN SUPPLIED BY A THIRD PARTY. IT IS DISTRIBUTED, EXACTLY AS RECEIVED BY REUTERS, AS A SERVICE TO CLIENTS

Aufnahme aus Salisbury vom 3. März: Auch mittels Überwachungskameras konnten die britischen Ermittler den Weg der mutmaßlichen russischen Agenten minutiös nachzeichnen. Bild: Metroplitan Police handout/Reuters

Dem Bericht zufolge wurde Mischkin auf einer Elite-Militärakademie zum Arzt ausgebildet. Während des Studiums sei er vom Geheimdienst angeworben worden. 2010 sei er unter dem Decknamen Alexander Petrow nach Moskau gezogen.

Vater und Tochter Skripal waren am 4. März bewusstlos auf einer Parkbank in der südenglischen Kleinstadt Salisbury entdeckt worden. Sie mussten wochenlang intensiv behandelt werden und entkamen nur knapp dem Tod. London macht den Kreml für das Attentat verantwortlich. Moskau bestreitet die Vorwürfe. Der Fall löste eine schwere diplomatische Krise aus.

(aj/dpa/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

National Geographic: Das sind die besten Fotos des Jahres

Link to Article

Zum Abschied: 9 Stunden mit #Merkel führten mich an den Rand des Wahnsinns

Link to Article

Gelbe Westen: Macron erhöht den Mindestlohn – und das sind die Reaktionen

Link to Article

Nichts für schwache Nerven: Amerikaner hustet sich Teil der Lunge aus dem Leib

Link to Article

9 neue Tricks für WhatsApp, die dir das Leben leichter machen

Link to Article

DHL – Bei 3 von 10 Paketen im Test wurde gar nicht erst versucht, sie zuzustellen

Link to Article

Britische Forscher geben Tipps: So nimmst du an den Feiertagen nicht zu

Link to Article

Ich bin für 1,99 Euro zum Ballermann geflogen – ein 24-Stunden-Report

Link to Article

AKK will mit Merz sprechen und Hartz IV beibehalten – der CDU-Tag im Überblick

Link to Article

Noch kein Advents-Outfit? Hier die Crème de la Crème unter den Weihnachtspullis 😂 

Link to Article

AfD-Abgeordneter will vorschreiben, wer Deutscher ist – und zeigt Nähe zu den Nazis

Link to Article

"Dümmste Idee meines Lebens" – Däne bereut "Sex-Foto" auf der Pyramide von Gizeh

Link to Article

Sie cancelt ihre Babyparty – weil die Gäste über diesen Babynamen lachten

Link to Article

"Kleiner Messi" flüchtet vor den Taliban und verliert die Geschenke seines Idols

Link to Article

Rapper Lil Pump streamte seine Verhaftung live auf Instagram 

Link to Article

Ryanair unter Druck – wie der Billigflieger-Boss seine Airline retten will

Link to Article

Instagram führt Sprachnachrichten wie bei WhatsApp ein – ab sofort

Link to Article

Stolpert Trump über diese drei Männer?

Link to Article

Keine Transsexuellen bei "Victoria's Secret" – YouTuberin setzt starkes Statement

Link to Article

Apple Pay ist ab heute in Deutschland freigeschaltet 

Link to Article

Überraschung! Auch ein Held von 2007 ist im 28er-Kader für die Handball-WM

Link to Article

Hier läuft Derrick Henry den längsten Touchdown der NFL-Geschichte!

Link to Article

Spoiler-Alert? "Game of Thrones"-Studie verrät, welche Helden wohl überleben werden

Link to Article

Wird morgen wieder gestreikt? – und 3 weitere Fragen zum Bahn-Chaos

Link to Article

Er fotografiert Kinder mit Down-Syndrom – das Motto: "Sieh uns mit anderen Augen"

Link to Article

J.K. Rowling verspricht, dass es in "Phantastische Tierwesen 3" Antworten geben wird

Link to Article

Wieso das Rettungsschiff "Aquarius" seine Einsätze im Mittelmeer beendet

Link to Article

Neuer Verfassungsschutz-Präsident will die AfD wohl beobachten lassen

Link to Article

Macron hält Rede wegen Protesten der "Gelbwesten" – und es läuft nicht wie geplant

Link to Article

TNT-Serie "4 Blocks" geht weiter! Start von Staffel 3 steht fest

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wie dieser Laden hunderttausende Euro für Flüchtlinge einsammelt

In der Londoner Innenstadt kämpften die Konsumenten am Freitag um Schnäppchen in den unzähligen Läden, die zum "Black Friday" mit Sonderangeboten aufwarteten. Heraus stach jedoch ein Laden, in dem man keine Sachen für sich selbst, sondern für Flüchtlinge kaufen konnte.

Vor dem Choose Love Store standen die Leute trotz Novemberkälte Schlange. Im Laden selbst waren die Produkte wie Zelte, Schlafsäcke und Solarlampen zwar aufgestellt, doch sie verlassen diesen nicht. Die Konsumenten können sich …

Artikel lesen
Link to Article