International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Man könnte über vieles streiten und diskutieren in den USA. Armut, Bildung, Infrastruktur, und und und. Aber es ist weiterhin ein Thema, das den öffentlichen Diskurs beherrscht: The Wall – die Grenze zu Mexiko.

Im Streit um die Errichtung der Grenzmauer an der südlichen Grenze bleiben die Fronten zwischen Präsident Trump und den Demokraten verhärtet. Der Regierungsstillstand hält weiter an.

Daran hat auch ein etwas merkwürdiger Kompromissvorschlag Trumps nichts geändert. Auch ein Zaun aus Stahl kann die Demokraten nicht besänftigen.

Nebenbei werden (wie gewohnt) Halbwahrheiten und zum Teil auch pure Lügen verbreitet. Wie zum Beispiel, dass Terroristen über die südliche Grenze in die USA kämen. Diese bereits im Wahlkampf verwendete Behauptung, die auf keinerlei Fakten beruht, wird auch jetzt noch oft verwendet von der Trump-Administration.

Und dieser sollte es sehr zu denken geben, dass sogar das ultrarechte Fox News die Terroristen-Lüge nicht hinnimmt. 

So geschehen an diesem Wochenende, als Trump-Sprecherin Sarah Sanders bei Fox-Anchor Chris Wallace zu Gast war.

Sanders versucht immer wieder, die südliche Grenze mit den Terroristen in Verbindung zu bringen. Wallace hält ihr die Zahlen entgegen: Es gebe keine Terroristen, die aus dem Süden kommen.

Vielmehr seien die Flughäfen die Orte, an denen Verdächtige den Sicherheitskräften ins Netz gehen. Dies ist von der US-Behörde Homeland-Security so dokumentiert.

Und Trump so:

(aeg)

Trumps Twitter-Tiraden: So begann @realdonaldtrump

abspielen

Video: watson/Max Biederbeck, Lia Haubner

Mehr über den 45. Präsident der Vereinigten Staaten

Trump sitzt in der Mauer-Falle – aber es gibt einen (sehr zweifelhaften) Ausweg

Link zum Artikel

Trump nimmt mit seinen Mauer-Märchen Hunderttausende als Geisel 

Link zum Artikel

Heute startet Trump den Truppen-Abzug aus Syrien – das könnten die Folgen sein

Link zum Artikel

Trump und die Russen – 14 Fakten, die auf eine Verbindung hindeuten 

Link zum Artikel
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Neapels Bürgermeister bietet Flüchtlingen sicheren Hafen an – trotz Einwanderungsverbot

Die italienische Regierung aus der rechtsradikalen Lega-Partei und der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung vertritt seit ihrem Amtsantritt im Sommer eine harte Haltung in der Flüchtlings- und Einwanderungspolitik. Schiffen mit geretteten Flüchtlingen an Bord verweigerte Innenminister Matteo Salvini das Einlaufen in italienische Häfen. Seither kommen kaum noch Flüchtlinge legal ins Land.

In Italiens Großstädten formiert sich inzwischen Widerstand gegen die verschärften Einwanderungsgesetze von …

Artikel lesen
Link zum Artikel