International
News Bilder des Tages (190823) -- BIARRITZ (FRANCE), Aug. 23, 2019 -- A policeman checks identity cards in Biarritz, southwestern France, on Aug. 23, 2019. Biarritz, the seaside resort in southwestern France, has been transformed into a security fortress awaiting heads of state of the Group of Seven (G7) to start their summit here on Saturday. ) FRANCE-BIARRITZ-G7-SECURITY GaoxJing PUBLICATIONxNOTxINxCHN

Ein Polizist in Biarritz bei einer Personenkontrolle. Bild: imago images / Xinhua

Tränengas und Kapuzen im Auto: Drei junge Deutsche vor G7-Gipfel in Frankreich verurteilt

Unmittelbar vor dem G7-Gipfel hat ein Gericht im südfranzösischen Bayonne drei junge Deutsche zu Gefängnisstrafen von bis zu drei Monaten verurteilt.

Das wurde im Auto der drei Deutschen gefunden

In dem Auto der Deutschen stellten Beamte unter anderem Tränengas und Kapuzen fest. Laut AFP ließen Dokumente darauf schließen, dass die Personen zu einer linksextremen Bewegung gehören. Die Deutschen dürfen in den nächsten fünf Jahren nicht mehr nach Frankreich kommen.

Bayonne, wo die Deutschen verurteilt wurden, ist die Nachbarstadt von Biarritz, dem Ort des G7-Gipfels in diesem Jahr. Ein Protestcamp von Gegnern des Gipfels liegt in Urrugne, rund 20 Kilometer von Biarritz entfernt.

Hier kam es bereits am Freitag zu Ausschreitungen zwischen Demonstranten und Polizisten. Die Behörden meldeten vier leicht verletzte Polizisten, auch unter den Demonstranten soll es Berichten zufolge Verletzte gegeben haben.

Am Samstag wird eine Gegendemonstration mit rund 12.000 Teilnehmern erwartet.

(ll/mit dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Präsident unterschätzt Virus: Wie Brasilien jetzt unter Corona leidet

In Brasilien ist das Coronavirus auf dem Vormarsch. Im mit Abstand größten südamerikanischen Land spitzt sich die Lage für die Menschen und die Natur täglich zu – und dies bei einer riesigen Dunkelziffer.

Brasilien weist im Verhältnis zu seiner Einwohnerzahl eine kleine Anzahl Corona-Fälle aus – laut den offiziellen Zahlen. Die Realität sieht jedoch weniger rosig aus. Die Dunkelziffer ist hoch und die Fallzahlen steigen rasant.

Dazu sorgt die lapidare Haltung von Präsident Jair Bolsonaro für Ärger in der Bevölkerung. Er redet die Gefahr klein und sorgt gar selber für Massenansammlungen.

Nun erlebt das Land, was es bedeutet, wenn der eigene Präsident Corona unterschätzt.

Beginnen wir mit den …

Artikel lesen
Link zum Artikel