International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Freyja Haraldsdottir hat die Glasknochenkrankheit. screenshot twitter/ifesdisability

Skandal in Island: Politiker machen sich über Schwerbehinderte lustig

Die isländische Bevölkerung steht momentan unter Schock, nachdem Tonaufnahmen eines privaten Gesprächs von Parlamentsabgeordneten veröffentlicht wurden.

Wie die BBC berichtet, hat sich eine Gruppe von sechs Personen, darunter Ex-Premierminister Sigmundur David Gunnlaugsson, in einer Bar in der Hauptstadt Reykjavik getroffen und sich über die schwerbehinderte Freyja Haraldsdottir lustig gemacht. 

(130716) -- BRUSSELS, July 16, 2013 (Xinhua) -- Prime Minister of Iceland Sigmundur David Gunnlaugsson listens to media at a press point after meeting with European Commission President Jose Manuel Barroso (not seen) at EU headquarters in Brussels, capital of Belgium, July 16, 2013. (Xinhua/Yan Ting) (yt) BELGIUM-EU-ICELAND-PM-GUNNLAUGSSON-VISITING PUBLICATIONxNOTxINxCHN

130716 Brussels July 16 2013 XINHUA Prime Ministers of Iceland Sigmundur David Gunnlaugsson listens to Media AT a Press Point After Meeting With European Commission President Jose Manuel Barroso Not Lakes AT EU Headquarters in Brussels Capital of Belgium July 16 2013 XINHUA Yan Ting YT Belgium EU Iceland PM Gunnlaugsson Visiting PUBLICATIONxNOTxINxCHN

Auch Ex-Premier Gunnlaugsson ist in den Skandal verstrickt. Bild: imago

Haraldsdottir ist eine ehemalige Parlamentarierin und setzt sich für die Rechte von Menschen mit Behinderung ein. Die Aktivistin hat selbst die Glasknochenkrankheit und kann sich nur liegend dank ihrem elektrischen Rollstuhl fortbewegen. 

Ein Gast in der Bar konnte seinen Ohren nicht trauen, als er am 20. November den Politikern zuhörte – und nahm das mehr als dreistündige Gespräch mit seinem Mobiltelefon auf. Die Konversation glich einer Hassrede und war geprägt von Kraftausdrücken und sexistischen Äußerungen. 

Besonders brisant: Die Personen zogen auf äußerst primitive Weise über Haraldsdottir her und bezeichneten sie mehrmals als "Schlampe". Doch damit noch nicht genug: Ein Mann imitierte die behinderte Frau und machte dazu Geräusche eines Seehundes, wie iceland monitor berichtet.

Proteste und Rücktrittsforderungen

Viele Isländer sind nach dem Bekanntwerden der beleidigenden Aufnahmen wütend. Am Sonntag versammelten sich rund 1000 Personen vor dem Parlament und forderten die Rücktritte der Politiker.

Vier der sechs Involvierten haben zwischenzeitlich eine Entschuldigung verfasst und der Presse zukommen lassen. "Es war keine Absicht gewesen, jemanden zu verletzen. Es ist klar, dass die Konversation unentschuldbar ist", zitiert BBC aus dem Schreiben. Und weiter: "Wir werden uns darauf konzentrieren, daraus zu lernen."

Gunnlaugsson hat sich zudem telefonisch bei Haraldsdottir gemeldet. Jedoch verkündete sie auf Facebook, dass sie die Entschuldigung nicht akzeptiere: "Es gibt tausend und eine Möglichkeit, Meinungsverschiedenheiten auszudrücken – aber nicht indem man sich über den Körper und das Aussehen einer Frau lustig macht."

Für Bryndis Snaebjörnsdottir, Vorsitzende der Behindertenorganisation "Throskahjalp", sind die Politiker nicht mehr tragbar: "Alle Abgeordneten, die dort waren, sollten das Parlament verlassen". Bislang hat noch keiner einen Rücktritt angekündigt.

(vom)

Das könnte dich auch interessieren:

WLAN auf dem Mars? Bibis Beauty Palace liefert TV-Blamage für die Ewigkeit

Link zum Artikel

Hauptsache weiterhin männlich – die verzweifelte Suche der Kirche nach Priestern

Link zum Artikel

"Wenn's dir gefällt, mach es einfach" – wieso Alexander in die sibirische Kälte zog

Link zum Artikel

Nach rassistischem Pullover – Rapper nehmen Entschuldigung von Gucci nicht an

Link zum Artikel

"Aber so ist es halt grad" – wir haben 3 Obdachlose an ihre Schlafplätze begleitet

Link zum Artikel

9 Promis, die gerne (un)heimlich im Foto-Hintergrund rumlungern

Link zum Artikel

Ja, ich gestehe, ich habe Modern Talking gehört

Link zum Artikel

Teste den Sound von DOCKIN und sag uns deine Meinung!

Link zum Artikel

Netflix macht's einfach selbst – und will 3 Filme mit deutschen Stars drehen

Link zum Artikel

Das Wunder von Montana: Gefrorene Katze Fluffy wurde aufgetaut und überlebt

Link zum Artikel

Wenn du deinen Job auch so im Griff hast wie diese 17 Menschen, darfst du heute früher heim

Link zum Artikel

Rechtsextremismusverdacht: Bundeswehr suspendiert offenbar Elitesoldaten

Link zum Artikel

Stelle dich unserem ultimativen GNTM-Quiz für Superfans!

Link zum Artikel

Spieler selbst aufstellen – dieser Verein ist der Traum jedes FIFA-Fans

Link zum Artikel

Kartellamt schränkt Facebook beim Datensammeln ein

Link zum Artikel

Kartellamt verpasst Facebook blaues Auge – muss Zuckerberg das Datensammeln einstellen?

Link zum Artikel

"Weißbier trinken und die Klappe halten" – Assauers 14 ikonischste Zitate

Link zum Artikel

Real gratuliert Ronaldo nicht zum Geburtstag – und die CR7-Fans sind empört

Link zum Artikel

Jetzt erkennen die Briten langsam den Brexit-Irrsinn – Panik kommt auf

Link zum Artikel

Jodel: Auf einer Party rast sie aufs Klo – und merkt zu spät, dass es gar keins war...

Link zum Artikel

Weil 5 Pfarrer Geflüchteten halfen, wurden nun ihre Häuser durchsucht

Link zum Artikel

Die Karriere von Rudi Assauer in 15 bewegenden Bildern

Link zum Artikel

Suche nach Fußballer Sala –  Erste Leiche aus Flugzeugwrack geborgen

Link zum Artikel

Kartellamt gegen Facebook: Steht der "Gefällt mir"-Button auf der Kippe?

Link zum Artikel

Wenn du Andrea Nahles heißt, dürften dir diese Umfrage-Ergebnisse nicht gefallen

Link zum Artikel

Trump nominiert Ökonom Malpass als Weltbank-Chef – sein Idee ist an Ironie kaum zu toppen

Link zum Artikel

"Kritische Schwelle" erreicht: So heiß wird die Erde in den nächsten 5 Jahren

Link zum Artikel

Gasexplosion in San Francisco – Flammen schießen meterhoch aus dem Boden

Link zum Artikel

Zigaretten rauchen erst ab 100 Jahren und 7 weitere kuriose Gesetze

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Trump-Sprecherin weiß, warum er Präsident wurde – und macht sich zum Gespött 🤣😇

Sarah Sanders sprach gestern in einem Interview mit "Christian Broadcasting Network (CBN)" über den amtierenden US-Präsidenten. Dabei machte die Sprecherin des Weißen Hauses eine erstaunliche Aussage, wie "CNN" berichtet. 

Sie weiß angeblich, warum Donald Trump gewählt wurde: Es war Gottes Wille.

Angesprochen auf Nancy Pelosis Aussage, es sei "unmoralisch" eine Mauer an der Südgrenze des Landes zu errichten, meint Sanders:

Gegenüber CNN versicherte Sanders zudem, dass der Abzug der …

Artikel lesen
Link zum Artikel