International
Bild

Dieser Senator hat gerade ernsthaft die Chewbacca-Verteidigung angewendet!

Der ein oder andere von euch wird sich jetzt erst einmal fragen: Was zur Hölle meinen die von watson mit dieser Überschrift? Gebt uns einen Moment, euch das zu erläutern: Bei South Park kommt in einer Episode die sogenannte Chewbacca-Verteidigung vor – eine beißende Kritik am amerikanischen Rechtssystem. Bei Fans hat sie sich für immer ins Kult-Gehirn eingebrannt.

So funktioniert die Chewbacca-Verteidigung:

abspielen

Video: YouTube/S Ø

Kurz zusammengefasst: Der Anwalt beschreibt die Wesenzüge und Probleme des Star-Wars Charakters Chewbacca, um dann selbst zu fragen: "Was hat das überhaupt mit dem Fall zu tun? Nichts! Deswegen müssen Sie die Anklage zurückziehen!" So absurd ist die Argumentation, dass einem Jury-Mitglied schlicht der Kopf platzt.

Nun meinte South Park das als Satire. Aber besagte Episode spielte lange vor Zeiten, in denen ein Donald Trump Präsident der USA war. Jetzt hat allen Ernstes der republikanische Senator aus Utah, Mike Lee, im Senat die Chewbacca-Verteidigung ausgepackt.

Er wollte damit gegen den "New Green Deal" argumentieren. Dabei handelt es sich um jene Konzepte, mit denen in der US-Industrie die ökologische Wende eingeleutet werden soll. Der Senator verwendete geschlagene 14 Minuten seiner Redezeit für eine völlig absurde Argumentation gegen den Green Deal, die Erderwärmung und den drohenden Sozialismus.

Jetzt besser Hinsetzen, das hier meint Lee ernst:

abspielen

Video: YouTube/GeoBeats News

Sein Hauptbeispiel: Ronald Reagan, der eine Maschinenpistole und eine Panzefaust trägt, während er auf einem Raptor reitet. Auch die Tauntauns aus "Star Wars: Das Imperium schlägt zurück" kommen in Lees Argumentation vor. Würde man nicht so har lachen müssen, man würde gerne rufen: Was ein Irsinn!

Wir können natürlich nicht mit Sicherheit sagen, ob Lee die Chewbacca-Verteidigung wirklich beabsichtigt hat. Immerhin zieht er einen...relativ logischen Vergleich: Das Bild Reagans habe mit dem Kalten Krieg genauso viel zu tun, wie der Green Deal mit dem Klimawandel: Nichts.

Dennoch hat der Senat am Ende des Tages den Green Deal tatsächlich erst einmal blockiert. Hier von Europa aus lässt sich nur feststellen: Armes Amerika.

(mbi)

Fliegt ein Trump über London

Trumps Twitter-Tiraden: So begann @realdonaldtrump

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Hai pirscht sich an ahnunglosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Bitte hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Bei Pressekonferenz nach BVB-Sieg: Favre merkt nicht, dass Mikro schon an ist

Link zum Artikel

Höcke bricht Interview ab – jetzt äußert sich das ZDF: "Wir wollten keinen Eklat"

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotzdem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi noch kurz vor Auftritt: Wie er beim "Fernsehgarten" alle täuschte

Link zum Artikel

Krankenschwester warnt bei Maischberger: "Wir laufen auf eine riesige Katastrophe zu"

Link zum Artikel

Luke Mockridge über die Folgen seines ZDF-Auftritts: "Meine Eltern erhielten Hassbriefe"

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Alleinerziehend mit Hartz IV: Achtjährige sammelt Flaschen, um Taschengeld zu bekommen

Link zum Artikel

"Zahltag": Buschkowsky erklärt, warum ein Geldkoffer Hartz-IV-Empfängern nicht hilft

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

In Berlin gab es eine Notlandung mit mehreren Verletzten

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel

Helene Fischer verrät, für welche Gage sie am Anfang spielen musste

Link zum Artikel

Bachelorette Gerda verrät, was in ihrer ersten Nacht mit Keno wirklich passierte

Link zum Artikel

Als Gauland sich im ZDF verteidigen will, reicht es Lanz: "Albern, das ist albern"

Link zum Artikel

"Hätten es besser machen können" – Salihamidzic gibt Fehler in Transferperiode zu

Link zum Artikel

"Höhle der Löwen": Gründer sorgte für Eklat in QVC-Sendung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Trumps posierten grinsend mit Waisenkind, dessen Eltern in El Paso getötet wurden

Wie weit gehen Donald Trump und First Lady Melania für ein Foto? Die beiden haben am Mittwoch die US-Städte El Paso und Dayton besucht, in denen zwei Schützen am vergangenen Samstag insgesamt 31 Menschen getötet hatten. Der Fernsehsender CNN berichtete nun, dass für den Trump-Besuch in El Paso extra Patienten zurück in ein Krankenhaus gebracht worden seien, die zuvor bereits entlassen wurden. Darunter auch ein Baby, dessen Eltern bei dem Attentat getötet wurden.

Das Bild allein sorgte bereits …

Artikel lesen
Link zum Artikel