International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: imago/montage: watson

Sozialdemokraten haben gerade wieder eine Wahl gewonnen – das kann die SPD davon lernen

Wahlnächte waren für Sozialdemokraten in Europa zuletzt fast ausschließlich eine Enttäuschung. Ob in Frankreich, den Niederlanden oder vor allem in Deutschland: Sozialdemokratische Parteien schmierten überall ab.

Anders in Finnland. Hier landeten die Sozialdemokraten nach den Parlamentswahlen am Sonntag auf dem ersten Platz. Zwar nur mit 17,7 Prozent. Und nur hauchdünn vor der rechtspopulistischen Partei Die Finnen (17,5 Prozent). Aber es ist der erste Wahlsieg für die Finnen-Sozis nach zwei Jahrzehnten.

Der SPD-Politiker Udo Bullmann, Chef der sozialdemokratischen Fraktion im Europaparlament, sagte dann auch am Montag: "Das macht Hoffnung weit über Finnland hinaus." Im Mai stehen schließlich die Europawahlen an.

Wahlerfolge sind rar bei den deutschen Sozialdemokraten, in Umfragen liegt die SPD weit hinter der Union, bei 15 bis 18 Prozent. Können die deutschen Sozis von ihren finnischen Kollegen etwas lernen?

Das haben wir Teivo Teivainen gefragt. Er ist Professor für Politik an der Universität Helsinki.

"Ohne diesen Skandal hätten die Sozialdemokraten nicht gewonnen"

Natürlich müssen die Eigenheiten in Finnland und Deutschland beachtet werden, vergleicht man die Wahlergebnisse in beiden Ländern. So profitierten die finnischen Sozialdemokraten vor allem von einem Skandal um private Pflegeheime, erklärt uns Teivainen am Telefon.

"Im Januar gab es einen Skandal in der Altenpflege, ein privater Anbieter behandelte alte Menschen ohne adäquate Versorgung, um Personal einzusparen und den Profit zu erhöhen." Vor allem die Mitte-rechts Regierungskoalition unter der Führung der liberalen Zentrumspartei von Ministerpräsident Juha Sipilä sei dafür von den Wählern abgestraft worden, sagt der Finnland-Experte.

Profiteure waren demnach die Sozialdemokraten. Teivainen denkt, dass die Partei ohne diesen Skandal die Wahl nicht gewonnen hätte.

Bild

Antti Rinne, Vorsitzender der Sozialdemokraten in Finnland. Bild: Lehtikuva

Aber dennoch sieht der Experte eine spannende Entwicklung in Finnland, die auch die europäischen Sozialdemokraten interessieren dürfte: Im Gegensatz zu den Wahlen vor vier Jahren hätten die finnischen Sozialdemokraten dieses Mal nicht über Sparsamkeit und Kürzungen im nationalen Haushalt gesprochen.

Teivainen erklärt:

"Vor vier Jahren haben die Sozialdemokraten versucht, wirtschaftlich wie die konservativen Parteien zu sein. Sie haben nicht so viele Stimmen bekommen."

Sie verfolgten einen ähnlichen Kurs wie etwa Labour in Großbritannien unter Jeremy Corbyn. Mit dem überzeugten Marxisten an der Spitze wurde die Partei beliebt bei jungen Menschen.

Sollte sich die SPD das also zum Vorbild nehmen? Mit der Grundrente und der Hartz-IV-Wende versuchte die Partei zuletzt, ihr soziales Profil zu schärfen. In den Umfragen ging es tatsächlich auch nach oben. Allerdings nur zunächst. In letzter Zeit stagniert die SPD wieder.

Sieger in Finnland sind auch die Grünen

Die wahre Erfolgsstory in Finnland lieferte für Teivainen eine andere Partei: die Grünen. In den vergangenen acht Jahren verdoppelten sie ihre Sitze im Parlament, von zehn auf 20.

Politikwissenschaftler Teivainen macht dafür mehrere Gründe aus. Ihr Parteichef Pekka Haavisto sei einer der beliebtesten Politiker des Landes, in Umfragen führt er die Liste der Wunschkandidaten für das Amt des Premierministers an.

Auch die aktuelle Debatte über Umweltschutz, durch die Fridays-for-Future-Demonstrationen noch stärker ins öffentliche Bewusstsein gebracht, half laut Teivainen den Grünen.

Aber auch die Rechtspopulisten der Finnen-Partei profitierten davon, sie landeten knapp hinter den Sozialdemokraten auf dem zweiten Platz. "Sie kanalisierten die Ansichten der Klimaskeptiker und das Gefühl bei Menschen mit niedrigen Einkommen, die das ganze Jahr für einen Urlaub auf den Kanarischen Inseln sparen und dann dafür von Umweltschützern kritisiert werden", erklärt uns der Experte.

Im Mai wird zu sehen sein, welche Partei bei den Europawahlen an den Erfolg von diesem Sonntag anknüpfen kann. Die Finnen-Partei wird dabei auch in einer Allianz mit der deutschen AfD antreten.

Teivainen erwartet, dass die Rechtspopulisten in Finnland ein solides Ergebnis einfahren werden. Ihnen könnte der Umstand helfen, dass sie bei den nun anstehenden komplizierten Sondierungsgesprächen womöglich außen vor sind.

Antti Rinne, Spitzenkandidat der Sozialdemokraten, ließ nach ersten Sondierungsgesprächen noch offen, mit welchen Parteien er eine Koalition eingehen will.

Einige der Bilder, die Europol zuletzt veröffentlicht hat:

Demo gegen Down-Syndrom-Bluttests: "Down ist in - nicht out"

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Militärdienst für die Jungs von BTS – das denken die K-Popstars darüber

Link zum Artikel

Politiker-Lügen, Manager-Boni: Wir leben in einer schamlosen Zeit

Link zum Artikel

Du hast ein Android-Handy? Dann kommen 3 Neuerungen für WhatsApp

Link zum Artikel

Sri Lanka: Einheimische Islamisten sollen die Anschläge verübt haben

Link zum Artikel

Exklusiv: 5 unangenehme Fragen an einen White Walker

Link zum Artikel

Defekte Displays – Samsung verschiebt weltweiten Verkaufsstart des Galaxy Fold

Link zum Artikel

Diesen ekligen Sitznachbarn im Flugzeug will keiner haben

Link zum Artikel

Wie Hartz IV meine Familie verändert hat

Link zum Artikel

Trotz Verbots: Polnische Gemeinde verbrennt wieder antisemitische "Judaspuppe"

Link zum Artikel

Der Cast von "Avengers: Endgame" hat das beste Musik-Remake des Jahres herausgebracht

Link zum Artikel

Getötete Journalistin in Nordirland: Militante Gruppe veröffentlicht Bekennerschreiben

Link zum Artikel

Dieses Rätsel ist so einfach, du wirst es niemals zugeben, wenn du es nicht lösen kannst

Link zum Artikel

E-Auto als Klimasünder? Neue Tesla-Studie sorgt für Wut – weil sie Mängel aufweist

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

PAOK Saloniki wird erstmals seit 34 Jahren Meister – und die Ultras drehen völlig ab

Link zum Artikel

FPÖ provoziert mit "Ratten-Gedicht" über Geflüchtete – Kanzler Kurz: "abscheulich"

Link zum Artikel

Sex-Szene bei "Game of Thrones" – die Fans flippen aus

Link zum Artikel

Erdbeben auf den Philippinen: Hier stürzt ein Hochhaus-Pool auf die Straße

Link zum Artikel

Sie eiferte Steve Jobs nach – und wurde zur größten Betrügerin im Silicon Valley

Link zum Artikel

Sri Lanka: Zahl der Todesopfer steigt auf 310 – Hinweise auf "Vergeltung" für Christchurch

Link zum Artikel

Journalistin macht sich über Enissa Amani lustig – deren Fans starten eine Insta-Hetzjagd

Link zum Artikel

An Hitlers Geburtstag legt die Schweiz die Nazi-Elf aufs Kreuz

Link zum Artikel

Böhmermann macht aus "GoT" die "Game of Shows" – mit Gottschalk und LeFloid

Link zum Artikel

Influencerin geht in Neuseeland baden – und wird dafür abgestraft

Link zum Artikel

Ukraine-Wahl: Komiker Selenskyj neuer Präsident

Link zum Artikel

"Game of Thrones": Ein beliebter Charakter lebt noch

Link zum Artikel

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So ehrlich redet US-Präsidentschaftskandidat Pete Buttigieg über das Schwulsein

Pete Buttigieg ist 37 Jahre jung, mit einem Mann verheiratet und will 2020 gegen Donald Trump im Rennen um das US-Präsidentschaftsamt antreten.

Der Demokrat und Bürgermeister der Stadt South Bend (Indiana) erobert die Herzen potenzieller Wähler derzeit im Sturm. Denn er ist nicht nur redegewandt, sondern nimmt während seinen öffentlichen Auftritten kein Blatt vor den Mund.

An einer LGBTQ-Veranstaltung sprach Buttigieg sehr offen über seine sexuelle Orientierung und die Probleme, die er damit vor …

Artikel lesen
Link zum Artikel