International

Frau aus Kabine gerissen – 4 Dinge, die du über den Southwest-Horrorflug wissen musst

Adrian Müller

30 Minuten nach dem Start in New York geht es auf dem Southwest-Flug plötzlich drunter und drüber. Ein lauter Knall schüttelt die Boeing 737-700 durch. Das linke Triebwerk explodiert, Splitter dringen ins Flugzeug ein. In der Kabine fallen die Sauerstoffmasken herunter, bei den 144 Passagieren bricht Panik aus. Das Drama nimmt seinen Lauf. 

Die Explosion

Passagier Marty Martinez schildert den Schreckensmoment auf CBC Radio. "Zwei Reihen vor mir explodierte ein Fenster." Innert Sekundenbruchteilen verliert das Flugzeug seinen Kabinendruck, ein gewaltiger Sog entsteht. "Eine Frau wurde aus dem Fenster gesaugt. Ihr Körper ragte mehrere Minuten lang bis zur Hüfte aus der Kabine." 

Andere Passagiere eilen herbei und versuchen, die Frau festzuhalten. "Alles war voller Blut", so Martinez. Die Flugbegleiterinnen seien völlig geschockt gewesen und hätten am ganzen Körper gezittert. 

Der Mann ist wie gelähmt. "Ich war überzeugt, dass das Flugzeug abstürzt." Was macht man in so einem Moment? Martzinez kauft er sich für 8 Dollar Wifi-Guthaben, schreibt Messages an seine Liebsten und streamt die Szenen live auf Facebook

Die Heldin

Southwest-Pilotin Tammie Jo Shults behält kühlen Kopf, als das Flugzeug in die Notlage gerät. Sie ist sich heikle Situationen gewöhnt: Die 56-jährige war einst eine der ersten F/A-18 Pilotinnen  der US-Navy! 

Die Flugsicherung hat den Funkverkehr zwischen Shults und dem Tower veröffentlicht. "Nein, das Flugzeug brennt nicht. Aber es hat ein Loch im Flugzeug, und eine Person wurde aus dem Flugzeug gesogen", sagte sie trocken. Dann leitete sie einen kontrollierten Sturzflug ein, das Flugzeug sank innert fünf Minuten von 10'000 auf 3000 Meter Höhe. Schließlich setzte sie zur Notlandung in Philadelphia an, wo sie die Maschine ohne Probleme zum Stillstand brachte. 

"Die Pilotin war einfach großartig, sie ist eine Heldin", so eine Passagierin auf Instagram

Das Opfer

Jennifer Riordan saß schlicht zur falschen Zeit am falschen Ort. Die zweifache Mutter wurde teilweise aus dem Fenster gesogen. "Sie erlitt offenbar einen Herzstillstand. Eine Krankenschwester an Bord versuchte sie noch wiederzubeleben", so ein Passagier. Sie starb offenbar kurze Zeit später im Spital. 

Die Frau hinterlässt zwei Kinder

Southwest-Airlines-Chef Gary Kelly nannte den Tod des Fluggasts einen "tragischen Verlust" und sprach den Angehörigen im Namen der Fluggesellschaft sein Beileid und seine Unterstützung aus

Die Ursache

Vom Triebwerk ist nicht viel übriggeblieben.  Spezialisten der Flugunfallbehörde haben das defekte Triebwerk untersucht. Nach ersten Erkenntnissen könnte Materialermüdung an einem Ventilatorenblatt zum Unfall beigetragen haben, sagte der NTSB-Vorsitzende Robert Sumwalt.

HANDOUT - 17.04.2018, USA, Pennsylvania, Philadelphia: Die zerstörte Turbine eines Flugzeugs der Fluggesellschaft Southwest Airlines wird untersucht. In den USA ist eine Frau in einem Flugzeug nach Medienberichten erst von Teilen einer zerstörten Turbine getroffen und dann fast aus dem Fenster gerissen worden. Andere Fluggäste hätten sie festgehalten, berichteten mitreisende Passagiere im Sender CNN und auf Facebook. Foto: Amanda Bourman/Amanda Bourman/AP/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Bild: Amanda Bourman/AP

Das könnte dich auch interessieren:

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt den ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Heftiger Sturm überrascht Griechenland – mehrere Tote bei Unwetter

Ein heftiger Sturm überraschte in der Nacht zu Donnerstag Tausende Touristen auf der griechischen Halbinsel Chalkidiki. Der Strom fiel aus, Bäume stürzten um, Ziegelsteine und Mülltonnen flogen durch die Luft. Dutzende Menschen wurden verletzt.

Eine Frau aus Rumänien und ihre Tochter wurden den Angaben zufolge vom abgerissenen Dach einer Taverne erschlagen worden. Ein umstürzender Baum erschlug zudem einen Russen und dessen zweijährigen Sohn. Ein Mann aus Tschechien starb in seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel