International
DEU, Deutschland, Hessen, Frankfurt am Main, 27.07.2018: Flughafen Frankfurt am Main / Frankfurt Airport // Registration: 9K-AOC Kuwait Airways Boeing 777-369 *** DEU Germany Hessen Frankfurt am Main 27 07 2018 Frankfurt Airport Frankfurt Airport Registration 9K AOC Kuwait Airways Boeing 777 369

Kuwait Air konnte am Dienstag einen Rechtsstreit mit einem israelischen Staatsbürger gewinnen. Bild: Rüdiger Wölk/imago

Israeli darf nicht mit Kuwait Airways fliegen – weil er Israeli ist

Im Streit um einen stornierten Flug ist ein Israeli mit seiner Klage gegen die Fluggesellschaft Kuwait Airways gescheitert.

Der Streit vor Gericht:

Kuwaitischem Recht zufolge dürfen Bürger aus Israel nicht einmal in den Transitbereich eines Flughafens einreisen. Das Urteil des Frankfurter Oberlandesgerichts ist noch nicht rechtskräftig, der Kläger könnte noch die Zulassung der Revision mit Nichtzulassungsbeschwerde vor dem Bundesgerichtshof verlangen. Auch in erster Instanz war die Klage abgewiesen worden.

(pb/dpa)

"Lassen uns nicht vertreiben": Was sich junge Juden in Deutschland zu oft anhören müssen

"Gieriger Jude", "Ex oder Jude" oder "Gönn dir noch den Judenschluck": Derartige Sprüche fallen gelegentlich auf Partys. Was manche als Gefasel aus einer Bierlaune heraus abtun, kann für Jüdinnen und Juden schnell verletzend und diskriminierend werden.

Nach dem Anschlag auf eine Synagoge in Halle, wo ein rechtsextremistischer Täter zwei Menschen erschoss und weitere verletzte, ist das Thema Antisemitismus wieder allgegenwärtig.

Doch wie fühlen sich Juden eigentlich im Jahr 2019 in Deutschland? …

Artikel lesen
Link zum Artikel