International

Der neue "Sully": Dieser russische Pilot rettete mit einer Crash-Landung 226 Menschen

Er ist der neue Nationalheld Russlands: Kapitän Damir Yusupov (41) rettete mit einer heldenhaften Notlandung im Maisfeld am Donnerstag in Moskau 226 Menschen das Leben. Dabei sind mindestens 74 Passagiere verletzt worden.

MOSCOW REGION, RUSSIA - AUGUST 15, 2019: Captain Damir Yusupov of the Russian Ural Airlines Airbus A321 plane ahead of a press briefing following a hard landing near Zhukovsky International Airport due to an engine fire. Mikhail Metzel/TASS PUBLICATIONxINxGERxAUTxONLY TS0B695A

Bild: Mikhail Metzel/TASS/imago

Sekunden nach dem Start in Moskau wurde der Airbus A321 der Ural Airlines von mehreren Vögeln getroffen. Ein Triebwerk fing sofort Feuer, das andere fiel aus. Wie Flug-Legende Chesley "Sully" Sullenberger reagierte Yusupov blitzschnell und landete den vollgetankten Airbus ohne Antrieb.

Nicht im Hudson River in New York, sondern in einem nur einen Kilometer von der Piste entfernten Maisfeld. Alle Menschen an Bord überlebten.

"Ich fühle mich überhaupt nicht als Held. "

Kapitän Yusupov

"Zuerst wollte ich die Maschine wenden und zum Flughafen zurückkehren. Dann merkte ich, dass wir viel zu wenig Schub dafür haben. Da war klar, dass wir im Acker runtergehen müssen", erklärte Yusupov am Donnerstagabend an einer Pressekonferenz.

"Ich fühle mich überhaupt nicht als Held. Ich habe bloß alles getan, um Crew und Passagiere zu retten", so der in Sibirien geborene Russe.

Die Passagiere waren entzückt über die Leistung der Piloten: "Er landete die Maschine sanft im Maisfeld. Ich denke, wir haben nur dank ihm überlebt. Alle Passagiere jubelten ihm zu, als er durch die Kabine ging", erklärte eine Frau im staatstreuen Sender Russia Today.

A view shows the Ural Airlines Airbus 321 passenger plane following an emergency landing in a field near Zhukovsky International Airport in Moscow Region, Russia August 15, 2019. REUTERS/Stringer NO RESALES. NO ARCHIVES.

Bild: X80002

Yusupov arbeitete bei der Evakuierung der Passagiere an vorderster Front mit. Mit einem Megafon wies er den Fluggästen den Weg zur nächsten Straße. "Folgt der Sonne, geht entlang der Mais-Reihen", habe er den Leuten zugerufen.

Der Kreml hat bereits angekündigt, dass Yusupov sowie der 23-jährige Copilot Georgy Murzin eine Ehrenmedaille erhalten werden.

Die Maschine sollte von Moskau nach Simferopol auf der Halbinsel Krim fliegen, wo viele Russen Ferien machen. Die Sommerferien enden in gut zwei Wochen.

Laut Experten werden Vögel rund um den Schukowski-Flughafen zunehmend zum Problem für die Luftfahrt. Illegale Abfallhalden in der Nähe des Flughafens lockten die Tiere in Scharen an.

Das Wunder vom Hudson: So rettete Sully in New York alle Passagiere

Flug 1549 der Fluggesellschaft US-Airways am 15. Januar 2009 sollte eine gute Stunde dauern. Der Airbus mit 150 Passagieren und fünf Besatzungsmitgliedern war bei gutem Wetter in New York mit dem Ziel Charlotte in North Carolina gestartet. Doch schon nach wenigen Minuten passiert es. "Birds!", ruft der Pilot Chesley "Sully" Sullenberger. Mit voller Wucht sind Wildgänse gegen die Maschine geprallt. Beide Triebwerke fallen aus, nur knapp 1000 Meter über dem Grund. Was sich in den nächsten 208 Sekunden abspielt, macht als "Wunder vom Hudson" weltweit Schlagzeilen: Der damals 57-jährige Pilot landet die Maschine sicher auf dem eisigen Hudson-Fluss in New York. Die Passagiere klettern auf die Tragflächen, dort werden alle von Booten gerettet. Ein tiefer Schnitt im Bein einer Stewardess ist die schlimmste Verletzung.

(amü/pb/dpa)

Das Ergebnis, wenn man Technik und alte Menschen kombiniert

Natürlich sind die Aussagen von Clemens Tönnies rassistisch!

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

"Promi Big Brother": Almklausi blamiert sich bei Toastbrot-Frage – dann fliegt er

Link zum Artikel

Luke Mockridge im ZDF-"Fernsehgarten" – jetzt legt er nach und spricht über Kiewel

Link zum Artikel

Nazi-Familie Ritter mit weiteren Eskapaden – jetzt fährt die Stadt einen harten Kurs

Link zum Artikel

"Bachelorette": Nach dieser Folge ist es klar – ER bekommt die letzte Rose

Link zum Artikel

Millionensumme zeigt, in welchen Sphären Helene Fischer schwebt

Link zum Artikel

Vom Problemschüler zum Jura-Studenten: An Dennis hat früher niemand geglaubt

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Miese Götze-Meldung lässt Fans wüten: "Mein Herz blutet"

Link zum Artikel

Almklausi kollabiert bei "Promi Big Brother" – Sat.1 wird scharf kritisiert

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel

Coutinho verrät seine Lieblingsposition – und bringt die Bayern damit in ein Dilemma

Link zum Artikel

Nach Tod von Ingo Kantorek: RTL 2 schneidet einige Szenen aus "Köln 50667"

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die große Vertuschung: Plattform veröffentlicht bisher geheime Tschernobyl-Dokumente

Dokumente aus den innersten Zirkeln der sowjetischen Machtzentrale geben einen Einblick, wie der Kreml die Reaktorkatastrophe vertuschen wollte.

Nach dem Reaktorunglück in Tschernobyl griff das sowjetische Gesundheitsministerium zu einem Trick: Als nach dem Super-GAU 1986 die Opferzahlen stiegen, stiegen offiziell auch die Zahlen jener, die angeblich unversehrt die Krankenhäuser verlassen konnten.

Wie das ging, zeigen Dokumente, die das "National Security Archive" nun zugänglich macht: Das Gesundheitsministerium setzte den als kritisch erachteten Grenzwert für radioaktive Strahlung, dem eine Person maximal ausgesetzt sein durfte, wird …

Artikel lesen
Link zum Artikel