International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
MegaPark Diebstahl

Bild: imago montage

200.000 Euro Beute! Der MegaPark auf Malle wurde offenbar beklaut

Der MegaPark auf Mallorca soll beklaut worden sein – das erzählte der Geschäftsführer zumindest am Donnerstag gegenüber der Zeitung "Bild".

Den Vorfall sollen die Mitarbeiter der Kult-Disco allerdings schon diesen Sonntag bemerkt haben. Es fehlen offenbar 200.000 Euro aus einem Raum im 1. Obergeschoss. Hier wurden die MegaPark-Einnahmen regelmäßig gezählt, was die Mitarbeiter wussten – deswegen geht die Unternehmensleitung der Cursach-Gruppe derzeit von einem Dieb aus den eigenen Reihen aus, berichtet die "Mallorca-Zeitung".  

Die Einnahmen waren ungewöhnlich hoch, offenbar wegen WM-Übertragungen. Eine Anzeige über den Diebstahl ist bei der spanischen Polizei eingegangen. Aufnahmen aus Sicherheitskameras werden derzeit ausgewertet.

(jd)

Kriminelles und Justizdramen überall

EU verklagt Deutschland wegen dreckiger Luft – warum das erwartbar war, aber nichts ändert

Link to Article

Gericht kippt eine der Klagen gegen Harvey Weinstein – bleiben immer noch 5

Link to Article

Bundeswehrsoldat in Freiburg verurteilt, weil er Jungen gegen Geld missbrauchte  

Link to Article

Bundesgerichtshof: Dashcamvideos sind als Beweismittel vor Gericht zulässig

Link to Article

Ein Deutscher muss ins türkische Gefängnis – 6 Punkte eines unklaren Falls

Link to Article

"Sonny Black" von Bushido ist zu Unrecht auf dem Index, urteilt ein Gericht 

Link to Article

Die Soldatin Nora wird vergewaltigt – doch die wahre Hölle beginnt danach

Link to Article

Darf die Polizei euch für Facebook bei der Demo fotografieren? Das klärt ein Gericht

Link to Article

Gericht entscheidet Diesel-Verbot in Berlin: Die 11 wichtigsten Fragen und Antworten

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Vier Tote bei Anschlag auf Touristenbus an den Pyramiden in Ägypten

Bei einer Explosion in der Nähe der Pyramiden von Giseh in Ägypten sind vier Menschen ums Leben gekommen. Elf wurden verletzt. Der ägyptische Regierungschef Mustafa Madbuli trat nach einem Besuch bei den Verletzten im Al-Haram-Krankenhaus mit den Ministern für Gesundheit und Tourismus vor die Presse.

Wie das Innenministerium mitteilte, hatte ein Sprengsatz am Straßenrand den Touristenbus am späten Nachmittag getroffen, als er mit insgesamt 14 vietnamesischen Touristen unterwegs gewesen sei. …

Artikel lesen
Link to Article