International
Bild

Das verunglückte Flugzeug wird untersucht. Bild: dpa

Flugzeug verunglückt auf Istanbuler Flughafen

Am Istanbuler Flughafen Sabiha Gökcen ist am Mittwochabend ein Flugzeug von der Landebahn abgekommen und hat Feuer gefangen. In einer Stellungnahme aus dem Verkehrsministerium hieß es, es habe keine Todesopfer gegeben. Demnach waren 177 Passagiere an Bord.

Der staatliche Sender TRT berichtete, es handele sich um eine Maschine der Fluggesellschaft Pegasus. Fernsehbilder zeigten, dass der vordere Teil der Maschine auseinandergerissen ist. TRT zufolge war sie in drei Teile zerbrochen. Auf den Bildern war zu sehen, wie Passagiere über eine Tragfläche nach draußen kletterten.

Der Flughafen sei nach dem Unfall für weitere Flüge zunächst geschlossen worden, berichteten Medien. Flüge würden zum großen, neuen Istanbul-Flughafen umgeleitet.

(dpa/lin)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Aufnahme von Geflüchteten: Brinkhaus kritisiert Esken scharf

Die Frage nach dem Umgang mit Geflüchteten hat sich mit Macht in der Agenda der europäischen Politik zurückgemeldet. Seit die Türkei ihre Grenze zur EU öffnete, versuchen Tausende Menschen über die Grenze zu gelangen. Griechenland hält sie davon ab, oft unter Einsatz von Gewalt, auch gegen Kinder und Frauen.

Die Türkei wirft der EU vor, sich nicht an den Flüchtlings-Deal zu halten, die EU verurteilt Erdogans Vorgehen. Unterdessen harren um 4 Millionen Menschen in der Türkei aus, viele von …

Artikel lesen
Link zum Artikel