International

Zehn Tote und 73 Verletzte bei Zugunglück in der Türkei

Bei einem Zugunglück im Nordwesten der Türkei sind am Sonntag mindestens zehn Menschen getötet worden. Mindestens 73 weitere Menschen seien verletzt worden, berichtete das Staatsfernsehen am Abend.

Der Zug mit rund 360 Passagieren an Bord war auf dem Weg von Kapikule an der bulgarischen Grenze nach Istanbul.Sechs Waggons seien in der Region Tekirdag entgleist, berichtete der Sender TRT Haber. Mehr als hundert Krankenwagen seien zum Unglücksort entsandt worden. Der Gouverneur der Region, Mehmet Ceylan, machte schlechtes Wetter für das Unglück verantwortlich.

(fh/afp)

Die türkische Nachrichtenagentur DHA berichtet vom Zugunglück:

Mehr in Kürze auf watson.

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Herzogin Meghan im Interview: Die Frage wie es ihr geht, rührt sie zu Tränen

Das Leben in der Öffentlichkeit ist nicht immer nur glamourös. Auch für Royals nicht, die vielleicht sogar noch mehr die Aufmerksamkeit aller auf sich ziehen als andere Promis.

Die Mitglieder des europäischen Adels müssen sich ans Protokoll halten, ihre Kleider die korrekte Länge haben und stets lächeln. Sie sind unnahbar und sehen nahezu perfekt aus.

Doch auch das königliche Leben ist nicht immer einfach. Durch die ständige Aufmerksamkeit kann ein enormer Druck entstehen, wie Meghan, die Frau …

Artikel lesen
Link zum Artikel