International
CEO, Bestsellers Anders Holch Povlsen. H.K.H. Kronprinsessen deltager i UNLEASH event. Musikhuset Aarhus. Tre boern af Anders Holch Povlsen har mistet livet under bombeangrebene i Sri Lanka. Det skriver Ritzau, mandag den 22. april 2019.. , Aarhus Denmark *** CEO Bestseller Anders Holch Povlsen H K H The Crown Princess participates in the UNLEASH event Musikhuset Aarhus Three children of Anders Holch Povlsen have lost their lives during the bombings in Sri Lanka This is what Ritzau writes on Monday 22 April 2019 Aarhus Denmark, PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: www.BoAmstrup.dk BoxAmstrupx cop777 spdk20190422-101939-A

Dem dänischen Milliardär Anders Holch Povlsen gehören Marken wie Marken wie Vero Moda, Only oder Jack & Jones. Bild: www.imago-images.de

Anschläge in Sri Lanka: Mode-Milliardär verliert 3 Kinder – ein Opfer mit deutschem Pass

Der dänische Milliardär Anders Holch Povlsen und seine Frau Anne haben bei den Anschlägen in Sri Lanka drei ihrer vier Kinder verloren.

Der 46-jährige Povlsen hat Bestseller mit Marken wie Vero Moda, Only oder Jack & Jones von seinen Eltern geerbt. Merete und Troels Holch Povlsen hatten das Modeunternehmen 1975 gegründet. Sohn Anders ist auch größter Aktionär des Internet-Modehändlers Asos und ist an Zalando beteiligt. Er gilt als der reichste Mann Dänemarks.

Die Details:

Nach Polizeiangaben wurden bei den Anschlägen am Ostersonntag mindestens 290 Menschen getötet, darunter mindestens 35 Ausländer aus mehreren Ländern. Ob die Leichen der Selbstmordattentäter in dieser Zahl enthalten sind, ist unklar. Etwa 500 weitere Menschen wurden verletzt, die meisten davon waren am Montag noch im Krankenhaus.Unter den Opfern befanden sich viele Christen, die in den betroffenen Kirchen den Ostergottesdienst feierten. Sri Lankas Regierung hat eine einheimische radikal-islamische Gruppe für die verheerenden Anschläge verantwortlich gemacht.

(pb/afp)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So viele Zivilisten starben im Afghanistan-Konflikt noch nie

In Afghanistan ist die Zahl der getöteten Zivilisten laut den Vereinten Nationen (UN) weiter gestiegen. Wie die UN am Sonntag mitteilten, fielen dem Konflikt zwischen der Regierung und Aufständischen in der ersten Jahreshälfte 1692 Zivilisten zum Opfer – so viele wie noch nie zuvor.

Dabei hatte eine dreitägige Waffenruhe zwischen den radikal-islamischen Taliban und den Regierungstruppen zum Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan im Juni Hoffnungen auf ein Ende der Gewalt geschürt. Doch …

Artikel lesen
Link zum Artikel