Mann sticht in Melbourne auf Menschen ein – 2 Tote und 2 Verletzte

In der australischen Metropole Melbourne hat ein Mann am Freitag mehrere Menschen mit einem Messer angegriffen – und eine Person getötet.

Hier kannst du dir die Stellungnahme der Polizei ansehen (englisch):

Der Angriff wurde von mehreren Augenzeugen auf Handy-Videos gefilmt. Zu sehen ist, wie ein Mann in der Nähe eines brennenden Autos mit einem Messer auf mehrere Beamte in Uniform losgeht, bevor er niedergestreckt wird. Nach Angaben eines Polizeisprechers wurde der Angreifer dann ins Krankenhaus gebracht. Augenzeugen berichteten auch von mehreren Explosionen.

(pb/dpa)

Augenblicke – Bilder aus aller Welt

1 / 82
Augenblicke – Bilder aus aller Welt
quelle: imago stock&people / john palmer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Analyse

"LSBTI-feindliche Gewalt in Deutschland wird definitiv unterschätzt": So viel Gewalt erleben queere Menschen

Diese Woche schien die Welt in Regenbogenfarben getaucht. Oder zumindest ein Teil der Welt. Am Mittwoch leuchteten Fußballstadien in ganz Deutschland bunt in der Nacht und über die ganze Republik verteilt wehten zahllose Regenbogenflaggen im Wind – ein Symbol der LSBTI-Community. LSBTI steht für lesbisch, schwul, bisexuell, transsexuell sowie intergeschlechtlich.

Ob die UEFA, der europäische Fußballverband, mit einer solchen Reaktion gerechnet hätte? Anfang der Woche hatte sie einen Antrag …

Artikel lesen
Link zum Artikel