International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Ein Shisha-Restaurant hält sich einen Löwen im Glaskäfig – Shitstorm folgt prompt

Ein Restaurant in der Türkei ist unter Beschuss geraten, weil darin ein Löwe auf engstem Raum gehalten und zur Schau gestellt wurde. Wie "The Independent" berichtet, zeigen Bilder und Videos auf verschiedenen Social-Media-Plattformen  katastrophale Bedingungen.

Eine Aufnahme zeigt, wie die abgemagerte Raubkatze in einem Glaskäfig auf und ab schreitet. Dieser ist kaum breiter als das Tier selbst. Nur wenige Meter daneben wird gegessen, getrunken und Wasserpfeife geraucht. 

Hier das Video:

In dem Restaurant "Mevzoo" können Gäste durch eine Aussparung im Glas den Löwen sogar füttern.

Auch Flamingos befinden sich dort auf engem Raum

"Grausam und unmenschlich"

Der Präsident des türkischen Tierärzteverbandes, Oytun Okan Senel, spricht auf Twitter von "Demütigung und Tierquälerei mitten in Istanbul". Der Restaurantbesitzer des "Mevzoo" habe gesagt, das Restaurant sei ein "Rehabilitationszentrum" für die Tiere. Okan Senel fügte hinzu: "Was für eine Art von Rehabilitation ist denn das?"

Hier der Tweet in Originalfassung:

Die Empörung ließ nicht lange auf sich warten. Mal abgesehen davon, dass Tiere in kein Restaurant gehören: Artgerechte Tierhaltung sieht anders aus. Die Rede ist von Folter und Unmenschlichkeit.

Hier ein paar Reaktionen von Twitter:

"Schämt euch! Ihr seid eine Schande für die Menschheit und für die Türkei. Was läuft bei euch im Kopf falsch? Bastarde!"

"Ich wollte nur sagen, dass ich den Glauben an die Menschheit verloren habe. Gelegentlich, wenn ich so eine Geschichte lese, wenn ich so viele Menschen sehe, die empört sind über den Löwen im engen Käfig. Ich bin in Tränen aufgelöst. Wäre ich dort, würde ich vermutlich die halbe Stadt mit meinen bloßen Händen niederreißen."

"Schämt euch. Ihr lasst einen hungrigen Löwen Menschen beim Essen zuschauen? Das ist mehr als grausam. Tiere sind keine 'Objekte' zur Ausbeutung von Menschen. Schließt euren Laden und schickt die Tiere in ein Tierheim!"

"Das ist widerlich! Was macht Ihr da? Gerne würde ich euch zur Unterhaltung da drin sehen. Hört sofort auf damit! Ihr habt solch ein schönes Tier und braucht dieses nicht aus Spaß zu quälen."

"Widerlich! Ich hoffe, ihr sterbt alle!"

Dann wurde noch eine Petition gestartet:

"Ein Leid zu akzeptieren führt zum Leid anderer. Hast du die Petition schon unterschrieben? Es dauert 41 Sekunden."

Gemäß Berichten einiger Tweets wurde das Restaurant mittlerweile geschlossen. Unklar ist jedoch weiterhin, was mit den Tieren passiert ist.

"Erfolg! Die Behörden haben das Restaurant in Istanbul geschlossen. Dieses Restaurant hat exotische und bedrohte Tierarten zur Schau gestellt. Leute beschwerten sich und die Regierung hörte auf sie. Zum Schicksal der Tiere ist noch nichts bekannt."

(vom)

Arme Tiere mit Plastik:

Was die Türkei politisch bewegt:

Gegner Ince akzeptiert Erdogans Sieg: 6 Fakten zur Präsidentschaftswahl in der Türkei

Link zum Artikel

Was bitte war da bei den Türkei-Wahlen los, Herr Küpeli?

Link zum Artikel

Wie es ist, aus dem Gefängnis heraus Wahlkampf in der Türkei zu machen

Link zum Artikel

Was bitte ist gerade in der Türkei los, Herr Küpeli?

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Verschärfte Reisehinweise: Außenamt warnt vor Verhaftungen in der Türkei

Die Türkei ist ein beliebtes Reiseziel. Doch jüngst irritierten Minister mit Verhaftungsdrohungen. Journalisten wird keine Arbeitserlaubnis erteilt. Das Auswärtige Amt reagiert nun und verschärft die Reisehinweise und warnt vor Verhaftungen.

"Äußerungen, die nach deutschem Rechtsverständnis von der Meinungsfreiheit gedeckt sind, können in der Türkei zu berufsbeschränkenden Maßnahmen und Strafverfahren führen." Eine Sprecherin des Außenministeriums bestätigte die Änderung. Die Reise- …

Artikel lesen
Link zum Artikel