International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Image

Der mehr als 780 Kilogramm schwere Hai sei rund 65 Kilometer von der Küste entfernt als Beifang im Netz gelandet. Bild: Mibar Mohamed Slim

Wenn du einfach nur Fischen willst, und dann DAS aus dem Wasser holst

Vor der Küste der tunesischen Ferieninsel Djerba ist Fischern ein ungewöhnlicher Fund "geglückt" – und zwar ging den Männern ein Weißer Hai ins Netz.

Image

Fischer begutachten den mehr als 780 Kilogramm schweren Hai. Bild: Mibar Mohamed Slim/dpa

Ja, es gibt Weiße Haie im Mittelmeer

In Fotos und Videos, die unter anderem die Küstenwache des nordafrikanischen Urlaubslandes am Freitag verbreitete, ist zu sehen, wie das Tier mit Hilfe eines Krans im Hafen von Zarzis von einem Boot gehoben und in einen Lastwagen geladen wurde. Die Flosse des Hais ragte weit über die Ladefläche des Transporters hinaus.

Generell seien Weiße Haie im Mittelmeer durchaus anzutreffen, sagt Hai-Experte Simon Weigmann von der Deutschen Elasmobranchier-Gesellschaft (DEG), die sich dem Schutz von Haien widmet. Aktuell gehe die Forschung davon aus, dass es sich bei den Weißen Haien im Mittelmeer um eine eigenständige Population handle.

Nach lokalen Medienberichten wurde das Tier in Tunesien jetzt nach dem Fang aufgeschnitten und verkauft. In sozialen Netzwerken gab es deswegen Kritik, weil die seltenen Weißen Haie als bedroht gelten.

(pb/dpa)

Mehr zu außergewöhnlichen Tieren findest du in unserem "Fantastic Beasts"-Blog

Winzer Arne: "Betriebe müssen sich überlegen, was ihnen Azubis wert sind!"

Link to Article

Ich bin nicht einsam, weil ich alleine ins Kino gehe

Link to Article

Sprichst du besser Fränkisch als Markus Söder und Dirk Nowitzki zusammen?

Link to Article

Diese schwangere Kuh soll sterben, weil sie die EU-Grenze überschritt

Link to Article

Wie eine Putzfrau zur stillen Heldin beim Attentat von Lüttich wurde

Link to Article

Wie viel Wein brauchst du, um die "Bachelor in Paradise"-Kandidaten zu ertragen? 

Link to Article

"Häufiger mal von Omas angefurzt" – Jodel-User erzählen vom Einzelhandel

Link to Article

Schöne Musik, aber kein Kleingeld? Londons Straßenmusiker akzeptieren jetzt auch Karte

Link to Article

Dieser Mann sammelt alle Vornamen Deutschlands – und watson präsentiert die absurdesten

Link to Article

Wenn du Harry Potter magst, wirst du diese Turnerin lieben! 😍🦉😍

Link to Article

Na, Steuererklärung gemacht? 5 Mythen im watson-Check

Link to Article

Zu diesen 30 Songs ist es unmöglich, Sex zu haben (du wirst es dir trotzdem vorstellen)

Link to Article

Diese Fehler habe ich beim Einrichten der ersten eigenen Wohnung gemacht

Link to Article

Blinder und tauber Hund rettet Mädchen das Leben 👍

Link to Article

Warum du für Plastiktüten vielleicht bald Pfand bezahlen musst 

Link to Article

Europas ältester Urwald darf nicht länger abgeholzt werden

Link to Article

Kollegah, Farid Bang & Westernhagen – der watson-Guide zum Echo-Streit

Link to Article

Herzlich willkommen! Hier kannst du die watson-Redaktion stalken

Link to Article

Gabriel lehrt an der Uni Bonn, den Studierenden gefällt das nicht

Link to Article

Psychisch krank oder straffällig – in Bayern bald das Gleiche?

Link to Article

Sie deckten Weinstein-Skandal auf – und bekommen den wichtigsten Preis dafür

Link to Article

Diese 9 Filme von Nicolas Cage beweisen: Er ist nicht nur ein Meme, er KANN schauspielern!

Link to Article

Ich kann beim Gärtnern nur noch an Sex denken – dank dieser FB-Gruppe

Link to Article

Diese Lebensmittel dürfen nicht in die Mikrowelle – unser Aufwärm-Guide

Link to Article

Für dieses Mädchen beißen Menschen in Zitronen 

Link to Article

Im Jahr 2030 besitzt du nichts und dein Leben war nie besser

Link to Article

In diesen 18 Ausbildungsberufen verdienst du am wenigsten

Link to Article

11 Lebensweisheiten von Promis, die dir KEIN Stück weiterhelfen

Link to Article

Bist du bereit? Die größte Weinprobe aller Zeiten steht kurz bevor

Link to Article

"Ich erkenne meine Kinder nicht" – diese Frau vergisst Gesichter 

Link to Article

So viele Kalorien haben Schokoriegel wirklich - "joghurt-leicht" geht anders!

Link to Article

IKEA-Mitarbeiter packen aus: Das sind die krassesten Ausraster von Kunden

Link to Article

Good-News: Neuseeland hebt Verurteilungen wegen Homosexualität auf 👬

Link to Article

So unerträglich lümmeln sich Menschen bei schönem Wetter

Link to Article

10 Gründe, warum Katzen uns allen überlegen sind – auch dir!

Link to Article

Kollegah und Farid Bang werden zum "Grenzfall" für den Echo

Link to Article

So geht Espresso Martini... und 6 weitere Kaffee-Cocktails gegen die Frühjahrs-Müdigkeit

Link to Article

Quiz: Smoothie oder Müsli – wo ist mehr Zucker drin?

Link to Article

7 "Dating-Moves" von Ted Mosby, die heute völlig daneben wären

Link to Article

9 Männer, die euch sehen lassen wollen, dass sie weinen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wie 60 Prozent der Tierarten in den letzten 50 Jahren verschwinden konnten

Die Artenvielfalt ist in den letzten 50 Jahren dramatisch gesunken. Das zeigt der WWF in seiner neuesten Ausgabe des Living Planet Index auf. Zum Glück findet ein Umdenken bei den Menschen statt. Das sagt Thomas Vellacott, CEO des WWF Schweiz. 

watson: 60 Prozent der Tierarten sind in den letzten 50 Jahren verschwunden. Ist es also gerechtfertigt, von einem sechsten Massensterben zu sprechen? Thomas Vellacott: Ja, heute sterben 100 bis 1000 Mal mehr Arten aus als in vergangenen Zeiten. Das ist einmalig – und wir Menschen sind die Ursache. Der Living Planet Index des WWF untersucht die Populationstrends und zeigt so Veränderungen sehr früh an.

Ist dieses Massensterben nicht mehr aufzuhalten? Die kurze Antwort lautet: doch. Taucht man …

Artikel lesen
Link to Article