International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
October 21, 2018 - Los Angeles, California, U.S. - TUCKER CARLSON at the fourth annual Politicon, a two-day gathering at the Los Angeles Convention Center which features well known personalities from politics and entertainment participating in panels, debates, town halls, podcasts, comedy, Q&A s and book signings. Los Angeles U.S. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAce6_ 20181021_zaf_ce6_035 Copyright: xBrianxCahnx

Star-Moderator bei Fox News: Tucker Carlson. Bild: imago stock&people

"Schande über dich" – skandalöse Aussagen von Fox-News-Star Carlson veröffentlicht

Trumps Lieblingssender ist in der Kritik. Einer der bekanntesten Moderatoren von Fox News, Tucker Carlson, äußerte sich wiederholt abschätzig über Frauen. Veröffentlicht wurden die Aussagen am Wochenende von der Nonprofit-Organisation Media Matters.

Demnach schaltete sich Carlson zwischen 2006 und 2011 ungefähr eine Stunde pro Woche in die Radiosendung "Bubba the Love Sponge" ein. Dort sprach er mit den Gastgebern über verschiedene kulturelle und politische Themen, in zuweilen vulgärsten Tönen. Seit 2009 arbeitet Carlson für Fox News, zuvor war er bei MSNBC tätig.

In den veröffentlichten Ausschnitten ist zu hören, wie Carlson eine Eheschließung von Minderjährigen in Schutz nimmt. Des Weiteren bezeichnete er die Tochter seiner Arbeitskollegin Martha Stewart als "cunty", auf Deutsch etwa "fotzig". Und Paris Hilton und Britney Spears seien die "größten weißen Huren Amerikas".

Grundsätzlich meint er über Frauen:

"Ich liebe Frauen. Aber sie sind extrem primitiv. Sie sind einfach. Sie sind nicht schwer zu verstehen."

Folgender Dialog gibt einen Eindruck, wie die Gespräche in der Männerrunde zugingen.

Tucker Carlson: "Ich habe gerade diese Geschichte gelesen und habe darüber nachgedacht, wie wir sie in unsere Show kriegen können: Über dieses Kind, den 13-Jährigen, der, wie sie sagen, missbraucht wurde von seiner Lehrerin, die 28 Mal in einer Woche Sex mit ihm hatte... Sie hat mit diesem Kind 28 Mal in einer Woche geschlafen. Nun frage ich euch..."

The Love Sponge: "In einer Woche?"

Carlson: "Du hast einiges an Erfahrung. Du bist rumgekommen, richtig? Würdest du das auch schaffen?"

The Love Sponge: "Könnte ich Sex haben, also nicht mit einem Kind, könnte ich mit einer Frau schlafen..."

Carlson: "Könntest du mit einer 165-Pfund-Frau 28 Mal in einer Woche schlafen? Bist du dazu physisch in der Lage oder ziehst du vor diesem Kind den Hut?"

The Love Sponge: "Yeah. Dieses Kind sollte einen Friedensnobelpreis oder so etwas erhalten."

Carlson: "Die Medal of Freedom vom Präsidenten!"

Dieser Gesprächsausschnitt ist kein Ausrutscher, die Unterhaltungen zogen sich über Jahre im gleichen Stil hin. Im folgenden Video gibt es mehr davon:

Die Ausschnitte lassen keine Zweifel: Tucker Carlson ist misogyn. Der Moderator wurde denn auch scharf kritisiert. Schauspielerin Alyssa Milano twitterte: "Schande über dich. Du hast Töchter." User riefen zum Boykott seiner Show auf, da Fox News erst dann die Reißleine ziehe, wenn die Einschaltquote fallen würde.

Carlson will sich nicht entschuldigen

Und was machte Tucker Carlson nach der Veröffentlichung der Gesprächsausschnitte? Er zeigte weder Reue noch entschuldigte er sich. Er rief stattdessen alle Kritiker dazu auf, in seine Show zu kommen und mit ihm zu diskutieren.

Auf Twitter schrieb Carlson:

"Media Matters hat mich dabei erwischt, wie ich vor mehr als einem Jahrzehnt in einer Radiosendung etwas Unanständiges gesagt habe. Anstatt die übliche rituelle Reue auszudrücken, wie wäre es damit: Ich bin jede Woche abends eine Stunde lang live im Fernsehen. Wenn du wissen willst, was ich denke, kannst du zusehen. Jeder, der mit meinen Ansichten nicht einverstanden ist, kann gerne kommen und erklären, warum."

Damit zeigt Carlson ähnlich wenig Scham wie US-Präsident Donald Trump, der regelmäßig seine Show schaut. Die Radio-Gespräche ähneln stark jenem "Locker-Room-Talk", der kurz vor den Präsidentschaftswahlen veröffentlicht wurde. Darin prahlte Trump damit, wie einfach er Frauen rumkriege: "Grab 'em by the pussy!" Wir erinnern uns.

Es verwunderte denn auch nicht, dass Carlson von der Präsidentenfamilie umgehend Rückendeckung erhielt. Donald Trump Jr. tat die Aussagen Carlsons als Satire ab und schrieb: "Die Linke ist nur hinter Tucker Carlson her, weil er ihre Agenda so effektiv zerstört. Deshalb machen die das."

Tucker Carlson sorgte bereits vergangenen Monat für Schlagzeilen, als er während eines Interviews ausrastete. Dem Moderator platzte der Kragen, als der niederländische Historiker Rutger Bregman ihn kritisierte. Carlson beendete das Gespräch damals mit den Worten:

"Warum fickst du dich nicht selbst, du winziges Gehirn? Du bist ein Idiot. Ich habe versucht, dir eine Anhörung zu geben, aber du warst zu nervig."

Die Ausschnitte, die Media Matters am Wochenende veröffentlichte, mögen zwar teilweise über zehn Jahre alt sein. Verändert hat sich Carlson seither aber offenbar nicht.

(cma)

Trumps Twitter-Tiraden: So begann @realdonaldtrump

abspielen

Video: watson/Max Biederbeck, Lia Haubner

Das könnte dich auch interessieren:

"Grenze überschritten": GNTM-Vanessa wehrt sich gegen ProSieben – Simone schaltet sich ein

Link zum Artikel

Die Live-Hochzeit bei "GNTM" war das Peinlichste, was ProSieben je ausgestrahlt hat

Link zum Artikel

"GNTM": Nach der Irrsinns-Hochzeit gewinnt Simone

Link zum Artikel

"GNTM"-Finale: Fake-Auftritt von Taylor Swift verärgert Fans

Link zum Artikel

Youtuber Rezo greift die CDU an – so wehrt sich die Partei

Link zum Artikel

Heidi startet ins "GNTM"-Finale – und liefert gleich 3 peinliche Momente

Link zum Artikel

Capital Bra versucht sein Glück bei Helene Fischer – das ist ihre Reaktion

Link zum Artikel

Daenerys wer? Die 17 fatalen Probleme im Finale von "Game of Thrones"

Link zum Artikel

Oops, they did it again: Fans entdecken peinlichen Fehler im "GoT"-Finale

Link zum Artikel

"GoT": Doku zeigt, wie Kit Harington am Set in Tränen ausbrach – jetzt wissen wir, warum

Link zum Artikel

Diese 13 Memes über Bran in "Game of Thrones" bringen dich trotz allem zum Lachen

Link zum Artikel

Das "GoT"-Finale war meine allererste Folge der Show – das habe ich über die Serie gelernt

Link zum Artikel

ESC: Peinlich! Sisters geben zu, wo sie bei der Punktevergabe waren

Link zum Artikel

Herzzerreißende "GoT"-Szene mit Daenerys und Jon – Fans sind erschüttert

Link zum Artikel

So emotional nehmen die "GoT"-Stars nach dem Finale Abschied von der Serie

Link zum Artikel

"GoT": 8 Fehler, die dir genauso entgangen sind wie der Kaffeebecher

Link zum Artikel

Achtung, Spoiler! Die besten Reaktionen zum "Game of Thrones"–Finale

Link zum Artikel

"Game of Thrones"-Autor gibt Hinweis, wie es nach dem Ende der Serie weitergeht

Link zum Artikel

Vanessa rechnet nach "GNTM"-Aus mit ProSieben ab – jetzt antwortet der Sender

Link zum Artikel

Das sagt Lena Meyer-Landrut den S!sters vor dem ESC– ein großer Fan ist sie wohl nicht

Link zum Artikel

So sehen BTS als alte Männer aus – und wir haben Fragen

Link zum Artikel

Darum ist das neue Album nur zu 80 Prozent Rammstein – eine (kleine) Enttäuschung

Link zum Artikel

ESC 2019: Dieter Bohlen über Luca Hänni: "Ich hätte den Mut dazu nie gehabt"

Link zum Artikel

Der neue Song von Shirin David ist eine Abrechnung mit ihrem Vater

Link zum Artikel

Samra und Capital Bra: Neuer Song Wieder Lila ist schon jetzt ein Hit

Link zum Artikel

16 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Strache-Skandal in Österreich – Kanzler Kurz soll Neuwahlen wollen

Link zum Artikel

"Zweifel, Ängste, schlaflose Nächte" – Das sagen "die Lochis" zu ihrem Aus

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut macht Fan mit Post bei Instagram glücklich

Link zum Artikel

Falscher Professor? Vorwürfe gegen einen AfD-Europakandidaten

Link zum Artikel

Pressekonferenz in Sonnenbrille: Loredana streitet Betrug ab und wird laut

Link zum Artikel

Warum sind wir manchmal traurig nach dem Sex?

Link zum Artikel

Ed Sheeran und Justin Bieber: "I Don't Care" kann der Song des Sommers werden

Link zum Artikel

16 peinlichen Instagram-Werbungen, die nach hinten losgegangen sind

Link zum Artikel

180 Staaten bekämpfen jetzt den Plastikmüll – mit einem globalen Pakt

Link zum Artikel

Dieser seltsame Vogel ist ausgestorben ... kommt aber immer wieder zurück von den Toten

Link zum Artikel

Ariana Grande und BTS: Insider verrät, dass gemeinsamer Song "nur eine Frage der Zeit" ist

Link zum Artikel

Sie soll ein Paar um 614.000 Euro betrogen haben – Rapperin Loredana festgenommen

Link zum Artikel

Helene Fischer lief weg und schrie: Luxus-Makler plaudert über den Hauskauf mit Flori

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Du denkst, Trump kann auf Twitter nicht mehr tiefer sinken? Denk nochmal nach

In den USA wird momentan fleißig über den ehemaligen Vize-Präsidenten Joe Biden debattiert. Grund dafür: Zwei Frauen haben ihm vorgeworfen, sie belästigt zu haben. Jüngst äußerte sich Biden in einem Video zu den Belästigungsvorwürfen:

Brisanz haben die Vorwürfe, weil sich Biden momentan überlegt, ob er ebenfalls ins Präsidentschaftsrennen für 2020 einsteigen soll. In Umfragen liegt er teilweise weit vor anderen demokratischen Kandidaten.

Die Vorwürfe gegen Biden sind ein gefundenes Fressen für …

Artikel lesen
Link zum Artikel