International
Rescue teams carry the bodies of victims to a mass grave following a major earthquake and tsunami in Palu, Central Sulawesi, Indonesia, Monday, Oct. 1, 2018. A mass burial of earthquake and tsunami victims was being prepared in a hard-hit city Monday as the need for heavy equipment to dig for survivors of the disaster that struck a central Indonesian island three days ago grows desperate. (AP Photo/Tatan Syuflana)

Um den Ausbruch von Seuchen zu vermeiden, haben die Rettungsteams auf der Insel damit begonnen, Massengräber anzulegen. Bild: Tatan Syuflana/AP

Indonesiens Tsunami-Katastrophe: Helfer entdecken 34 tote Schüler unter den Trümmern

Nach der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe in Indonesien haben Helfer eine weitere grausige Entdeckung gemacht:

Diese Drohnen-Aufnahmen zeigen das Ausmaß der Zerstörung in der indonesischen Stadt Palu, die besonders verheerend von der Katastrophe betroffen ist:

Die Kirche wurde nach dem Erdbeben vom vergangenen Freitag von einer Schlammlawine verschüttet. Die Arbeit der Rettungskräfte gestaltete sich schwierig: Die Gegend ist abgelegen und kann nur durch einen rund eineinhalbstündigen Fußmarsch erreicht werden, wie Rote-Kreuz-Sprecherin Aulia Arriani sagte.

Die Tsunami-Katastrophe auf der indonesischen Insel Sulawesi:

Bei der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe waren mehr als 840 Menschen ums Leben gekommen. Die Zahl der Todesopfer auf der Insel Sulawesi dürfte noch deutlich steigen: Das Schicksal von tausenden Bewohnern abgelegener Gebiete ist weiterhin unklar. Vielerorts fehlt es an schwerem Gerät, um Trümmer wegzuschaffen. Viele Landesteile sind nur schwer zu erreichen.

Derweil sorgten neue Beben im Süden Indonesiens für Schrecken: Vor der Insel Sumba wurde am Dienstag zunächst ein Beben der Stärke 5.9 gemessen, kurz darauf ein Beben der Stärke 6.0. Berichte über schwere Schäden auf der Insel mit rund 750'000 Bewohnern lagen zunächst nicht vor.

"Wir haben vier Erschütterungen gespürt", berichtete ein Hotelmitarbeiter in der Region in einem Telefonat mit AFP. "Die Menschen sind beim ersten Beben in Panik geraten und aus dem Hotel gerannt."

Sumba liegt hunderte Kilometer südlich der Insel Sulawesi und rund 1600 Kilometer südlich der Stadt Palu, die von der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe besonders getroffen wurde.

(pb/afp)

Der Tag – was heute noch wichtig ist:

Hartz-IV-Empfängerin meldet sich bei Jobcenter krank – und wird trotzdem abgestraft

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt diesen ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Miley Cyrus geht in den Gebärstreik – und kämpft damit für das Klima

US-Pop-Ikone Miley Cyrus möchte keine Kinder. Nun wäre das eigentlich ihre Privatsache und eigentlich ginge die Familienplanung der Sängerin die Öffentlichkeit kaum etwas an, allerdings verbindet Cyrus ihre Aussage in einem Interview mit "Elle" mit einem weiteren hochpolischen Fakt:

Weil die Sängerin damit als prominente Befürworterin einer wachsenden Bewegung Stellung bezieht. Anhängerinnen und Anhänger des sogenannten "Birthstrike", also Gebärstreik, sagen ähnlich wie Cyrus: Wir bekommen …

Artikel lesen
Link zum Artikel