International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: imago

China will Autobahnen mit Solarzellen pflastern

Philipp Löpfe

Bisher werden Solarpanels vorwiegend auf Dächern installiert oder in Feldern aufgereiht. Das ist nicht immer ästhetisch und oft eine Verschwendung von Boden. Die beiden chinesischen Unternehmen Pavenergy und Qilu Transportation testen deshalb eine neue Variante der Mini-Kraftwerke: Solarpanels auf Autobahnen.

Bild: imago

Die Tests finden in einer hügeligen Gegend in der Provinz Shandong statt. "Wenn es hier klappt, dann klappt es überall", sagt Li Wu, Chairman von Pavenergy in der "New York Times". Die Chinesen verfügen über ein großes Knowhow. Weltweit werden drei von vier Solarpanels im Reich der Mitte hergestellt.

Im Winter werden die Straßen geheizt

Der Plan, Autobahnen mit Solarzellen statt Asphalt zu pflastern, hat gute Gründe: Es könnte viel Boden eingespart werden. Weil Straßen Städte verbinden, befinden sich die Mini-Kraftwerke in der Nähe der Verbraucher. Im Winter hätten die Panels zudem einen angenehmen Nebeneffekt: Sie würden die Straßen heizen und damit eine Vereisung verhindern.

Auch wirtschaftlich beginnt sich der Plan zu rechnen. Die Preise für Solarpanels sind in den letzten Jahren dramatisch gesunken. Zwar kostet ein Solarzellen-Belag immer noch deutlich mehr als gewöhnlicher Asphalt. Die Erlöse aus dem Verkauf des Stroms würden die Mehrkosten jedoch nach einer Laufzeit von rund 15 Jahren wieder einspielen.

Auch die Franzosen tüfteln an Solar-Straßen

Die Chinesen sind nicht die einzigen, die auf die Idee gekommen sind, statt Asphalt Solarzellen zu verwenden. Das französische Bauunternehmen Colas hat in der Normandie verschiedene Teststrecken gebaut.  

Aus Sicherheitsgründen verzichten die Franzosen allerdings darauf, Autobahnen damit zu belegen. Sie beschränken sich auf Landstraßen und Parkplätze. Die Chinesen sind jedoch überzeugt, das Sicherheitsproblem im Griff zu haben.

Es ist durchaus denkbar, dass den Solar-Autobahnen die Zukunft gehört. Nachhaltige Energie ist wettbewerbsfähig geworden. Mehr noch: Die Zahlen der internationalen Energieagentur IAE zeigen, dass Solar- und Windenergie in der Stromproduktion fossilen Energieträgern und Atomkraft den Rang abgelaufen haben.

Im Jahr 2016 wurden weltweit 297 Milliarden Dollar in nachhaltige Energie investiert. Bei Kohle, Gas und Erdöl waren es gerade mal 143 Milliarden Dollar. Weltweit führende Kraftwerkhersteller wie Siemens oder General Electrics (GE) sind längst auf diesen Trend aufgesprungen. "Es sind rein betriebswirtschaftliche Überlegungen", sagt GE-Technikchefin Danielle Merfeld im "Wall Street Journal". "An den meisten Orten ist es schlicht billiger geworden."

Boom der nachhaltigen Energie auch in den USA

In den USA können selbst Präsident Trump und sein Erdölkumpel und Energieminister Rick Perry diesen Trend nicht mehr stoppen. Inzwischen stammen bereits 17 Prozent des amerikanischen Stroms aus nachhaltigen Quellen. Diese Entwicklung wird sich weiter fortsetzen. Ausgediente Kohlen- und Atomkraftwerke werden durch Solar- und Windkraft ersetzt. Experten gehen davon aus, dass heute schon rund 40 Prozent des US-Stromverbrauchs aus nachhaltigen Quellen gedeckt werden kann.

Solar wäre super – Wie mich die Klimaignoranz ankotzt

abspielen

Video: watson/Saskia Gerhard, Lia Haubner

Sollten sich die chinesischen Tests mit Solarautobahnen als erfolgreich erweisen, wird sich dieses Potenzial noch deutlich erhöhen. Xu Chunfu, CEO von Qilu, würde lieber heute als morgen loslegen. "Ich würde sehr gerne Solar-Straßen in den Vereinigten Staaten bauen", sagt er.

"Und jetzt zum Verkehr..."

Diese Kuh wollte einfach mal die Sau raus lassen

Link zum Artikel

Wie eine Freiburger Fahrschule mit einem Blowjob-Bild so richtig ins Klo griff

Link zum Artikel

Die Bahn startet in Hamburg einen Billig-Taxi-Test – was dahinter steckt 

Link zum Artikel

Immer häufiger werden Fahrzeuge zu tödlichen Waffen

Link zum Artikel

China will Autobahnen mit Solarzellen pflastern

Link zum Artikel

Unterwegs mit Teslas "Autopilot" – eine krasse Erfahrung

Link zum Artikel

Welche Ausnahmen gibt es? 13 Fragen zum Hamburger Dieselfahrverbot 

Link zum Artikel

Tesla muss wegen deutscher Schrauben 123.000 Autos zurücknehmen

Link zum Artikel

Ihr wolltet immer mal einen Tesla in Flammen aufgehen sehen? Bittesehr!

Link zum Artikel

Wenn du gerne Sex im Auto hast, bist du in guter Gesellschaft

Link zum Artikel

Wer hat Schuld? Ein tödlicher Unfall entfacht den Streit ums autonome Fahren neu

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Warum Europa gerade in Chinas Schwitzkasten gerät

Auf dem Gipfel der EU-Staatsoberhäupter steht nicht der Brexit, sondern das Verhältnis zu China ganz oben auf der Tagesordnung. Wegen den Brexit-Verhandlungen wurde das Thema dann jedoch gar nicht besprochen. Gerät Europa zwischen den amerikanischen Hammer und den chinesischen Amboss?

In der Vorstellung des europäischen Durchschnittsbürgers ist die chinesische Wirtschaft nach wie vor gleichbedeutend mit billigen Smartphones und T-Shirts. Im Gegenzug werden vom alten Kontinent teure Autos, Medikamente und Uhren ins Reich der Mitte exportiert.

Vergesst es. Das größte Wirtschaftswunder in der Geschichte der Menschheit hat China in den letzten Jahrzehnten in eine Hi-Tech-Nation verwandelt. Chinesen reisen in modernsten Hochgeschwindigkeitszügen und bewältigen ihren Alltag …

Artikel lesen
Link zum Artikel