Bild

landsat oli imagery processed by stef lhermitte, delft university of technology

Fast so groß wie Düsseldorf: Riesiger Eisberg bricht in Antarktis ab

An einem Gletscher in der Westantarktis ist einem Forscher zufolge ein über 200 Quadratkilometer großer Eisberg abgebrochen. Der Eisberg ist damit fast so groß wie die Landeshauptstadt von NRW, Düsseldorf, die 217 Quadratkilometer groß ist. 

Beide Brüche entstanden demnach in derselben Region des Pine-Island-Gletschers, der letzte nur etwa fünf Kilometer weiter land- beziehungsweise eiseinwärts. Die Europäische Weltraumagentur Esa und ihr US-Pendant Nasa bestätigten den Abbruch des Eisbergs. Das von Lhermitte präsentierte Bild vom Eisberg sei das beste bislang vorhandene.

Wie mich die Klimaignoranz ankotzt

Video: watson/Saskia Gerhard, Lia Haubner

Experten gehen davon aus, dass warmes Ozeanwasser den Gletscher von unten abträgt, bis es zum Bruch kommt. Lhermitte sagte, dass die Gletscherkante, verglichen mit Aufzeichnungen vergangener Jahrzehnte, seit 2015 besonders stark zurückgehe. Der Forscher macht in einem Tweet schon die nächste mögliche Bruchstelle aus, wieder ein paar Kilometer weiter im Gletscherinneren. Die zukünftige Entwicklung hänge davon ab, ob sich das Pine-Island-Gletschersystem erholen könne.

(pb/dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Was bringt Mülltrennen? 8 Mythen über Hausmüll, Altpapier und Gelbe Tonne

Bergeweise landet täglich Müll auf deutschen Deponien. Die Unternehmen, die unsere Abfälle abholen und zu den Entsorgungsstellen transportieren, haben viel zu tun. Was sie den Haushalten vom Hals schaffen, fällt auf, wenn die Müllabfuhr mal streikt.

Deutschland ist im EU-Vergleich ein Verwertungs-Streber. Mit 66 Prozent Recyclingquote auf unserem Abfall sind wir Spitzenreiter und übertreffen sogar die Forderungen der EU. Damit das so bleibt, sind die Entsorgungsunternehmen auf die Mithilfe der …

Artikel lesen
Link zum Artikel