International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Waldbrand verwüstet dänische Ferienhaussiedlung in Urlaubsregion Jütland

04.08.18, 15:20

In der auch bei deutschen Urlaubern beliebten Feriensiedlung "Fårup Sommerland" im Norden Jütlands ist es am Samstag zu einem schweren Brand gekommen. 

Dänische Medien zeigen Fotos des Brandes:

Rekordzahl an Buschfeuern

Die Region auf der Halbinsel Jütland um Hennestrand, Blavand, Hvide Sande und Sommerland ist auch unter deutschen Urlaubern beliebt.  Nach Angaben der Zeitung "Jyllands Posten" führt die Hitze zwischen Mai und Juli  zu einer Rekordzahl von Waldbränden. Demnach zählten die Behörden 2091 Feuer, 3,5 Mal so viel als üblich. 

(per/dpa)

Mehr zum Thema Sommerhitze: 

Immer mehr Freibäder müssen dicht machen, nun regt sich Protest

Unsere Diagnose: Deutschland hat Sommer-Fieber – heute bis zu 39 Grad!

Eiskondom und Gefriertüte: 7 Gaga-Tipps, die im Sommer WIRKLICH nützen

9 Jodel, die so nach Schweiß triefen, dass jedem klar ist: ES! IST! HEISS! 🔥

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Boeing verpasst Landebahn und landet stattdessen in einer Lagune im Pazifik

Auf einer abgelegenen Insel im Pazifik hat ein Passagierflugzeug mit 47 Menschen an Bord die Landebahn verpasst. Die Maschine der Fluggesellschaft Air Niugini ging stattdessen am Freitag etwa 150 Meter von der Piste entfernt in einer Lagune des Kleinstaats Chuuk nieder.

Größere Verletzungen bei den Insassen gab es nach ersten Angaben des Flughafens keine. Warum die Maschine im Wasser landete, war zunächst unklar.

Die Boeing 737-800 mit 36 Passagieren und elf Besatzungsmitgliedern schwamm nach der …

Artikel lesen