International
Bild

Präsidentschaftskandidat Joe Biden mit seinen Enkelinnen Finnegan (l.) und Naomi (r.). screenshot: instagram

Wie Joe Bidens Enkelin Naomi zur Demokraten-Ikone wurde

Für den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden hat die Familie eine ganz besondere Bedeutung. Im Jahr 1972 verlor der mittlerweile 77-Jährige auf tragische Weise seine Frau und seine Tochter bei einem Autounfall. Inzwischen ist er neu verheiratet, seine Frau Jil Biden unterstützt ihn tatkräftig im Wahlkampf. Und nicht nur sie – sondern auch seine Enkelin Naomi, die nach ihrer Tante, der damals verstorbenen Tochter Joe Bidens benannt ist.

Seit Februar tatkräftige Unterstützerin Bidens

Am 12. Februar dieses Jahres zeigte sich Naomi Biden zum ersten Mal als schlagfertige Supporterin ihres Großvaters. Damals hatte Biden in New Hampshire gerade ein eher enttäuschendes Ergebnis bei den Vorwahlen erzielt. Daraufhin meldete sich David Axelrod, früherer Wahlkampfmanager und Chefberater Barack Obamas. Auf Twitter schreibt er spöttisch: "Wer hätte vorhergesagt, dass Joe Biden und Elizabeth Warren New Hampshire ohne eine einzelne Delegiertenstimme verlassen?"

Der Konter aus dem Biden-Lager erfolgte durch Naomi Biden – und der hatte es in sich. Den erfahrenen Politikexperten bezeichnete sie unter anderem als "jerk with a microphone". Doch sie hielt Axelrod auch recht schonungslos seine Taktik vor. Er habe von Anfang an an Biden gezweifelt und als nächste heiße es dann: "Wer hätte gedacht, dass er gewinnt?", schreibt die 26-Jährige. Im Hauptquartier der Biden-Kampagne soll laut "New York Times" Jubel ausgebrochen sein.

Biden steht auch für Familienwerte

Doch Naomi Biden ist nicht die einzige Enkelin, die ihren berühmten Großvater supportet. Fünf der insgesamt sieben Enkel unterstützten Biden bei seiner Präsidentschafts-Kampagne, die beiden anderen sind noch im Kleinkindalter.

Naomi, die kürzlich die Columbia Law School abgeschlossen hat, ist jedoch die engagierteste und mit über 100.000 Followern auf Twitter auch die reichweitenstärkste Enkelin. Sie überzeugt vor allem mit persönlichen Botschaften, die bei den demokratischen Wählern gut ankommen. Als Biden von den Demokraten offiziell für die Kandidatur um das Amt des Präsidenten nominiert wurde, schrieb Naomi auf Twitter: "Ich bin jeden einzelnen Tag stolz, deine Enkeltochter zu sein."

Auch auf Instagram kommt die junge Juristin auf über 20.000 Follower, die nicht nur wegen Joe Biden an ihr interessiert sind. Ihre Social Media-Präsenz ist groß und viele Fans feiern sie unter ihren Posts, weil sie es nicht scheut, sich politisch zu äußern.

Mittlerweile sind auch diverse US-Medien auf die junge Demokraten-Ikone aufmerksam geworden. Das Magazin "Marie Claire" hat ein Portrait über Naomi Biden veröffentlicht, in der unter anderem Naomis Interesse an Politik thematisiert wird.

(vdv)

Exklusiv

"Wieder Anstand im Weißen Haus": Deutsche Politiker reagieren erleichtert auf Bidens Wahl

Deutsche Politiker haben sich erleichtert über die Wahl Joe Bidens zum Präsidenten der USA geäußert.

Biden bringe "Anstand und Verlässlichkeit" ins Weiße Haus zurück, sagte SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil gegenüber watson. Der Vizechef der Sozialdemokraten Kevin Kühnert, wies auf die großen Herausforderungen hin, die jetzt vor Biden und seiner Vizepräsidentin Kamala Harris lägen.

Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) sagte, sie freue sich auf die Zusammenarbeit mit Bidens Regierung.

Aus …

Artikel lesen
Link zum Artikel