International
ATLANTIC OCEAN - SEPTEMBER 2: In this NOAA GOES-East satellite handout image, Hurricane Dorian, now a Cat. 4 storm, moves slowly past Grand Bahama Island on September 2, 2019 in the Atlantic Ocean. Dorian moved slowly past the Bahamas at times just 1 mph as it unleashed massive flooding and winds of 150 m.p.h.  (Photo by NOAA via Getty Images)

Bild: Getty Images/watson-montage

Während Hurrikan "Dorian" vor den USA wütet, geht Trump golfen – und fängt sich Kritik

Mindestens fünf Menschen hat der Hurrikan "Dorian" auf den Bahamas das Leben gekostet. Der Wirbelsturm hatte die Inselgruppe am Sonntag erreicht und bewegte sich nur sehr langsam am Montag.

"Dorian" war am Sonntag auf die höchste Kategorie 5 gestuft worden. Mittlerweile hat er wieder Stufe 3. Der Hurrikan könnte bald die USA erreichen, nach den letzten Prognosen womöglich am Dienstagabend. Gerade hat sich der Sturm über den Bahamas verlangsamt. Meteorologen rechnen weiterhin mit zerstörerischen Winden, Sturmfluten und Überschwemmungen an der US-Küste.

Und US-Präsident Donald Trump? Bereitet er sich auf eine mögliche Hurrikan-Katastrophe vor? Nö, der Präsident geht erstmal golfen. Trump verbrachte Samstag und Montag mehrere Stunden auf dem Grün in seinem Resort im US-Bundesstaat Virginia, wie US-Medien berichteten.

Kritik an Trump kommt auch aus London

Zwar hatte Trump seinen geplanten Besuch in Polen für Sonntag und Montag wegen "Dorian" abgesagt. Dass der US-Präsident aber lieber seinem Hobby nachgeht, als sich mit dem zerstörerischen Sturm vor der US-Küste zu beschäftigen, sorgt für Kritik.

Zwar erhalte Trump stündlich Updates über "Dorian", teilte das Weiße Haus mit. Christine Pelosi, Beraterin bei den US-Demokraten, jedoch kritisierte Trump auf Twitter scharf. Der US-Präsident habe seinen Vorgänger Barack Obama häufig für dessen Besuche auf Golfplätzen verurteilt. Und jetzt das:

Hier der Original-Tweet:

Scharfe Kritik kam auch von Londons Bürgermeister Sadiq Khan. Der Labour-Politiker war in der Vergangenheit immer wieder mit Trump aneinandergeraten.

Im Interview mit "Politico" gab Khan nun Trump einen Seitenhieb mit und bemerkte sarkastisch: "Er ist eindeutig damit beschäftigt, sich draußen auf dem Golfplatz mit dem Hurrikan zu beschäftigen."

Die US-Demokratin Kamala Harris sagte am Montag, sie sei nicht überrascht vom Golf-Besuch des Präsidenten. Sie warf ihm vor: "Er hat einfach nicht die Fähigkeit, wirklich ein Gefühl der Empathie für Menschen zu haben, die in Not oder mit dauerhaften Schmerzen leben."

(ll)

Trumps Twitter-Tiraden: So begann @realdonaldtrump

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Torwart-Zoff: Hoeneß hat mit einer Sache recht – doch er wird dem FC Bayern schaden

Link zum Artikel

Dagmar Michalsky wurde mit 58 schwanger – bei Lanz spricht sie von "neun Monaten Horror"

Link zum Artikel

Lena rappt über Sex mit sich selbst bei "Gemischtes Hack"

Link zum Artikel

Diese Szenen zeigen: Nicht mal die Experten sind von der Hartz-IV-Show "Zahltag" überzeugt

Link zum Artikel

Barça-Keeper vor Linie: Wieso der VAR bei größter BVB-Chance nicht eingriff

Link zum Artikel

"Steh auf" – Rammstein-Sänger verstört Fans mit Video

Link zum Artikel

Tiere: 11 Fotos, die zeigen, wie lustig es in der Natur manchmal zugeht

Link zum Artikel

Helene Fischer verdient an "Herzbeben" – Songwriterin verrät, was sie für den Hit bekam

Link zum Artikel

"Hart aber Fair": Altmaier warnt vor "Klimapolizei" – und wird von Aktivistin verspottet

Link zum Artikel

Nach Höcke: ZDF will auch künftig über das berichten, was "AfD nicht gerne im Fokus sieht"

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnunglosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Bei Pressekonferenz nach BVB-Sieg: Favre merkt nicht, dass Mikro schon an ist

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotz allem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi kurz vor ZDF-Auftritt: Er täuschte beim "Fernsehgarten" alle

Link zum Artikel

Krankenschwester warnt bei Maischberger: "Wir laufen auf eine riesige Katastrophe zu"

Link zum Artikel

Luke Mockridge über die Folgen seines ZDF-Auftritts: "Meine Eltern erhielten Hassbriefe"

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Alleinerziehend mit Hartz IV: Achtjährige sammelt Flaschen, um Taschengeld zu bekommen

Link zum Artikel

"Zahltag": Buschkowsky erklärt, warum ein Geldkoffer Hartz-IV-Empfängern nicht hilft

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

In Berlin gab es eine Notlandung mit mehreren Verletzten

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Comedian landet viralen Hit: Will Donald Trump seine Frau Melania abschieben?

Eines von Donald Trumps Lieblingsthemen ist der Kampf gegen illegale Migration. Doch wie steht es eigentlich um das Arbeitsvisum seiner eigenen Frau Melania?

Das fragte sich "The-Daily-Show"-Host und Comedian Trevor Noah.

Der kam zu dem Schluss, dass Trump seine Frau eigentlich abschieben wolle.

Als Trump für die Präsidentschaft kandidierte, berichtete die AP darüber, dass Melania kein gültiges Visum gehabt habe, als sie in den USA schon modellte. Die Trump-Kampagne versprach damals, dass …

Artikel lesen
Link zum Artikel