International
Abstract, Polygonal structure, Circle, dot, Geometric Shape, Network

Links der echte "Walter White", rechts der Doppelgänger. Bild: Getty Images/iStockphoto/imago images / Cinema Publishers Collection/galesburgpolicedepartment/watson-montage

US-Polizei sucht Doppelgänger von Walter White – wegen Meth!

Bei diesem Fahndungsfoto muss man zweimal hinschauen: Im US-Bundesstaat Illinois wird ein Mann gesucht, der Walter White aus der Serie "Breaking Bad" (gespielt von Brian Cranston) zum Verwechseln ähnlich sieht.

Die Brille. Der Bart. Die Glatze. Hier scheint jedes Detail zu passen. Das Galesburg Police Department teilte den sogenannten Mugshot des Gesuchten kürzlich auf Facebook.

Gesucht wird der Verdächtige wegen Verstoßes gegen seine Bewährungsauflagen. Zur Bewährung, und jetzt kommt's, wurde der 50-Jährige verurteilt, weil er Crystal Meth besaß.

Das ist die nächste "Breaking Bad"-Parallele: In der Serie steigt Walter White vom High-School-Chemielehrer zum Meth-König auf.

Zum Vergleich: Das "Original"

Walter White (Bryan Cranston) - Breaking Bad _ Season 5B _ Gallery - Photo Credit: Frank Ockenfels 3/AMC Los Angeles CA USA PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xJRCxPhotoxLibraryx 32076_029JRC

Bild: imago/Cinema Publishers Collection

Unter dem Fahndungsaufruf der Polizei sammelten sich auf Facebook die "Breaking Bad"-Gifs.

Gefunden wurde der Mann bisher nicht.

(ll)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Trumps Pressekonferenz eskaliert – auf Twitter legt er nochmal nach

Die Pressekonferenzen mit Trump sind häufig ein Spektakel. So auch am Montag, als der US-amerikanische Präsident eine Pressekonferenz im Rosengarten des Weißen Hauses abhielt.

Donald Trump lief bei der Pressekonferenz einfach davon und ließ die Journalisten sitzen.

Grund dafür waren die Journalisten, die laut Trump "nasty" (etwa "böse, gemein") Fragen stellten. Vor allem diejenigen von CBS-Journalistin Weijia Jiang. Sie sprach Trump auf das große Plakat an, das hinter ihm hing. Groß hieß es: …

Artikel lesen
Link zum Artikel