International

Gasexplosion in San Francisco – Flammen schießen meterhoch aus dem Boden

In San Francisco im US-Bundesstaat Kalifornien ereignete sich am Mittwochnachmittag (Ortszeit) eine Gasexplosion.

Einsatzkräfte brachten das Feuer nach rund drei Stunden unter ihre Kontrolle. Angaben zu Verletzten oder Toten liegen keine vor. Fünf Bauarbeiter galten zunächst als vermisst, seien dann aber wieder aufgetaucht. Die Ursache für die Explosion sei noch nicht bekannt. 

Laut Berichten des Nachrichtensenders NBC waren Tausende Menschen auch mehrere Stunden nach der Explosion noch ohne Elektrizität. 

(aj)

Dieser Artikel erschien zuerst auf t-online.de.

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ukraine-Affäre: Ein zweiter Whistleblower könnte Trump belasten

Es scheint, als könne sich die Lage für Donald Trump bald noch weiter verschärfen: In der Ukraine-Affäre hat sich nun ein zweiter Whistleblower zu Wort gemeldet, der Trump belasten könnte, berichtete jüngst die "New York Times".

Der zweite Whistleblower, ein Mitarbeiter des Geheimdienstes, verfüge über direktere und detailliertere Informationen als er erste. Sollte er seine Aussagen öffentlich machen, könnte das zur Glaubwürdigkeit des vorherigen, bisher anonymen Informanten beitragen.

Nun gibt …

Artikel lesen
Link zum Artikel