International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

bild: screenshot youtube/the daily show with trevor noah

"Mexiko klaut die Mauer!": US-Comedian Trevor Noah lacht über Trump – unrecht hat er nicht

Donald Trump hält nach wie vor an seinem Prestigeprojekt fest: Der US-Präsident ist fest entschlossen, eine Mauer an der Südgrenze des Landes zu errichten.

Nachdem ihm der Kongress die benötigten Mittel verwehrte, rief er den nationalen Notstand aus. Dadurch konnte er den Kredit aus anderen Etatposten besorgen. Zwar stemmte sich der Kongress gegen den Notstand, doch Trump legte sein Veto ein. Diese Woche wurde bekannt, dass das Pentagon für das Vorhaben eine Milliarde Dollar freigibt. Damit soll ein Mauerabschnitt von 91 Kilometer errichtet werden.

President Donald Trump and first lady Melania Trump walk to their motorcade after attending service at Saint John's Church in Washington, Sunday, March 17, 2019 (AP Photo/Carolyn Kaster)

Trump mit Ehefrau. Bild: AP

Mit der Grenzmauer soll die Kriminalität eingedämmt werden, die angeblich von Lateinamerika in die Vereinigten Staaten dringt. Trump sagte, die "enorme Flut von illegaler Einwanderung, Drogenhandel und Menschenhandel" könne nur dadurch gestoppt werden.

Mexikaner klauen Zäune

Trevor Noah hat sich in der Satiresendung "The Daily Show" wieder einmal über Trump und dessen Mauer lustig gemacht. Anlass dazu bot ein Beitrag des US-Senders "Kusi-TV".

Bewohner von Tijuana – unmittelbar neben dem kalifornischen San Diego – hätten Stacheldrähte vom Grenzzaun entwendet und weiterverkauft. Die Stadt gilt als die gefährlichste Stadt der Welt. Das hat nun einige Bürger dazu veranlasst, ihre Häuser mit dem Stacheldraht gegen die vorherrschende Kriminalität zu schützen.

"Mexiko klaut die Mauer!", scherzte Noah. Er fragte sich weiter, ob Trump von Nancy Pelosi Geld für eine zweite Mauer fordern würde, um die erste zu schützen. Oder ob die Mexikaner am Ende die gesamte Grenzanlage klauen würden, um ihre Häuser abzuschirmen – auf Kosten von Donald Trump.

Laut einem Bericht vom "Blick" sind im Zusammenhang mit den Diebstählen 15 bis 20 Personen verhaftet worden. Das ironische an der Geschichte: Trump verlangte ursprünglich, dass Mexiko sein Projekt finanzieren sollte. Jetzt muss aber der amerikanische Steuerzahler dafür aufkommen – auch für die geklauten Zäune.

(vom)

Das könnte dich auch interessieren:

"Grenze überschritten": GNTM-Vanessa wehrt sich gegen ProSieben – verklagt sie den Sender?

Link zum Artikel

Diese 13 Memes über Bran in "Game of Thrones" bringen dich trotz allem zum Lachen

Link zum Artikel

Das "GoT"-Finale war meine allererste Folge der Show – das habe ich über die Serie gelernt

Link zum Artikel

ESC: Peinlich! Sisters geben zu, wo sie bei der Punktevergabe waren

Link zum Artikel

Herzzerreißende "GoT"-Szene mit Daenerys und Jon – Fans sind erschüttert

Link zum Artikel

Oops, they did it again: Fans entdecken peinlichen Fehler im "GoT"-Finale

Link zum Artikel

So emotional nehmen die "GoT"-Stars nach dem Finale Abschied von der Serie

Link zum Artikel

"GoT": 8 Fehler, die dir genauso entgangen sind wie der Kaffeebecher

Link zum Artikel

Achtung, Spoiler! Die besten Reaktionen zum "Game of Thrones"–Finale

Link zum Artikel

"Game of Thrones"-Autor gibt Hinweis, wie es nach dem Ende der Serie weitergeht

Link zum Artikel

Vanessa rechnet nach "GNTM"-Aus mit ProSieben ab – jetzt antwortet der Sender

Link zum Artikel

Das sagt Lena Meyer-Landrut den S!sters vor dem ESC– ein großer Fan ist sie wohl nicht

Link zum Artikel

So sehen BTS als alte Männer aus – und wir haben Fragen

Link zum Artikel

Darum ist das neue Album nur zu 80 Prozent Rammstein – eine (kleine) Enttäuschung

Link zum Artikel

ESC 2019: Dieter Bohlen über Luca Hänni: "Ich hätte den Mut dazu nie gehabt"

Link zum Artikel

Der neue Song von Shirin David ist eine Abrechnung mit ihrem Vater

Link zum Artikel

Samra und Capital Bra: Neuer Song Wieder Lila ist schon jetzt ein Hit

Link zum Artikel

16 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Strache-Skandal in Österreich – Kanzler Kurz soll Neuwahlen wollen

Link zum Artikel

"Zweifel, Ängste, schlaflose Nächte" – Das sagen "die Lochis" zu ihrem Aus

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut macht Fan mit Post bei Instagram glücklich

Link zum Artikel

Falscher Professor? Vorwürfe gegen einen AfD-Europakandidaten

Link zum Artikel

Pressekonferenz in Sonnenbrille: Loredana streitet Betrug ab und wird laut

Link zum Artikel

Warum sind wir manchmal traurig nach dem Sex?

Link zum Artikel

Ed Sheeran und Justin Bieber: "I Don't Care" kann der Song des Sommers werden

Link zum Artikel

16 peinlichen Instagram-Werbungen, die nach hinten losgegangen sind

Link zum Artikel

180 Staaten bekämpfen jetzt den Plastikmüll – mit einem globalen Pakt

Link zum Artikel

Dieser seltsame Vogel ist ausgestorben ... kommt aber immer wieder zurück von den Toten

Link zum Artikel

Ariana Grande und BTS: Insider verrät, dass gemeinsamer Song "nur eine Frage der Zeit" ist

Link zum Artikel

Sie soll ein Paar um 614.000 Euro betrogen haben – Rapperin Loredana festgenommen

Link zum Artikel

Helene Fischer lief weg und schrie: Luxus-Makler plaudert über den Hauskauf mit Flori

Link zum Artikel

Aus 7 wird 1: So brach die AfD im EU-Parlament auseinander

Link zum Artikel

"In dieser Liga ist die Relegation etwas Gutes" – die besten Witze zum HSV-Gau

Link zum Artikel

Das Schlimmste am Wochenende: Menschen auf dem Markt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Aus 7 wird 1: So brach die AfD im EU-Parlament auseinander

Als die AfD erstmals in das Europäische Parlament einzog, war der damalige Vorsitzende und Spitzenkandidat Bernd Lucke noch voller Euphorie: Die AfD sei aufgeblüht als eine neue Volkspartei, verkündete er. Und das mit gerade einmal 7,1 Prozent. Fünf Jahre ist das her.

Und während sich die AfD in Deutschland als Rechtsaußenpartei etablierte, folgte im EU-Parlament ein beispielloser Zerfall: Von den ursprünglichen sieben AfD-Abgeordneten sitzt nur noch einer für die AfD im EU-Parlament. Er …

Artikel lesen
Link zum Artikel