International

Khashoggis Söhne geben emotionales Interview: "Alles, was wir wollen, ist eine Beerdigung"

Nach der mutmaßlichen Ermordung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi kämpft seine Familie mit der quälenden Ungewissheit, was wirklich im saudischen Generalkonsulat in Istanbul geschah.

Salahs Bruder Abdullah sagte CNN, er hoffe, sein Vater sei "ohne Schmerz oder schnell" gestorben. "Oder dass er einen friedlichen Tod hatte."

abspielen

Video: YouTube/CNN

Khashoggi war Anfang Oktober im Konsulat seines Landes in Istanbul von saudiarabischen Agenten getötet worden. Nach türkischen Angaben wurde die Leiche des Regierungskritikers anschließend zerstückelt.

Der türkische Präsidentenberater Yasin Aktay sagte kürzlich zudem, die Leichenteile seien mit Säure zersetzt worden, um alle Spuren zu verwischen. Die Tötung Khashoggi hat international Entsetzen und empörte Reaktionen hervorgerufen.

(pb/afp)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ex-"Simpsons"-Autor entlarvt die irre Strategie von Trumps Getreuen

Es ist mittlerweile ein popkultureller Witz: Quasi jedes politische oder kulturelle Großereignis wurde von den gelben Figuren einer Cartoon-Serie vorhergesagt. Die Rede ist natürlich von den "Simpsons" und der Tatsache, dass die fiktive Kult-Serie in der Vergangenheit tatsächlich immer wieder reale Ereignisse vorwegzunehmen schien.

Nun hat Bill Oakley, Serienautor und Filmproduzent, auf eine weitere kuriose Parallele aufmerksam gemacht. Oakley schrieb für die "Simpsons" mehrere Folgen der …

Artikel lesen
Link zum Artikel