International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: imago/ ZUMA

Kinder werden ihren Müttern entrissen: 7 Fakten über die Situation an der US-Grenze

Die Bilder sind herzzerreißend: Migranten werden an der mexikanischen Grenze von US-Grenzpatrouillen abgefangen und von ihren Kindern getrennt. Zwischen dem 5. Mai und dem 9. Juni seien 2342 Kinder von ihren Eltern getrennt worden, teilte das US-Heimatschutzministerium mit.

Betroffen sind damit im Schnitt mehr als 66 Kinder pro Tag. In der vergangenen Woche hatte das Ministerium angegeben, dass in dem längeren Zeitraum vom 19. April bis zum 31. Mai insgesamt 1995 Kinder von ihren Eltern getrennt worden seien – das entspricht etwa 47 Kindern pro Tag.

Dieses Foto ging viral. Ein kleines Mädchen aus Honduras steht weinend neben ihrer Mutter, während diese kontrolliert wird. Danach wurde das Kind der Mutter weggenommen.

Was ist passiert?

US-Justizminister Jeff Sessions hatte am 7. Mai eine "Null-Toleranz"-Politik an der Grenze zu Mexiko verkündet. Im Zuge dieses Vorgehens werden systematisch alle Menschen, die illegal die Grenze überqueren, als Gesetzesbrecher behandelt und festgenommen. Da Kinder nicht mit ihren Eltern inhaftiert werden dürfen, werden die Familien auseinandergerißen. Viele Kinder werden nach Angaben demokratischer Abgeordneter in umzäunten Auffanglagern in der Nähe der Grenze festgehalten, die als "Käfige" beschrieben wurden.

Wie kam es dazu?

US-Präsident Donald Trump schiebt die Schuld den Demokraten in die Schuhe. Dass Kinder bei illegaler Einwanderung von ihren Eltern getrennt werden, sei schlussendlich ein Resultat demokratischer Politik. Wären die Demokraten an einem runden Tisch zusammengekommen, hätte man sehr rasch eine Lösung finden können. 

Hillary Clinton äußerte sich kurz nach Trumps Auftritt und sprach Klartext:

"Das ist eine komplette Lüge!"

Für diese Politik müsse sich Trump verantworten.

Was sagt die Bevölkerung?

Gemäß einer Umfrage von CNN sind rund zwei Drittel aller Teilnehmer gegen eine solch strikte Einwanderungspolitik – 28 Prozent aber sind mit der harschen "Null-Toleranz"-Politik vollständig einverstanden. 

Den ganzen Bericht zur Umfrage von CNN findet man über den Link im Tweet. 

Wie rechtfertigen sich die Behörden?

Die Ministerin für Innere Sicherheit der Vereinigten Staaten, Kirstjen Nielsen, rechtfertigt die "Null-Toleranz"-Politik. Man werde sich nicht entschuldigen, nur weil man seinen Job macht, gab sie an einer Pressekonferenz bekannt.

Dass an den Grenzen Familien getrennt werden, ist also Bestandteil von Trumps Politik. "Es ist wichtig zu wissen, dass man sich gut um die Minderjährigen kümmert. Glaubt der Presse nicht", zitiert ABC News die Ministerin für Innere Sicherheit. 

Am Tag vorher klang das noch ganz anders. Kirstjen Nielsen verneinte, dass Familien bei illegalen Einreisen getrennt werden. 

Gibt es Widerstand?

Ja. Zum Beispiel von der Senatorin Hirono. Sie findet die "Null-Toleranz"-Politik abscheulich. Die Republikanerin fühlt mit den Flüchtlingen mit. Ihre Familie kam in die USA, als sie acht Jahre alt war. Zudem wünscht sie sich einen Neubeginn für Amerika: Alle Politiker, die in dieser Affäre lügen, sollten ihrer Meinung nach zurücktreten. 

Die Demokratin Kamala Harris fordert indes den Rücktritt von Kirstjen Nielsen. Der Staat solle Familien zusammenhalten, nicht auseinanderbrechen.

Auch ehemalige First Ladies fordern ein sofortiges Ende von Trumps Einwanderungspolitik. Neben Hillary Clinton und Michelle Obama, haben sich auch Rosalynn Carter und Laura Bush öffentlich dagegen ausgesprochen.

Diese "herzlosen Methoden" müssten sofort enden, verlangt Jeb Bush von Donald Trump. Der ehemalige Gouverneur des Bundesstaates Florida und Bruder des Ex-Präsidenten George W. Bush schlägt vor, dass der Kongress eine umfassende Lösung ausarbeitet. 

Wie geht es den Kindern?

Im Internet sind Tonaufnahmen von Kindern aufgetaucht, die von ihren Angehörigen getrennt wurden. Die Verzweiflung ist ihnen anzuhören: Die Kinder aus Zentralamerika rufen weinend nach Ihren Eltern und Verwandten – immer und immer wieder. Zu hören ist auch die Stimme eines Grenzwächters. "Wir haben ein Orchester hier. Jetzt fehlt nur noch ein Dirigent", scherzt er über die leidenden Kindern.

Noch was?

Die rechtskonservative Kolumnistin und Autorin Ann Coulter behauptet, diese Szenen mit den weinenden Kindern seien nur inszeniert. Sie warnt den US-Präsidenten, er solle nicht auf diese Masche hereinfallen.

(dpa/vom)

Dein Daily Trump:

Trump-Sprecherin weiß, warum er Präsident wurde – und macht sich zum Gespött 🤣😇

Link zum Artikel

Sie ist die neue Hassfrau von Trump und Fox-News – jetzt fürchten sie auch die Reichen

Link zum Artikel

In der Ehe zwischen Trump und Fox News kriselt es – und zwar heftig!

Link zum Artikel

Trump sitzt in der Mauer-Falle – aber es gibt einen (sehr zweifelhaften) Ausweg

Link zum Artikel

Trump nimmt mit seinen Mauer-Märchen Hunderttausende als Geisel 

Link zum Artikel

Heute startet Trump den Truppen-Abzug aus Syrien – das könnten die Folgen sein

Link zum Artikel

Trump und die Russen – 14 Fakten, die auf eine Verbindung hindeuten 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

Journalistin macht sich über Enissa Amani lustig – deren Fans starten eine Insta-Hetzjagd

Link zum Artikel

Dieses Rätsel ist so einfach, du wirst es niemals zugeben, wenn du es nicht lösen kannst

Link zum Artikel

An Hitlers Geburtstag legt die Schweiz die Nazi-Elf aufs Kreuz

Link zum Artikel

Böhmermann macht aus "GoT" die "Game of Shows" – mit Gottschalk und LeFloid

Link zum Artikel

Influencerin geht in Neuseeland baden – und wird dafür abgestraft

Link zum Artikel

Sri Lanka: Einheimische Islamisten sollen die Anschläge verübt haben

Link zum Artikel

Ukraine-Wahl: Komiker Selenskyj neuer Präsident

Link zum Artikel

"Game of Thrones": Ein beliebter Charakter lebt noch

Link zum Artikel

PAOK Saloniki wird erstmals seit 34 Jahren Meister – und die Ultras drehen völlig ab

Link zum Artikel

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So ehrlich redet US-Präsidentschaftskandidat Pete Buttigieg über das Schwulsein

Pete Buttigieg ist 37 Jahre jung, mit einem Mann verheiratet und will 2020 gegen Donald Trump im Rennen um das US-Präsidentschaftsamt antreten.

Der Demokrat und Bürgermeister der Stadt South Bend (Indiana) erobert die Herzen potenzieller Wähler derzeit im Sturm. Denn er ist nicht nur redegewandt, sondern nimmt während seinen öffentlichen Auftritten kein Blatt vor den Mund.

An einer LGBTQ-Veranstaltung sprach Buttigieg sehr offen über seine sexuelle Orientierung und die Probleme, die er damit vor …

Artikel lesen
Link zum Artikel