November 3, 2020, Arlington, Virginia, USA: United States President DONALD J. TRUMP visits campaign workers at the RNC Annex in Arlington, Virginia on Election Day. Arlington USA - ZUMAs152 20201103_zaa_s152_024 Copyright: xChrisxKleponisx

Es wird knapp für Donald Trump. Bild: imago images / Chris Kleponis

Trump wettert: "Sie versuchen, die Wahl zu stehlen" – Twitter reagiert sofort

In den USA wird der Präsident gewählt. Das Rennen zwischen dem republikanischen Amtsinhaber Donald Trump und seinem demokratischen Herausforderer Joe Biden ist offen. Neben dem Präsidenten stehen auch das gesamte Repräsentantenhaus und ein Drittel des Senats zur Wahl.

Biden trat in der Nacht vor seine Anhänger. Er verbreitete Optimismus, sagte jedoch auch, es könne bis zum Morgen (US-Ostküstenzeit, nachmittags unserer Zeit) dauern, bis das Ergebnis feststeht. Er sei zuversichtlich, was den Ausgang angehe.

Er sei "auf Kurs, diese Wahl zu gewinnen", sagte Biden. "Wir haben ein gutes Gefühl", sagt Biden. "Wir wussten, dass es eine Weile dauern wird und wir Geduld brauchen, bis jede Stimme gezählt wird." Biden weiter: "Behaltet euren Glauben, Leute. Wir werden das gewinnen", sagte er. "Es ist nicht vorbei, bevor nicht jede Stimme gezählt wurde."

Biden sagte: "Ich oder Donald Trump können nicht verkünden, wer die Wahl gewonnen hat. Das ist die Entscheidung der Bürger Amerikas. Aber ich bin optimistisch, was das Ergebnis angeht."

Trump: "Sie versuchen, die Wahl zu stehlen"

Noch während Biden sprach, meldete sich Donald Trump auf Twitter zu Wort. Er kündigte eine eigene Rede an. Außerdem schrieb er, dass versucht werde, die Wahl zu stehlen.

"Wir sind weit vorne, aber sie versuchen, die Wahl zu stehlen", twitterte Trump. Dies werde er nicht zulassen. Nach Schließung der Wahllokale könnten keine Stimmen mehr abgegeben werden.

Twitter reagierte sofort und versah diese Äußerung am Mittwoch mit einem Warnhinweis. "Einige oder alle der Inhalte, die in diesem Tweet geteilt werden, sind umstritten und möglicherweise irreführend in Bezug auf die Beteiligung an einer Wahl oder einem anderen staatsbürgerlichen Prozess", hieß es - auch auf deutsch - in der Twitter-Warnung.

Bild

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Trump verliert Kontrolle im Kongress – droht ihm jetzt ein Amtsenthebungsverfahren?

Diesmal lagen die Meinungsforscher richtig. Bei den Kongresswahlen in den USA konnten die Republikaner von US-Präsident Donald Trump zwar ihre Mehrheit im Senat behaupten, mussten sich aber beim Rennen um das Abgeordnetenhaus den Demokraten geschlagen geben. Damit gibt es nach der Zwischenwahl einen sogenannten geteilten Kongress.

Die US-Verfassung gibt beiden Kammern Rechte und Pflichten vor. Die Demokraten könnten mit einer Mehrheit im Abgeordnetenhaus beispielsweise ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel