International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Gerichtsentscheid: USA müssen getrennte Familien innerhalb von 30 Tagen zusammenzuführen

27.06.18, 06:45 27.06.18, 07:46

Die Regierung von US-Präsident Donald Trump muss die Kinder von Migranten, die an der Grenze zu Mexiko von ihren Eltern getrennt wurden, zu ihren Eltern zurückbringen. ("Times of San Diego")

Das entschied eine Richterin im US-Bundesstaat Kalifornien. Kinder unter fünf Jahren sollen innerhalb von 14 Tagen zu ihren Eltern zurückgebracht werden. Allen Kindern muss zudem erlaubt werden, innerhalb von zehn Tagen mit ihren Eltern zu sprechen.

Trumps sogenannte Null-Toleranz-Politik an der Grenze zu Mexiko, die in der Trennung von rund 2300 Kindern von ihren inhaftierten Eltern gipfelte, löste in den vergangenen Tagen weltweit Entsetzen aus.

Die Republikaner geraten wegen der vielen Bilder von weinenden und verzweifelten Kindern zunehmend unter Druck - was sie sich vor den wichtigen Kongresswahlen im Herbst nicht erlauben können. Sie sind daher um Schadensbegrenzung bemüht. Mehrere Vertreter der Konservativen gingen auf Distanz zu dem Präsidenten.

(pb/dpa)

Weitere Informationen zur Einwanderungspolitik von Donald Trump findest du hier:

Das Einreiseverbot des Donald Trump bleibt – 3 Stufen eines US-Streits

So gefühllos reagiert dieser Trump-Unterstützer auf die Dramen hinter Trumps Grenzpolitik

Warum Trumps Null-Toleranz-Politik an der US-Grenze nicht normal ist

Trump hält die deutsche Kriminalstatistik für Lüge – ohne jeden Beweis

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Trumps Penis sieht aus wie "Toad" von Mario Kart – sagt Stormy Daniels

Die US-Pornodarstellerin Stormy Daniels stellt Donald Trump in ihrem angekündigten Buch ein miserables Zeugnis aus – nicht als Präsident, sondern als Liebhaber.

Im Detail beschreibt sie in dem Werk mit dem doppeldeutigen Titel "Full Disclosure" (Volle Enthüllung) auch das Geschlechtsorgan des heutigen US-Präsidenten. 

Und dann wird es grafisch: Trumps Penis sähe aus wie "Toad" aus der Videospielserie "Mario Kart".

Wie sie nun in ihrem Buch erzählt, will Clifford sich im Nachhinein immer …

Artikel lesen