International
May 28, 2017 - Miamibeach, Florida, United States Of America - MIAMI, FL - MAY 28: Memorial day weekend, The National Salute to Americas Heroes presented by Hyundai is a 365-day initiative that launches Memorial Day weekend designed to pay tribute, honor and encourage military and first responder heroes. The National Salute to Americas Heroes presented by Hyundai is anchored by the Air & Sea Show, both of which combine to make a one-of-a-kind fan experience unparalleled anywhere in the country. The inaugural event is Memorial Day weekend 2017, which marks the beginning of an annually produced exhibition of gratitude all set upon the shores of Miami Beach, Florida. The Air & Sea Show is a patriotically-infused world-class showcase of military technology and power, military and first responder demonstrations in the air, on the sea and o PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAs214 20170528_zaa_s214_204 Copyright: xSMGx

Das ist so einer von ihnen: Sie leben gefährlich, die Männer in Florida. Bild: imago stock&people

Wer ist dieser "Florida Man" und warum baut er so viel Mist?

Er klammert sich an ein Auto, das 112 km/h fährt, sendet Rohrbomben an Trump und überfällt Läden mit einer Spider-Man-Maske auf dem Gesicht: Der "Florida Man" treibt in den USA seit Jahren sein Unwesen und niemand scheint ihn aufhalten zu können!

Okay, dass stimmt natürlich nicht wirklich. Der "Florida Man" ist kein einzelner, durchgeknallter Super-Psycho, der ohne Konsequenzen Verbrechen begehen kann. Viel mehr ist er ein Phänomen der Panorama-Meldungen.

Die verrückte Welt der Pano-Meldungen

Auch in Deutschland kennen wir lustige Meldungen aus den Lokalzeitungen, die deutschlandweit Schlagzeilen machen. Mein Favorit: Die Teilnehmer eines Seminars für Heilpraktiker, die gemeinsam Szene-Drogen nahmen und danach high auf der Straße lagen:

Bild

screenshot

In den USA ist die größte Perle eine Meldung, die man mit den Worten "Florida Man (zu deutsch: ein Mann aus Florida) beginnen kann. Da in dem südöstlichen Bundesstaat der USA offenbar viele verrückte Männer ihr Unwesen treiben, ist in den sozialen Medien daraus ein Insider-Witz entstanden. Offensichtlich haben die Männer aus Florida in den USA mittlerweile den Ruf, den in Deutschland die Ostfriesen haben, allerdings mit einer Portion Gangster-Image:

Das sind einige Schlagzeilen:

Bild

"Oh Florida Man, Polizist geht nie gut für dich aus." screenshot

Bild

"Florida Man wird festgenommen, weil ihm vorgeworfen wird, mit Pfannkuchenteig nach Frau geworfen zu haben." screenshot

Bild

"Florida Man raubt als Spider Man verkleidet Laden aus." screenshot

Das sind nur einige Beispiele, die zeigen, wie verrückt diese Nachrichten manchmal klingen.

Die Challenge

Auf Twitter hat die Userin Swervin Merv nun ein Social-Media-Spiel aus dem "Florida Man" gemacht. Sie bat ihre Follower, deren Geburtstag plus die Worte "Florida Man" zu googlen und das Ergebnis der Meldung unter den Tweet zu schreiben:

Swervins Ergebnis ist übrigens: "Florida Man versucht seinen Nachbarn mit einem Traktor anzugreifen."

Daraufhin rankte der "Florida Man" in der Google-Suche. Einige der besten Ergebnisse:

"Polizei: Florida Man gesteht Mord an imaginärer Freundin."

"Video: Florida Man wirft gestohlenen Fernseher aus Fluchtauto."

Und der beste aller Florida Männer:

"Als Fred Feuerstein verkleideter Florida Man wird angehalten, weil er ein "Laufmobil" fährt."

Die Florida Männer mögen ein wenig gemeingefährlich sein. Aber sie versüßen uns mit ihren Panorama-Meldungen den Tag. Hast du schon geschaut, was der Florida Man an deinem Geburtstag gemacht hat?
Schreib es uns in die Kommentare.

Das machen die deutschen Nationalspieler der WM 2006 heute

Bauch, Beine, Baby: Mein Leben als #fitmom mit Daria

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Fotograf postet dieses Trump-Foto – die Reaktionen sind großartig

US-Präsident Donald Trump war gerade von Charlotte im Bundesstaat North Carolina wieder beim Weißen Haus angekommen, als ein Fotograf des Weißen Hauses abdrückte. Das Bild wurde schließlich auf Twitter von der Seite "White House Photos" veröffentlicht.

Es scheint, als ob der Präsident seine Haare streng zurückgegelt hätte, wobei es laut dem Weißen Haus der Wind gewesen ist, der für die Frisur gesorgt haben soll. Zudem wirkt Trumps Teint irgendwie ungleichmäßig. Doch seht selbst:

Kurze Zeit später …

Artikel lesen
Link zum Artikel