International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
In this photo provided by the U.S. Geological Survey, red ash rises from the Puu Oo vent on Hawaii's Kilauea Volcano after a magnitude-5.0 earthquake struck the Big Island, Thursday, May 3, 2018 in Hawaii Volcanoes National Park. The temblor Thursday is the latest and largest in a series of hundreds of small earthquakes to shake the island's active volcano since the Puu Oo vent crater floor collapsed and caused magma to rush into new underground chambers on Monday. Scientists say a new eruption in the region is possible. (Kevan Kamibayashi/U.S. Geological Survey via AP)

Bild: Kevan Kamibayashi/ap

Lava spritzt bei Hawaii-Vulkanausbruch auf die Straße – Tausende bedroht

04.05.18, 07:45 04.05.18, 08:15

Nach einem Vulkanausbruch auf Hawaii bedroht Lava mehrere Wohngebiete. Die Zivilschutzbehörde des Bezirks Hawaii forderte am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) rund 10.000 Bewohner auf, sich in Sicherheit zu bringen.

Hier beeindruckende Bilder:

Rauch, Asche und Lava drangen aus einem Riss in einer Strasse in Puna auf Big Island. Auf Videos in sozialen Medien war zu sehen, wie Lava in einem Waldgebiet und auf einer Landstraße an die Oberfläche spritzt.

Brechen die für Hawaii typischen Schildvulkane aus, kann Lava nicht nur aus dem Krater fließen, sondern auch durch unterirdische Risse an anderen Stellen an die Oberfläche treten.

Der Vulkan Kilauea ist seit Tagen verstärkt aktiv. Am Donnerstagmorgen erschütterten ein Beben der Stärke 5 und Dutzende Nachbeben die Insel, wie "Hawaii News Now" meldete. Auf der Inselgruppe Hawaii gibt es gleich mehrere Vulkane. Der Kilauea auf Big Island, der "großen Insel" Hawaiis, ist einer der aktivsten Vulkane der Welt.

(pb/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Dieses Model könnte Heidi Klum arbeitslos machen

Politiker oder Influencer – wer hat diese Bilder gepostet?

15 Tiere, die am Wochenende viel aktiver sind als du

Wein doch: "Sprachnachrichten sind gestohlene Lebenszeit!"

Dieser Käfer braucht Alkohol, um seine Kinder großzuziehen

Poo with a view – 15 Klos mit Aussicht

5 Frauen, die in Deutschland muslimischen Feminismus prägen

"Quizz die Gesa" – Bist du schlauer als unsere Chefredakteurin? 

Die Donut-Theorie sagt uns, wie wir gut leben können, ohne die Erde zu zerstören

So fallt ihr beim Sneaker-Kauf im Internet nicht auf Betrüger herein

18 Gründe, warum wir die 2000er vermissen

"Ich hasse Menschen auf Konzerten"

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hier soll man(n) in Paris pinkeln – aber die Idee kommt nicht gut an

Paris hat zu wenige öffentliche Toiletten, zumindest fehlen sie an einigen Stellen. Besonders im Zentrum entlang der Seine stört man sich daran, dass vorwiegend während den warmen Sommerabenden auf der Straße uriniert wird. Der Gestank ist ein großes Ärgernis für die Anwohner.

Die Behörden haben nun auf die Beschwerden reagiert – und damit Entsetzen ausgelöst. "uritrottoir" nennt sich die Lösung, eine Kombination der Wörter für "urinieren" und "Trottoir". So sieht das aus: 

Der mit Blumen …

Artikel lesen