October 15, 2020 - Greenville, North Carolina USA - President Donald Trump attends the Make America Great Again Rally at the Greenville Airport. Copyright 2020 . Greenville USA - ZUMAm78_ 20201015_zaf_m78_019 Copyright: xJasonxMoorex

US-Präsident Donald Trump spekuliert auf einer Wahlkampfveranstaltung über die Folgen einer möglichen Wahlniederlage. Bild: imago images / ZUMA Wire

Trump über Wahl-Niederlage: "Vielleicht muss ich das Land verlassen"

Über den Ausgang der US-Wahlen wird viel spekuliert. In Umfragen liegt der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden zwar nach wie vor vorne, doch das galt vor vier Jahren auch für die damalige demokratische Bewerberin Hillary Clinton. Auch hat US-Präsident Donald Trump schon das ein oder andere Mal durchblicken lassen, dass er das Weiße Haus im Fall einer Niederlage nicht so einfach verlassen werde. Viele Fragen werden bis zum Tag der Wahl am 3. November offen bleiben.

Jetzt hat Donald Trump auf einer Wahlkampfveranstaltung im US-Bundesstaat Georgia erneut über seine mögliche Niederlage spekuliert. Er fragte seine Anhänger unter Gelächter: "Könnt ihr euch vorstellen, dass ich verliere? Was werde ich tun?" Trump behauptet, in diesem Fall gegen den "schlechtesten Kandidaten der Politik-Geschichte" verloren zu haben.

"Ich werde mich nicht so gut fühlen. Vielleicht muss ich das Land verlassen. Ich weiß es nicht", fährt er fort – offensichtlich ironisch. Im Hintergrund hört man das Publikum lachen. Ernst ist der Hintergrund allerdings schon: Erst vor wenigen Wochen machte die "New York Times" öffentlich, dass Trump jahrelang keine Steuern bezahlt hat. Zudem sitzt der Präsident wohl auf einem hohen Schuldenberg. Die Immunität des Präsidentenamtes hätte er im Falle einer Wahlniederlage nicht mehr. Trotzdem ist eine Landesflucht von Trump wohl nicht zu erwarten.

Trump greift Bidens Familie an

Auch gegenüber der Familie Bidens verschärfte Trump seine Angriffe. "Die Biden-Familie ist ein kriminelles Imperium", behauptet er. In Georgia erzählte er seinen Anhängern, Joe Biden sei korrupt und dessen Familie sei reich geworden, als Amerika ausgeraubt wurde.

(vdv)

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • RoLo43 18.10.2020 20:32
    Highlight Highlight Hallo, liebe Kommentatoren! Der Mann mag ja einen furchtbaren Charakter haben und ein ungehobelter Klotz sein. Aber er hat eine Administration und viele Berater an seiner Seite. Seine offiziellen Auftritte werden gemanagt und er wird dafür vorbereitet und gebrieft. Es geht in den USA zur Zeit nicht nur um eine Person, sondern um Interessengruppen, die schamlos um die letzten Pfründe eines morbiden Systems kämpfen.
  • NOTRUMP 18.10.2020 08:28
    Highlight Highlight Dieser Mensch gehört absolut in ein Gefängnis!!! Er betrügt den Staat, indem er keine Steuern zahlt. Sein Benehmen in der Coronakrise, grenzt an Körperverletzung am ganzen Volk, und jeden Tag BELÜGT er alle Menschen. Außedem ist er der schlechteste, narzistische, dümmste, verlogenste Politiker der jemals im weißen Haus war, und das Wort DIPLOMATIE ist für ihn ein absolutes Fremdwort von dem er noch nie etwas gehört hat. Kurz gesagt: die Unfähigkeit in leibhaftiger Form.
  • Robert Lashambe 18.10.2020 05:36
    Highlight Highlight ja du muss das land verlassen mit dein familie fur immer. remember my american friends.... trump will come back and do worse things to you if he is re.elected.... he has no idea about being an honest man. that is so far from his tainted reality that its extremely sad. you will all pay the price for this dreamer..... he is lost and will stay that way. vote for a politician, not HIM . trump is the furthest thing from a politician there is
  • Arndt Bayerl 17.10.2020 21:19
    Highlight Highlight Sollte Trump nach einer Wahlniederlage, was wir alle uns wünschen, sein Land verlassen, müsste er aber zuerst zum Chirurgen um sein Aussehen zu verändern!
  • Hans-Georg Stephan 17.10.2020 19:43
    Highlight Highlight wenn dieser Vollidiot die Wahl verliert ist das auch das beste wenn er das Land verlässt . Aber welche Land würde diesen Streithammel nehmen. Nach Afrika ,da trocknet sein gehirn (klein) gänzlich aus .
  • Dennis Thiede 17.10.2020 18:38
    Highlight Highlight Dear US citizens:

    We don't want him back.

    ~Germany
  • stahlbau-grauerwolf 17.10.2020 17:05
    Highlight Highlight im Fall des Falles.
    Reisende soll man nicht aufhalten.
    Der Verlust ist verkraftbar.
    • RoLo43 17.10.2020 21:22
      Highlight Highlight Lebst Du in den USA und kennst Du Donald Trump? Ist er vielleicht sogar Dein Nachbar?
      Oder baust Du Dir eine "eigene" Meinung aus Schilderungen, Vermutungen und Beschreibungen der Medien zusammen?

USA drohen Russland mit Konsequenzen im Falle von Nawalnys Tod

Angesichts des kritischen Gesundheitszustands von Alexej Nawalny hat Washington Moskau im Fall des Todes des inhaftierten Kreml-Kritikers mit "Konsequenzen" gedroht. Es gebe verschiedene mögliche Maßnahmen, warnte der nationale Sicherheitsberater von US-Präsident Joe Biden, Jake Sullivan, am Sonntag im Fernsehsender CNN. Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) forderte eine sofortige "adäquate medizinische Behandlung" des 44-Jährigen. Nawalnys Unterstützer riefen für Mittwoch zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel