Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Bild: Imago

12 Geschichten aus dem Kellneralltag, die dich zu einem besseren Gast machen *hust*

25.06.18, 07:29
Elisabeth Kochan
Elisabeth Kochan

Während manche Leute kellnern, um sich ein bisschen Geld dazuzuverdienen, finden andere in dem Job nicht nur ihren Beruf, sondern ihre Berufung. Das Kellnern ist manchmal aber gar nicht so leicht!

Diese Jobs hier schon – Jedenfalls, wenn man den Stockfotos glaubt...

Ihr wisst noch nicht, ob der Job vielleicht was für euch wäre? Dann seid gewarnt: Die folgenden Geschichten, gepostet auf Reddit und Buzzfeed, gewähren uns einen ehrlichen Einblick in die Abgründe des Kellnerdaseins...

Die Realität

Bild: Giphy

"Ich hatte ein Tablett voller Essen auf der Schulter und stellte gerade heiße Teller auf einen Tisch, als mir eine Oma ihr halb volles Glas Tee in mein Gesicht schüttete und mich fragte, wieso sie nicht bedient wurde." (Reddit-User silindro)

Die Tischmanieren

Bild: Giphy

"Ich war mal Kellnerin und eines Tages kam eine Familie mit einem zweijährigen Kind rein. Nachdem sie sich gesetzt hatten, packten sie plötzlich ein Töpfchen aus und stellten es auf den Tisch. Dann setzten sie ihr Kind darauf und ließen ihn pinkeln. Echt jetzt, auf meinem Tisch?" (Buzzfeed-User marykateb4736d0677)

Die Studentenparty

Bild: Giphy

"Unser Restaurant ist in der Nähe eines Colleges und oft Gastgeber für Studentenparties. Bei einer besonders denkwürdigen Party erwischten wir drei Pärchen dabei, wie sie es gerade in Treppenhäusern und an den Tischen treiben wollten, zwei Leute verwechselten die Küche mit dem Bad (eine kotzte, eine pinkelte), und ein Idiot stach unseren Sicherheitschef ab." (Buzzfeed-User pjpelly)

Das Löffel-Drama

Bild: Giphy

"Als ich in einem beliebten Frühstücks-Laden arbeitete, kam eines Morgens ein süßes altes Pärchen rein. Er bestellte zwei Rühreier auf Toast. Alles gut soweit. Ich bringe ihnen also ihr Essen, und der Typ rastet aus. Ich hatte ihm keinen Esslöffel für seine Eier gebracht (obwohl er nicht darum gebeten hatte), und laut ihm wisse doch jeder, man serviere sie mit einem Löffel. Ich entschuldige mich vielmals und bot ihm an, einen Löffel zu holen. 'Nein!', schrie er. 'Mein Frühstück ist jetzt ruiniert!' Und dann warf dieser erwachsene Mann seinen Teller nach mir und stürmte raus." (Reddit-User crocoducktaco)

Der Sadist

Bild: Giphy

"Ich hatte einen riesigen blauen Fleck (so groß wie eine Hand) an meinem Oberarm, er war angeschwollen und lila. Ein Typ griff nach meinem Arm und fragte: 'Tut das weh?', bevor er doll zudrückte. Den Rest seines Aufenthalts verbrachte er damit, Witze über häusliche Gewalt zu reißen und zu scherzen, dass er mich 'nach Hause bringen' und mir 'mehr geben' würde." (Reddit-User coweyes36)

Der Hühnermann

Bild: Giphy

"Ich arbeitete bei einem Hähnchen-Fast-Food-Laden und wir hatten einen Kunden, der regelmäßig im Drive-in auftauchte, zusammen mit seinen Haus-Hühnern. Er verfütterte Chicken Nuggets an seine Hühner und schien nie zu begreifen, wie verstörend das war." (Buzzfeed-User rachelkayb)

Das Gulaschpärchen

Bild: Giphy

"Eines regnerischen Tages kam ein älteres Pärchen rein. Sie hatten beide das Rindergulasch bestellt. Als sie gegangen waren und ich ihren Tisch abräumen wollte, stellte ich fest, dass sie alle Fleischstückchen aus dem Gulasch herausgenommen, den Geschmack herausgekaut und sie dann auf dem Tisch zurückgelassen hatten." (Buzzfeed-User alisham48d6e8382)

Die Weinallergikerin

Bild: Giphy

"Eine Frau kam mit ihrem Mann rein. Bevor sie sich setzten, sagte sie mir, sie sei hochallergisch gegen Weißwein. Wortwörtlich meinte sie: 'Wenn Sie mir Weißwein servieren, werde ich sterben.' Also kümmere ich mich darum, dass ihre Bestellung absolut weißweinfrei ist. Ihr Mann bestellt währenddessen das Spezialgericht und ich sage ihr, dass sie davon auf keinen Fall probieren soll, da es Weißwein enthält. Ich bringe ihnen das Essen - und das Erste, was sie macht, ist, sich eine Gabel voll von seinem Essen in ihren dummen Mund zu schieben, während ich aufschreie. Sie sagt beim Kauen: 'Ein Bissen wird schon nicht schaden'." (Reddit-User swift_bass)

Ist dir das alles zu deprimierend? Hier, guck mal, wie schön unsere Erde ist:

Die Steakliebhaberin

Bild: Giphy

"Ein Pärchen kam rein, und schon bevor sie sich richtig hingesetzt hatten, beschwerte sich die Frau darüber, dass sie fünf Minuten hatten warten müssen. Dann fing sie an, mir zu erzählen, dass sie jedes Mal, wenn sie das Filet Mignon bestellte, ein furchtbares Steak bekam. Ich schlug ihr vor, etwas anderes zu bestellen, aber nein, sie nahm das Filet Mignon. Ich warnte die Küche, um sicherzustellen, dass das Steak perfekt sein würde, und als das Steak dann kam, wirkte es perfekt. Ich stellte ihren Teller vor ihr ab und sah schon direkt das Grinsen, das Leute aufsetzen, wenn sie alles andere als amüsiert sind. Sie greift nach ihrem Messer und schlägt dreimal mit der flachen Seite aufs Steak, mit dem Kommentar: 'Das ist widerlich.' Natürlich bekommt sie ein neues, isst die Hälfte davon, lässt sich die andere einpacken, fragt nach dem Manager. Bei dem lässt sie sich so richtig aus, bekommt dann natürlich ihr Essen umsonst, plus ein Dessert. Mein Trinkgeld fiel schrottig aus. Sie hinterließ mir sogar eine Kommentarkarte: 'STEAK WAR SCHEIßE', mit 1* für den Service." (Reddit-User Mizerak)

Die Hochnäsige

Bild: Giphy

"Ich arbeitete bei Starbucks. Ich hatte gerade meinen College-Abschluss gemacht und sie boten mir an, den Laden zu managen. Es brachte gutes Geld. Auch mein Kollege hatte übrigens das College abgeschlossen. - An einem Tag machten wir beim Eistee einer Frau einen Fehler. Es hätte gerade mal 30 Sekunden gedauert, ihr einen neuen zu machen - aber sie warf (!) den Eistee über den Tresen, wandte sich an ihre Tochter und sagte in der hochnäsigsten, zickigsten, hat-noch-nie-einen-Tag-gearbeitet-en Stimme: 'Siehst du, deswegen schließen wir die Schule ab!' Als Manager verweigerte ich ihr die Bedienung und sie wurde hochkant rausgeschmissen." (Reddit-User KhaosElement)

Der Creep

Bild: Giphy

"Eines Tages musste ich einen ekelhaften Typen rauskicken, der in der Kinderecke Porno auf seinem Tablet guckte und die Kinder beobachtete. Zwei Wochen später versuchte er, als neuer Kunde durchzugehen, indem er sich die Haare blond färbte. Sobald ich ihn sah, ging ich auf ihn zu und bat ihn zu gehen, aber er drehte sich um und tat so, als wüsste er nicht, wovon ich sprach. Ich forderte ihn auf zu gehen und drohte damit, die Polizei zu rufen. Das war das letzte Mal, dass ich ihn sah." (Buzzfeed-User georginamichelleg)

Der Affen-Fauxpas

Bild: Giphy

"Ich bring' mal ein bisschen Abwechslung und erzähle euch die Geschichte davon, wie ICH als Kellnerin der Idiot war. - Drei dunkelhäutige Frauen kommen ins Restaurant, mit ihnen vier kleine Kinder. Ich führe sie zu ihrem Tisch, heiße sie willkommen, blabla. Bis ich endlich fragte, was sie trinken wollten, waren die Kinder schon gelangweilt und kletterten auf den Stühlen und Tischen rum. Ich fand das süß und meinte, ohne zu denken: 'Ohh, Sie haben eine kleine Affenfamilie!' Ich bemerkte meinen Fehler sofort und starrte die Frauen mit großen Augen an, während sie mich entrüstet anglotzten. Ich hatte gehofft, sie würden einfach drüber hinwegsehen, aber eine der Frauen wandte sich an die anderen beiden und fragte: 'Hat die Schl*mpe gerade...?' - woraufhin ich wegrannte. Ich brachte ihnen ihr Essen und versuchte eine Stunde lang, jeglichen Augenkontakt zu vermeiden, um es nicht noch schlimmer zu machen. Als sie gingen, ließen sie mir ein gutes Trinkgeld da, zusammen mit einer Notiz auf der Rechnung: 'Es ist okay!' - mit einem lächelnden Smiley." (Reddit-User kp1602279)

Habt ihr selbst schon mal gekellnert und Lustiges (oder Furchtbares) erlebt? Schreibt uns einen Kommentar!

Lustig, lustig! Und so geht's auch weiter:

11 Leute, die ihren Online-Kauf zutiefst bereuen

14 Momente, in denen der Postbote zu weit gegangen ist

11 peinliche Momente im Alltag, die wir alle schon erlebt haben

13 Influencer, die noch verpeilter sind als du

Diesen Trink-Typen wirst du am Wochenende wieder begegnen

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Mit Kind sind Sie gehandicapt" – wie ich behandelt wurde, als ich wieder arbeiten wollte

Nach einer Geburt ist der Wiedereinstieg in den Beruf für viele Mütter nicht einfach. Dass das nicht nur an den mangelnden Betreuungsmöglichkeiten liegt, hat uns eine Mutter aus einer Kleinstadt erzählt. Weil sie ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt nicht verschlechtern möchte, möchte sie anonym bleiben.

Mehr als 13 Jahre lang habe ich nicht in meiner Heimatstadt gelebt. Vor neun Monat bin ich zurückgekommen, weil ich ein Kind bekommen habe. 

Dass ich mich in der Kleinstadt beruflich …

Artikel lesen