Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Sebastian Fobe und Viola Kraus kamen sich im Thailand-Resort näher. Und dann servierte er sie gnadenlos ab. rtl

Herzschmerz, zickige Rosenbrüder – Folge 4 von "Bachelor in Paradise" im watson-Check

30.05.18, 22:44 31.05.18, 07:21
Philip Buchen
Philip Buchen

Diese Promis geben einfach nicht auf: Auch in der vierten Folge von "Bachelor in Paradise" begaben sich einige Fast-Berühmtheiten mal wieder auf die Suche nach der großen Liebe.

Am Mittwochabend kamen drei neue Kandidaten hinzu: Jörg Petersen, Niklas Schröder und Michi Bauer. Alle haben ihre Trash-Qualitäten bereits in der "Bachelorette" bewiesen. 

Rosenbrüder, Trennungen und nasse T-Shirts – was in der vierten Folge von "Bachelor in Paradise" geschah, erfährst du hier im watson-Schnellcheck.

So much Drama...

giphy

Wer ist überhaupt dabei? Und wie viel muss ich trinken?

1. Das Matching des Abends – ein schöner Start für viele Zickereien

Die verstehen nix – und auch sich noch nicht so richtig: Carina Spack und Niklas Schröder. rtl

Für Spät-Zugestiegene und alle, die sich aus Versehen in diesen Artikel verirrt haben: Das Grundproblem dieser “Bachelor in Paradise”-Staffel besteht leider darin, dass der Großteil der Kandidaten die Paarungsfreudigkeit von frustrierten Pandabären an den Tag legt. Tote Hose im Thailand-Resort...

Dennoch bemühten sich die Promis natürlich mit Hängen und Würgen (nicht verwechseln: Dschungelcamp ist erst nächstes Jahr wieder) weiterhin, sich irgendwie zu verlieben: Carina Spack versuchte ihr Glück also mit Neuankömmling Niklas Schröder.

Das Schnorchel-Date von Carina und Niklas verlief zwar unspektakulär, dafür sorgte aber der Streit um Carina für jede Menge Drama unter den Rosenbrüdern. Dazu später mehr.

Es ist ein Jammer mit Carina: Mit dem Rosenbruder Niklas  lief's noch nicht ganz rund, und dann wanzte sich auch noch Sebastian Fobe immer wieder an Carina ran. Denn der hat offensichtlich das Interesse an Quasselstrippe Viola Kraus (bekannteste Zitate sind "Hihi", "Huihui", "Hahaha") verloren. Schnell musste also Ersatz organisiert werden. 

Auch noch im Rennen um Carinas Herz: Johannes Haller, der ja schon in Folge 3 zumindest ein wenig Interesse gezeigt hatte. 

Rotwein-Faktor: Drei Männer streiten um Carina - das schreit nach drei Gläsern

Carina schwingt sich gekonnt zum Epizentrum des "Bachelor in Paradise"-Dramas auf. Bild: watson.de

2. Das Abtasten des Abends: Kommt natürlich von den Rosenbrüdern!

Promi-Freundschaften vergehen oft schnell – da war es bislang ein Glück, dass die in Folge 4 wiedervereinten Rosenbrüder Sebastian Fobe, Johannes Haller und Niklas Schröder keine richtigen Promis sind.

Die drei hatten sich in der vergangenen "Bachelorette"-Staffel ineinander verguckt – allein Niklas interessierte sich bis zur bitteren Abfuhr noch für Bachelorette Jessica Paszka. Rosenbrüder zu sein, das war dem Trio aber stets das Wichtigste.

Gerade wieder vereint, geierte sich das Trio allerdings auch schon an. Im Kern des Streits: Carina Spack. Denn Neuankömmling Niklas suchte sich Skandälchen-sicher mit Carina die Promi-Dame aus, auf die bereits auch Rosenbruder Sebastian und Kandidat Johannes ein Auge geworfen hatten. 

Im Pool-Clinch wurden die Kabbeleien erst biblisch. "Du bist gerade Judas", keifte Johannes Niklas an. Anschließend wurde die Wortwahl noch deutlich unschöner. Mit dem Auftauchen von Rosenbruder Niklas stürzte das Niveau schneller in sich zusammen als ein Gedankengang von Evelyn Burdecki.

(Ja, die war in Folge 4 auch noch dabei, hing zu Domenico de Ciccos Trauer jedoch hauptsächlich an den blauen Augen von Christian Rauch.)

Rotwein-Faktor: Drama gibt's hier reichlich, allerdings ist das Prolltum der Rosenbrüder ohne vier Gläser auch nicht zu ertragen.

Hoch die Tassen! Bild: watson.de

3. Die Enttäuschung des Abends hieß übrigens Jörg

"Hammer"."Geil". "Yeah" – mit dieser Ausdrucksweise konnte Jörg Petersen Ela Tas nicht überzeugen.   rtl

Stell dir vor, ein Vogel kackt dir beim Rendezvous ins Gesicht, während Millionen dabei zuschauen. Das musste Kandidatin Svenja von Wrese in der Show vom vergangenen Mittwoch ertragen. Geht's noch peinlicher? Logo, DENN HIER KOMMT JÖRG PETERSEN!

Der Neuankömmling suchte sich die Studentin Ela Tas fürs erste Kennenlernen auf einer Yacht aus. Und diese mögliche Liebe kenterte direkt. 

So awkward...

Peinlicher Smalltalk, keine Chemie – Ela bemühte sich nicht einmal darum, Interesse an Jörg zu heucheln. Erstaunlich: Jörg zeigte sich nach dem Date sogar noch ganz optimistisch. 

Rotwein-Faktor: Wenn wir Jörg wieder rauswerfen, bekommen wir dann Yeliz direkt zurück?

Bild: watson.de

watson-Fazit: Und was denken wir jetzt darüber?

In Deutschland krachen die Sommer-Gewitter, im Thailand-Resort pöbeln die Rosenbrüder. Kurzum: Die Stimmung ist aufgeladen. Und damit ruiniert. 

"Bachelor in Paradise" hatte gut angefangen, und dann kamen leider die Rosenbrüder daher. Selbst Kandidat Philipp erkannte irgendwann: "Das Niveau sinkt ständig." 

Die Rosenbrüder stritten sich über Freundschaft, Ehre und komische Männer-Regeln. Dabei geriet total in Vergessenheit, dass "Bachelor in Paradise" eigentlich mal eine Dating-Show und keine Dokumentation von verkappten Männerfreundschaften sein wollte.

Ja, und jetzt?! Alles doof, oder was?

giphy

Ganz zum Schluss konnten wir dann doch noch aufatmen: Jörg (das war ohnehin klar), und die Rosenbrüder Johannes und Niklas mussten die Koffer packen. 

"Ich bin sehr froh, dass diese Rosenbrüderbande gesprengt worden ist", fasste Christian das Ende zusammen. 

"Bachelor in Paradise" also wieder ohne die "Rosenbrüder" – die Hoffnung ist zurück, dass unsere liebste Trash-Show des Frühlings wieder zu alten Stärken zurückfindet. 

Denn die RTL-Show hat wirklich einige Perlen der gepflegt flachen Unterhaltung zu bieten, etwa:

Wie das so ist in der Liebe: Wir glauben einfach fest dran, dass nächste Woche wieder alles gut wird. 

Hilfe! Was ist "Bachelor in Paradise" überhaupt?

Im Unterschied zum "Bachelor" und der "Bachelorette" gibt es nicht DEN einen oder DIE eine, in die sich die Kandidaten verlieben dürfen. Jeder und jede hat die freie Auswahl. Nett. Auf die Nacht der Rosen müssen wir dennoch zum Glück nicht verzichten. Während in der einen Woche die Frauen die Rosen an ihre Traummänner vergeben, sind in der darauf folgenden Woche die Männer dran. So sollen am Ende nur noch Paare übrig bleiben, die wirklich etwas füreinander empfinden. Sagt zumindest RTL.

Wie mich das Klum-Kaulitz-Gelaber abfuckt

Netflix, was hast du mit der Staffel 6 von "New Girl" angestellt?

Jay-Z will mit einer App Menschen vor dem Gefängnis retten 

Star-Wars-Star Kelly Marie Tran löscht alle Instagram-Posts – weil sie gemobbt wurde

Mariah Carey: "Mein Kampf mit bipolarer Störung"

Meghan, du bist nicht allein! Das Hochzeitschaos in Patchwork-Familien

Diese Promis sollten unbedingt in die Politik gehen

Otto goes Metal und tritt auf dem Wacken auf 🐘🤘🐘

Er will doch nur spielen – Ed Sheeran vs Deutschland, Folge 7

Unfair! Warum ist dieses Paar sexy und auch noch lustig?!

Farid Bang und Kollegah beim Echo – währenddessen kämpft dieser Mann gegen Antisemitismus

Shane ersteht bei "Walking Dead" von den Toten auf (für die Quote)

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Das. Wird. Weh. Tun." – die fünfte Staffel wird für "Luther" sicher kein Spaß

Aber für uns. 

Mit John Luther geht es weiter! Am Dienstag veröffentlichte der TV-Sender BBC auf Twitter einen Teaser zur fünften Staffel der Psycho-Serie "Luther" mit Idris Elba. 

In der Show schlägt Elbas Ermittler regelmäßig über die moralischen und rechtlichen Stränge – und bekommt in der fünften Staffel nun Verstärkung an seiner Seite. Catherine Halliday, gespielt von Wumni Moskau, wird ihn bei seiner Aufklärung von Londoner Gräueltaten unterstützen.

"Das. Wird. Weh. Tun.", verspricht der Fernsehsender …

Artikel lesen