Leben
Bild

Immer noch wüten drei Großbrände im Norden und Süden Kaliforniens. Auch das Haus von Hollywood-Star Gerard Butler liegt in Schutt und Asche. Bild: Gerard Butler/Instagram

Diese Stars fliehen vor der Feuer-Hölle in Kalifornien

Es sind erschreckende Bilder, die um die Welt gehen. Im US-Bundesstaat Kalifornien haben mittlerweile 31 Menschen ihr Leben verloren. Über 200 Opfer sind immer noch vermisst.

8.000 Feuerwehrleute kämpfen sich durch das Höllen-Feuer. Insgesamt wurden mehr als 15.000 Personen evakuiert. Die Häuser vieler US-Stars im Promi-Hotspot Malibu sind komplett abgebrannt. Die Anwesen liegen nur noch in Schutt und Asche. Was die Betroffenen sagen, seht ihr hier: 

Miley Cyrus

Bild

Bild: Instagram/Miley Cyrus

"Ich bin eine der Glücklichen. Meine Tiere und DIE LIEBE MEINES LEBENS haben es sicher herausgeschafft und das ist alles, was im Moment zählt. Mein Haus steht nicht mehr, aber die Erinnerungen bleiben, die ich mit Familie und Freunden geteilt habe. Ich bin dankbar für alles, was ich noch habe. "

Gerard Butler

"Nach der Evakuierung bin ich zu meinem Haus in Malibu zurückgekehrt. Es ist herzzerreißend, was gerade in Kalifornien los ist. Wie immer bin ich inspiriert von dem Mut, der Einstellung und der Aufopferung der Feuerwehrmänner." 

Orlando Bloom

"Dies ist meine Straße vor zwei Stunden. Ich bete für die Sicherheit meiner gesamten Malibu-Familie und bin dankbar für unsere mutigen Feuerwehrleute." 

Emma Schweiger

Bild

Bild: Instagram/Emma Schweiger

"Alles, was ich will, ist nach Hause gehen, in mein eigenes Zimmer und zu schlafen ... aber ich kann nicht."

Dana Schweiger

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

OUR HOMETOWN

Ein Beitrag geteilt von Dana Schweiger (@danaschweiger) am

"Ich kann meine Trauer und mein Glück gar nicht für alle meine Freunde ausdrücken, die ihr Zuhause verloren haben, aber in Sicherheit sind. Danke an unsere Sheriff-Abteilung, die sich um uns gekümmert hat. Um 7 Uhr gab es den Evakuierungsalarm, danach 6 Stunden Fahrt mit allen unseren 8 Kindern und Freunden aus Deutschland und unseren Tieren!  Vielen Dank, wir sind so dankbar für unsere Freunde, die uns ihre Häuser angeboten haben."

Caitlyn Jenner

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Update from us

Ein Beitrag geteilt von Caitlyn Jenner (@caitlynjenner) am

"Ein kurzes Update: Wir sind endlich wieder zurück in unserem Haus. Sophia ist hier, wir haben es geschafft, unser Haus steht noch."

Alyssa Milano

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

We are safe.

Ein Beitrag geteilt von Alyssa Milano (@milano_alyssa) am

"Die Pferde sind endlich sicher. Meine Kinder sind in Sicherheit. Mein Zuhause ist in Gefahr, aber alles mit einem Herzschlag ist sicher. Vielen Dank für eure Anteilnahme."

Paris Jackson

"Ich denke an alle, die so viel verloren haben, ihr Haus und ihre Tiere. Ich sende viel Liebe an die vielen Feuerwehrmänner, die ihr Leben riskieren, um unser geliebtes Zuhause, Kalifornien, zu beschützen. Es ist so herzzerreißend, die Zerstörung und die Hölle in unserer Stadt zu sehen. Mir fehlen die Worte, um zu beschreiben, was ich fühle. Ich hoffe, jeder ist sicher und wir schaffen das."

Augenblicke – Bilder aus aller Welt

Wie mich die Klimaignoranz nervt

abspielen

Video: watson/Saskia Gerhard, Lia Haubner

Das könnte dich auch interessieren:

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt den ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Böhse Onkelz spielen verbotenen Song und Arte überträgt es live – das sagt der Sender

Wenn ein Song einer Band in Deutschland auf dem Index steht, dann darf er hierzulande nicht live gespielt werden. So ist das auch mit dem Song "Der nette Mann" von der umstrittenen Band Böhse Onkelz – trotzdem schafften die Musiker es, das Lied am vergangenen Wochenende in einem Live-Stream von Arte unterzubringen – und das Lied so trotz des Verbots in Deutschland aufzuführen. Gegenüber watson hat sich Arte zu der Sache geäußert. Doch von vorn.

Arte übertrug das französische Festival "Hellfest" …

Artikel lesen
Link zum Artikel