Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

12 schnelle Rezepte, für die du nur eine Pfanne schmutzig machen musst

Bild: getty

21.04.18, 09:33 21.04.18, 18:27

Chantal Stäubli

Okay, es werden noch ein paar Messer, Schneidebrett und Löffel schmutzig, aber Hauptsache, du musst nach dem Kochen nicht 17 verschiedene Töpfe abwaschen!

Und nun kommen wir zu den leckeren Rezepten (inklusive Nachtischen!):

Ratatouille

Bild: getty

Zutaten

Zubereitung

  1. Paprika, Zucchini und Tomaten in Stücke schneiden.
  2. Champignons und Knoblauch halbieren.
  3. Kräuter kleiner zupfen.
  4. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen.
  5. Paprika, Knoblauch, Zucchini, Rosmarin und Champignons für 5 Minuten anbraten. 
  6. Thymian, Tomatensaft und Tomatenstücke zugeben.
  7. Nochmals für 2 Minuten braten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gebratene Forelle 

Bild: getty

Zutaten

Zubereitung

  1. Forellen waschen und trocken tupfen. Mit Pfeffer und Salz innen und aussen würzen.
  2. Rosmarin abspülen, trocken tupfen und je einen Zweig in jede Forelle legen.
  3. Petersilie abspülen, trocken tupfen, die Blätter abzupfen und diese zum Rosmarin in die Forellen geben.
  4. Fische in Mehl wälzen.
  5. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Forellen auf jeder Seite etwa für 5 Minuten braun braten.
  6. Mit je einem Zitronenschnitz garnieren. 

Spargeln im Speckmantel

Bild: getty

Zutaten

Zubereitung

  1. Die holzigen Enden der Spargeln abschneiden.
  2. Jede Spargelstange mit einer Scheibe Speck umwickeln.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und Spargeln für ca. 10 Minuten unter Wenden braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gebratener Reis mit Gemüse

Bild: getty

Zutaten

Zubereitung

  1. Lauch längs halbieren und in feine Streifen schneiden.
  2. Karotten in Würfel schneiden.
  3. Zwiebel klein hacken.
  4. Brühe mit dem Reis in einer Pfanne aufkochen und zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die ganze Flüssigkeit aufgesogen ist.
  5. Lauch, Karotten, Zwiebel im heißen Öl anbraten.
  6. Reis beigeben und mit Sojasauce ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Eier verklopfen und dazugießen. Mit dem Reis fertig rührbraten. 

Kartoffelpfanne mit Speck

Bild: getty

Zutaten

Zubereitung

  1. Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden.
  2. Zwiebel halbieren und in feine Würfel schneiden.
  3. Speckwürfel mit etwas Öl in einer Pfanne für 5 Minuten anbraten.
  4. Kartoffeln und die Zwiebelwürfel dazugeben und weitere 10 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Asiatische Nudeln mit Shrimp 

Bild: getty

Zutaten

Zubereitung

  1. Lauchzwiebeln klein hacken.
  2. Kirschtomaten halbieren.
  3. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Lauchzwiebeln darin andünsten.
  4. Shrimp kurz mitbraten.
  5. Nudeln, Broccoli und Tomaten dazugeben.
  6. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Gut durchschwenken und ca. 15 Minuten weiter köcheln lassen.

Shakshuka (Pochierte Eier in Tomatensauce)

Bild: getty

Zutaten

Zubereitung

  1. Zwiebeln, Knoblauch und Chili fein würfeln.
  2. Gemüse mit etwas Öl in die Pfanne geben, Harissa und Tomaten dazugeben. Gewürze dazugeben. Etwa 10 Minuten einkochen lassen und mit Salz und Zucker abschmecken.
  3. Vier Mulden in die Tomatensauce drücken. Eier einzeln aufschlagen und je eines in die Mulden geben.
  4. Eiweiss jeweils vorsichtig in die Sauce rühren, dabei aufpassen, dass das Eigelb nicht verletzt wird.
  5. Eier bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten mit Deckel kochen lassen.
  6. Shakshuka mit Petersilienblätter garnieren. 

Lachspfännchen

Bild: getty

Zutaten

Zubereitung

  1. Schlitze in die Haut des Lachsfilets schneiden und die Zitronenscheiben sowie den Rosmarin in die Schlitze geben. 
  2. Lachs mit etwas Öl in der Pfanne für 5 Minuten anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken.
  3. Wenden und weitere 5 Minuten braten. Mit Limettensaft ablöschen.

Stroganoff

Bild: getty

Zutaten

Zubereitung

  1. Zwiebel fein hacken.
  2. Champignons in feine Scheiben schneiden.
  3. Essiggurken in feine Streifen schneiden.
  4. Rindsfilet in Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Etwas Butter in einer Bratpfanne erhitzen und Rindsfiletwürfel für 3 Minuten anbraten.
  6. Zwiebel, Champignons und Essiggurken in der gleichen Pfanne in der restlichen Bratbutter dünsten.
  7. Mit Rotwein ablöschen und etwas einkochen lassen.
  8. Bratensauce beigeben und 5 Minuten köcheln lassen.
  9. Rahm unter die Sauce rühren und Salz und Pfeffer abschmecken.

Beeren-Crumble

Bild: getty

Zutaten

Fruchtfüllung

Streusel

Zubereitung

  1. Beeren mit Zucker, Vanillezucker und dem Saft der Limette in eine Schüssel geben.
  2. Eine Pfanne mit Butter fetten und die Fruchtfüllung dazu geben.
  3. Butter mit Mehl, Zucker, Mandeln, Backpulver und Zimt miteinander vermengen und auf die Beerenfüllung verteilen.
  4. Beeren-Crumble auf niedriger Temperatur für eine Stunde backen.

Kaiserschmarrn

Bild: iStockphoto

Zutaten

Zubereitung

  1. Milch und Mehl in einer Schüssel gut verrühren.
  2. Eier hinzugeben und nochmals gut durchrühren.
  3. Zum Schluss eine Prise Salz und ein Schuss Sprudelwasser in die Teigmasse geben.
  4. Etwas Butter in einer Bratpfanne schmelzen lassen.
  5. Teigmasse hineingießen.
  6. Teigmasse gut anbacken lassen, anheben und Kaiserschmarrn wenden.
  7. Mit zwei Gabeln zerreißen. Unter Wenden in der Pfanne kurz ausdünsten.
  8. Mit Puderzucker bestäuben.

Apfelkuchen 

Bild: getty

Zutaten

Zubereitung

  1. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in je sechs Ringe schneiden. 
  2. Zucker, Mehl, Zimt und Backpulver in einer Schüssel mischen.
  3. Milch und Eigelbe verrühren und zur Schüssel dazugeben.
  4. Eiweiße steif schlagen und sorgfältig unter den Teig ziehen.
  5. Etwas Butter in einer beschichteten Pfanne heiß werden lassen.
  6. Hitze wieder reduzieren und die Hälfte der Apfelringe darin verteilen. Teig darübergießen und so lange backen, bis der Teig leicht fest ist. Anschliessend restliche Ringe darauf verteilen.
  7. Kuchen wenden und weitere 10 Minuten fertig backen.
  8. Apfelkuchen mit Zimt bestreuen.
In die Pfanne, fertig, los!

Augenblicke – Bilder aus aller Welt

Abonniere unseren Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Elisabeth Müller 21.04.2018 14:12
    Highlight Da hört sich einiges sehr lecker an, werde ich ausprobieren
    1 0 Melden

Wenn du mehr Punkte holst als unser Redaktions-Alf, darfst du eine Katze essen

Alf kommt zurück!

Also sehr wahrscheinlich.

Der "Hollywood Reporter" und "Variety" berichten, die Serie aus den Achtzigern soll neu aufgelegt werden: Derzeit schreiben die Erfinder der Serie, die sich um das Leben des rhetorisch hochbegabten, haarigen Melmac-Aliens bei der Familie Tanner dreht, offenbar an neuen Folgen. 

Hätte unser Kollege Timo Stein Gefühle, hätte er sich sicher über die Nachricht gefreut. Und zwar so:

Unser größter Alf-Kenner war von Beginn an dabei, als Alf in das …

Artikel lesen