Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: HBO/Montage Watson

"Game of Thrones": 15 kuriose Fakten zur Serie, die du definitiv nicht kanntest

Du kannst jeden einzelnen "Game of Thrones"-Charakter auf Anhieb benennen? Respekt und herzlichen Glückwunsch. Aber wie sieht es mit deinem Hinter-den-Kulissen-Wissen aus?

Während wir also weiterhin gebannt auf Staffel acht warten, beschäftigen wir uns bis dahin doch erstmal nicht mit dem, was vor der Kamera passiert, sondern mit den Geschichten dahinter...

Hier kommen 15 kuriose Fakten zu "Game of Thrones", mit denen du bei der Staffelpremiere alle beeindrucken kannst! 😎

Die vergessene Pilotfolge

Bild

Bild: HBO

Bevor "Game of Thrones" so richtig durchstartete, musste sich die Serie - wie alle anderen auch - erst einmal in einem Probelauf beweisen. Davon bekam "Game of Thrones" allerdings gleich zwei, weil die erste Pilotfolge eine Katastrophe gewesen sei.

Zu lang, zu träge, zu kompliziert: Nichts hatte gestimmt, also wurde die Episode ein zweites Mal gedreht, mit einigen Neubesetzungen. (Dazu gleich mehr.) Das wohl größte Problem der Originalfolge? Keiner der Testzuschauer "begriff, dass Jaime und Cersei Geschwister waren, ein großer, großer Handlungspunkt, den wir irgendwie nicht dargestellt hatten", erzählte David Benioff, einer der Showrunner, gegenüber Variety.

Die neuen Damen

Bild

Bild: Noam Galai/Dimitrios Kambouris/Getty Images

Als diese erste Episode also nochmal gedreht werden musste, nutzten die Produzenten die Chance, zwei entscheidende Rollen neu zu besetzen: Daenerys Targaryen und Catelyn Stark. Emilia Clarke löste Tamzin Merchant (links) als Daenerys ab, Michelle Fairley übernahm für Jennifer Ehle (rechts) die Rolle der Catelyn Stark.

Ramsay als Jon, Melisandre als Cersei?

Bild

Bild: HBO

Bevor eine gigantische Serie wie "GoT" aber überhaupt Realität werden konnte, mussten sämtliche Rollen besetzt werden – und nicht von Anfang an war klar, wer wen spielen würde. So wurde beispielsweise Carice von Houten (alias Lady Melisandre) die Rolle der Cersei angeboten (Vulture), die sie jedoch ablehnen musste, weil die Dreharbeiten mit einem anderen Film kollidierten; und Iwan Rheon, den wir als Ramsay Bolton kennen, war die zweite Wahl für Jon Snow. (Telegraph)

Die einzig wahren Darsteller

Bild

Bild: HBO

Nur bei zwei Rollen ließen George R. R. Martin, der Autor der "GoT"-Bücher, und die Produzenten der Serien nicht mit sich reden: für die Rolle des Tyrion Lannister kam für sie nur Peter Dinklage infrage, für Ned Stark war es Sean Bean.

Dabei war Peter Dinklage zu Beginn gar nicht interessiert – weil es eine Fantasy-Serie werden sollte. "Ich sagte ihm [David Benioff, dem Co-Produzenten], dass ich keinen langen Bart und spitz zulaufende Schuhe wollte, und sie versicherten mir, dass dieser Charakter und diese Welt nichts mit sowas zu tun hätten." (Reddit)

Die berühmte Schwester

LONDON - OCTOBER 26:  (UK TABLOID NEWSPAPERS OUT)  Musician Lily Allen and her brother Alfie Allen arrive at The Times BFI 51st London Film Festival screening of 'Bricklane' at the Odeon West End on October 26, 2007 in London, England.  (Photo by Claire Greenway/Getty Images)

Bild: Claire Greenway/Getty Images

Theon Graufreud wird von einem Kerl namens Alfie Allen gespielt. Kommt dir der Nachname bekannt vor? Das hat einen Grund: Alfie Allen ist der Bruder der Sängerin Lily Allen. Und die hat ihm sogar einen Song gewidmet: "Alfie".

Tierische Liebe

Als Sansas Schattenwolf Lady in der ersten Staffel hingerichtet wurde, nahm das den einen oder anderen Zuschauer definitiv mehr mit als so mancher menschliche Tod in der Serie. Natürlich wurde Ladys Darstellerin nicht wirklich getötet: Sophie Turner (Sansa) bettelte ihre Eltern an, Zunni, so hieß die einem Wolf ähnelnde Northern-Inuit-Hündin, nach den Dreharbeiten behalten zu dürfen. Durfte sie. Leider starb Zunni 2017 – inzwischen hat sich die Schauspielerin aber zwei Huskys zugelegt, Porky Basquiat und Waldo Picasso.

"Bist du Vegetarier?"

Bild

Bild: HBO

Tywin Lannisters erster Auftritt in der Serie war kein appetitlicher Anblick: Er häutete einen Hirsch. Und wie sich herausstellt, war der echt, und Tywin-Darsteller Charles Dance hatte das extra für diese Szene gelernt. Er sei gefragt worden, ob er Vegetarier sei, was er verneinte. "Dann kam dieser Fleischer mit einem toten Tier [...], gab mir ein scharfes Messer und zeigte mir, wie ich es häutete und die Innereien in einem Eimer entsorgte. Am nächsten Tag brachten sie mir noch ein totes Tier und wir filmten das Ganze. Es machte viel Spaß, aber es dauerte zwei Tage, bis ich den Geruch von den Händen bekam." (The Daily Beast)

Gespoilerte Schauspieler

Bild

Bild: HBO

Inzwischen hat die Serie George R. R. Martins Buchvorlagen überholt – aber bis zur sechsten Staffel wurden seine Originale noch mehr oder weniger getreu verfilmt. Was bedeutete, dass zumindest die Kernhandlung einigermaßen vorhersehbar war für diejenigen, die die Bücher gelesen hatten.

Richard Madden alias Robb Stark gehörte jedenfalls nicht dazu – und wurde von belesenen Fans gespoilert, was das blutige Schicksal seines Charakters anging. "Zahllose Leute verrieten es mir, bevor ich die Gelegenheit hatte, das dritte Buch zu lesen. [...] Ich machte auch den fatalen Fehler, zu googeln. Das bestätigte dann, was die Leute angedeutet hatten, als sie sagten, etwas Furchtbares würde passieren, und dann kicherten." (Entertainment Weekly)

Spoilernde Schauspieler

Bild

Bild: HBO

Eigentlich sind Schauspieler zu absoluter Geheimhaltung verpflichtet, was die Handlung ihrer Filme bzw. Serien anbelangt – manchmal sind sie allerdings gezwungen, diese Regel ein bisschen zu ignorieren. So ging es jedenfalls Kit Harington, der einem Verkehrspolizisten verraten musste, dass Jon Snow seinen vermeintlichen Tod am Ende von Staffel fünf doch überleben würde.

Weil er zu schnell gefahren war, stellte ihm der Polizist ein Ultimatum: Entweder nahm Harington die Konsequenzen in Kauf – oder verriet ihm, ob Jon Snow überleben würde. Harington tat Letzteres. (The Tonight Show)

Ans Klo geklebt

Bild

Bild: HBO

Von allen Darstellern hatte Emilia Clarke wohl mitunter die schwierigste erste Staffel: Eine Zwangsheirat, Vergewaltigungen, Nacktszenen, jede Menge Blut – Daenerys machte in Staffel eins eine Menge durch. Einmal wurde es zu viel, erzählte sie Esquire. "Ich musste mir eine kurze Auszeit nehmen. Ich sagte, ich bräuchte eine Tasse Tee, weinte ein bisschen, und war dann bereit für die nächste Szene."

Aber manchmal war der Job für sie auch einfach absurd. Zum Beispiel, als sie auf dem Klo festklebte – weil sie gerade die Szene gedreht hatte, in der Daenerys ein Pferdeherz isst. Dabei war viel Kunstblut mit im Spiel. Klebriges Kunstblut, wegen dem sie am Klo festklebte. (Forbes)

Apropos Pferdeherz...

Bild

Bild: HBO

Das kommt wohl kaum überraschend, aber: Diese Szene war alles andere als appetitlich, weder anzusehen noch zu drehen. Dabei war das Herz natürlich nicht echt, aber dennoch nicht lecker, sagte Clarke: "Sie versprachen mir, es würde schmecken wie ein Gummibärchen, aber das tat es definitiv nicht. Man kann es am besten als eine Art erstarrte Marmelade beschreiben. In den Outtakes sieht man mich in einen Eimer brechen." (Vulture)

Gestatten? Meine Tochter Khaleesi

Bild

Bild: HBO

Wenigstens hat sich die ganze Mühe gelohnt – denn Emilia Clarkes Darstellung war scheinbar gut genug, um Eltern in aller Welt dazu zu ermutigen, ihre Tochter "Khaleesi" zu nennen (zumindest in Großbritannien), also "Königin" auf Dothrakisch. Ebenfalls beliebt: "Arya". Danach folgten Tyrion, Sansa, Daenerys und Brienne. (Refinery29)

Ihr Kopf, aber nicht ihr Körper

Bild

Bild: HBO

Cerseis nackter "Schande!"-Spaziergang durch Königsmund (Staffel fünf) ist wohl eine der unangenehmsten Szenen der ganzen Serie – und wie sich herausstellt, fand Lena Headey ihren Gang der Schande auch nicht so schön: Für die Szenen, in denen man Cerseis Körper ganz nackt sah, kam ein Körperdouble zum Einsatz, auf das virtuell Headeys Gesicht bearbeitet wurde. Dafür kassierte sie viel Kritik, gegen die sie sich so verteidigte: "Ich habe schon Nacktszenen gedreht. Ich habe nichts dagegen. Aber ich bin eine sehr emotionale Schauspielerin, und lasse mich davon stark antreiben. [...] Und die Vorstellung, drei Tage lang nackt zu sein und sie [Cersei] so zurückhaltend zu spielen zu versuchen, wie sie es wäre, ließ mich vermuten, dass ich dabei eher wütend geworden wäre. Ich wollte nicht wütend spielen. Ich glaube nicht, dass Cersei wütend gewesen wäre. Ich habe also gemacht, wovon ich glaubte, was sie tun würde, emotional gesehen." (Entertainment Weekly)

Einmal mit Khal Drogo reden

Bild

Bild: HBO

Du findest die Sprache der Dothraki wunderschön? Oder Hochvalyrisch, die Muttersprache von Daenerys? Dann lern sie doch! Tatsächlich gibt es Kurse und Online-Wörterbücher für Dothrakisch und Hochvalyrisch. Wer braucht da schon Klingonisch?

Plötzlich gealtert

Bild

Bild: HBO

Fans der Bücher dürften ganz schön gestaunt haben, als sie "Game of Thrones" zum ersten Mal sahen, denn ein großer Unterschied zwischen Büchern und Serie ist wohl das Alter der Starks und Targaryens:

In den Büchern ist Daenerys erst 13, als sie mit Khal Drogo verheiratet wird.

Bran Stark ist in den Büchern sieben Jahre alt, sein Darsteller Isaac Hempstead Wright war während der ersten Staffel schon zwölf.

Arya sollte neun Jahre alt sein, aber Maisie Williams war 13.

Sansa war elf, Sophie Turner war 15.

Am "schlimmsten" traf es Robb und Jon: Die beiden Darsteller, Richard Madden und Kit Harington, sind eindeutig erwachsene Männer – ihre Rolle hingegen hätten nur 15 bzw. 14 Jahre alt sein sollen.

Fallen dir selbst noch kuriose Fakten ein? Schreib's in die Kommentare!

Diese Netflix-Shows werden abgesetzt:

Bist du fit genug für ein "Game of Thrones"-Quiz?

Play Icon

Weiteres aus Westeros:

Diese GoT-Stars haben sich Erinnerungen an die Serie tätowieren lassen

Link zum Artikel

"Game of Thrones" – Diese Charaktere kehren in Staffel 8 zurück

Link zum Artikel

Er war so flauschig... Dieser "Game of Thrones"-Charakter ist definitiv tot

Link zum Artikel

"Game of Thrones"-Finale: Neue Nachtkönig-Theorie macht Fans gerade verrückt

Link zum Artikel

"Game of Thrones": Das passiert in der neuen Folge "Winterfell"

Link zum Artikel

Gegen die Leere nach "Game of Thrones": HBO kündigt Making-of-Doku an

Link zum Artikel

Auferstehung mit Waschlappen und 12 weitere Logikfehler in "Game of Thrones"

Link zum Artikel

"Game of Thrones": Ein beliebter Charakter lebt noch

Link zum Artikel

Ab 2020 könnt ihr die Sets von "Game of Thrones" besuchen – und das gibt es zu sehen

Link zum Artikel

Der neueste "Game of Thrones"-Teaser zeugt von Winterfells düsterem Ende

Link zum Artikel

Sky liefert euch mit diesen Bildern den neuesten "Game of Thrones"-Snack

Link zum Artikel

So sehen diese 10 "Game of Thrones"-Charaktere im echten Leben aus

Link zum Artikel

HBO verrät weitere Details zur Staffel 8 von "Game of Thrones"

Link zum Artikel

War das der beste Aprilscherz? Arya Stark-Darstellerin verrät "Game of Thrones"-Spoiler

Link zum Artikel

"Game of Thrones", Staffel 8 – Neue Fotos zeigen: Es wird finster

Link zum Artikel

"Zahllose Tränen": 3 "Game of Thrones"-Stars erzählen vom Serienende

Link zum Artikel

Urlaub in der "Game of Thrones"-Welt? Kein Problem! Das geht hier. Und hier und hier...

Link zum Artikel

Kit Harington hat seine Ehefrau Rose Leslie mit dem GoT-Finale gespoilert

Link zum Artikel

Nicht... Lustig! Dieser Service schickt Freunden anonym einen "Game of Thrones"-Spoiler

Link zum Artikel

"Game of Thrones": Alles, was du fürs Finale aus Staffel 7 wissen musst

Link zum Artikel

Bran, der Nachtkönig? 12 "Game of Thrones"-Fantheorien, die absolut Sinn ergeben

Link zum Artikel

"Game of Keks" – so sieht es aus, wenn das "GoT"-Intro aus Keksen bestehen würde

Link zum Artikel

12 "Game of Thrones"-Schauspielerinnen erzählen von ihrem GoT-Leben

Link zum Artikel

Diese 11 "Game of Thrones"-Memes bringen sogar den Nachtkönig zum Lachen

Link zum Artikel

Diese 10 "Game of Thrones"-Schauspieler wurden ersetzt – hast du's bemerkt? Als ob!

Link zum Artikel

"Game of Thrones": Hinter den Kulissen haben sich alle lieb. Schau, 15 Beweise!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hartz 4: Wie RTL 2 mit "Armes Deutschland" die Zuschauer manipuliert

Eine dreifache junge Mutter. Ein Vater, natürlich Raucher, der sich weigert, arbeiten zu gehen. Eine dreckige Wohnung, in der leicht verlotterte Kinder herumhüpfen. Dazu fallen Sätze wie: "Für 8,50 Euro pro Stunde geh ich nicht arbeiten."

Besser könnte man sich die Protagonisten von "Armes Deutschland" eigentlich nicht ausdenken. Muss man auch gar nicht, irgendwie finden die Produzenten von RTL 2 immer die richtigen Leute, die alle Klischees bedienen, die wir uns über Hartz-IV-Empfänger auch …

Artikel lesen
Link zum Artikel