Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: Getty Images

So viel verdienen die bestbezahlten TV-Stars

Die Nerds von "Big Bang Theory" sind die TV-Lieblinge vieler Menschen. Das schlägt sich unter anderem auf den Kontoauszügen der Darsteller wieder. Die "Forbes"-Liste hat die Top-Verdiener der männlichen Serienhelden ermittelt und an Sheldon, Leonard, Howard und Rajesh kommt keiner vorbei.

Jim Parsons: "The Big Bang Theory"

BURBANK, CA - AUGUST 15:  Actor Jim Parsons appears on the set of

Bild: Kevin Winter/Getty Images

23 Millionen Euro

Kein männlicher Kollege verdient mehr: Jim Parsons aus "The Big Bang Theory" schafft es mit 23 Millionen Euro Jahreseinkommen auf den ersten Platz. Seit 2007 spielt er den soziopathischen, hochintelligenten Physiker Dr. Sheldon Cooper. Ganze vier Mal hat er für die Rolle den Emmy gewonnen. Seit 2015 hat er einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

Johnny Galecki: "The Big Bang Theory"

BURBANK, CA - AUGUST 15:  Actor Johnny Galecki appears on the set of

Bild: Kevin Winter/Getty Images

22 Millionen Euro

Die meisten kennen Johnny Galecki als Physiker Dr. Leonard Hofstadter. Seit 2007 spielt er die Rolle in "The Big Bang Theory". Mit 22 Millionen Euro, die er pro Jahr macht, landet der 43-Jährige auf dem zweiten Platz. 

Simon Helberg und Kunal Nayyar: "The Big Bang Theory"

Bild

Bild: John Shearer/Getty Images

20,5 Millionen Euro

Die beiden machen die Nerd-Runde perfekt: Howard Wolowitz und Rajesh Ramayan teilen sich Platz drei auf der Liste der bestbezahlten männlichen Schauspieler in TV-Serien. Von Juni 2017 bis Juli 2018 wurden die Einnahmen von Simon Helberg und Kunal Nayyar auf 20,5 Millionen Euro festgesetzt. 

Mark Harmon: "Navy CIS" 

Film Still from Navy NCIS: Naval Criminal Investigative Service Mark Harmon 2003 Photo Credit: Cliff Lipson LOS ANGELES CA USA PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY 30753524

Bild: Cinema Publishers Collection/imago

16,6 Millionen Euro

Mark Harmon ist den "Navy CIS"-Fans besser bekannt als Special Agent Leroy Jethro Gibbs. Und das schon seit 2003. Ab der sechsten Staffel produziert der Schauspieler die Erfolgsserie selbst.

Ed O'Neil: "Modern Family"

Bild

Bild: Cinema Publishers Collection/imago

12 Millionen Euro

Viele dürften ihn noch als Al Bundy aus "Eine schrecklich nette Familie" kennen. Doch die Sitcom wurde bereits 1997 eingestellt. Nach anderen Filmen und Serien spielt Ed O'Neil seit 2009 in "Modern Family" Jay Pritchett. Übrigens: Sofia Vergara spielt seine Ehefrau. Die Schauspielerin ist unter den weiblichen Serien-Stars die absolute Spitzenverdienerin mit 37,5 Millionen Euro.

Eric Stonestreet: "Modern Family"

MODERN FAMILY - ABC s Modern Family stars Eric Stonestreet as Cameron. Los Angeles CA United States PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xBobxD Amicox 31732_052

Modern Family ABC S Modern Family Stars Eric Stone Street As Cameron Los Angeles Approx United States PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright xBobxD Amicox 31732_052

Bild: Cinema Publishers Collection/imago

11,8 Millionen Euro

Auch Eric Stonestreet von "Modern Family" schafft es mit 11,8 Millionen Euro in die TOP-10 der bestverdienenden männlichen Serien-Stars. In der Sendung spielt er den schwulen Adoptivvater Cameron Tucker.

Jesse Tyler Ferguson: "Modern Family"

MODERN FAMILY - ABC s Modern Family stars Jesse Tyler Ferguson as Mitchell and Eric Stonestreet as Cameron. Los Angeles CA USA PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xBobxD Amicox 31762_088

Modern Family ABC S Modern Family Stars Jesse Tyler Ferguson As Mitchell and Eric Stone Street As Cameron Los Angeles Approx USA PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright xBobxD Amicox 31762_088

Bild: Cinema Publishers Collection/imago

11,3 Millionen Euro

Jesse Tyler Ferguson verdient mit "Modern Family" fast genau so viel wie sein Serienpartner Eric Stonestreet. In der Comedy-Show spielt Ferguson den schwulen Mitchell Pritchett und den Sohn von Ed O'Neill. Mit seinem Partner Cameron Tucker hat er ein Baby aus Vietnam adoptiert.

Ty Burrell: "Modern Family"

MODERN FAMILY - ABC s Modern Family stars Ty Burrell as Phil. Los Angeles CA USA PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xBobxD Amicox 31762_027

Modern Family ABC S Modern Family Stars Ty Burrell As Phil Los Angeles Approx USA PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright xBobxD Amicox 31762_027

Bild: Cinema Publishers Collection/imago

10,5 Millionen Euro

Ty Burrell hat es ebenfalls in die A-Liga der Serienhelden geschafft und landet mit 10,5 Millionen Euro auf dem vorletzten Platz der Top 10. Der 51-Jährige spielt den Familienvater Phil Dunphy. Mit seiner Rolle hat er 2011 und 2014 einen Emmy als bester Nebendarsteller in einer Comedyserie gewonnen.

Andrew LincoIn: "The Walking Dead"

Rick Grimes (Andrew Lincoln) - The Walking Dead - Season 4 _ Gallery - Photo Credit: Frank Ockenfels 3/AMC Los Angeles CA PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xFrankxOckenfelsx3/AMCx 32229_009THA

Bild: Cinema Publishers Collection/imago

9,6 Millionen Euro

Der letzte Platz geht ausnahmsweise nicht an einen Darsteller aus "Modern Family" oder "Big Bang Theory". Andrew Lincoln aus "The Walking Dad" soll laut dem "Forbes"-Magazin ein Jahreseinkommen von 9,6 Millionen Euro haben. Seit 2010 spielt er Rick Grimes in der Zombie-Serie. Seine Hauptrolle wurde mehrfach mit dem Saturn Award ausgezeichnet.

Diese Sitcom werden wir auch nie vergessen: "Die Nanny"

Game-Of-Thrones-Star neuer Star-Wars-Hauptdarsteller?

abspielen

Video: watson/team watson

Mehr aus der Welt der Serien:

Die Netflix-Serie "Aufräumen mit Marie Kondo" motiviert – aber uff, sie nervt

Link zum Artikel

Taylor Swift ist die Königin des Pop – 7 Szenen aus Netflix' "Reputation" beweisen es

Link zum Artikel

Von "Iron Sky" bis "Fikkefuchs" – 8 Filme, die dank Crowdfunding möglich wurden

Link zum Artikel

"Clueless" kommt zurück! 5 Lektionen von Cher Horowitz

Link zum Artikel

Wird der Aufzug repariert? "Big Bang Theory"-Stars sprechen über Serienende

Link zum Artikel

Voll der süße... Mörder?! – 11 Gedanken zu Netflix' "You – Du wirst mich lieben"

Link zum Artikel

"Breaking Bad" soll verfilmt werden – der Arbeitstitel klingt wie aus dem Labor

Link zum Artikel

In welchen Filmen haben diese Hollywood-Stars NICHT mitgespielt?

Link zum Artikel

Diese Sex-Szene war selbst "Sex and the City" zu krass – und wurde deshalb nie gezeigt! 

Link zum Artikel

Warum der interaktive "Black Mirror"-Film eine reine Enttäuschung ist

Link zum Artikel

Netflix wird für seinen "Black Mirror"-Film "Bandersnatch" verklagt

Link zum Artikel

Was wurde aus den Stars deiner Lieblings-Weihnachtsfilme? Hier kommt die Antwort

Link zum Artikel

Nicht nachmachen! Vor der "Bird Box Challenge" warnt jetzt sogar Netflix 

Link zum Artikel

Anfangs sitzt jemand anderes auf Sheldons Platz – 7 Fehler in "Big Bang Theory"

Link zum Artikel

So sehen Elfie, Mike und Co. aus "Stranger Things" in echt aus

Link zum Artikel

Das "Sabrina"-Reboot kommt – so sehen die Stars von damals jetzt aus

Link zum Artikel

Spiderman lebt! Und was der neue Trailer zu "Far From Home" noch verrät

Link zum Artikel

"Ich rülpse viel" – 8 schnelle Fragen an "Jerks"-Schauspielerin Jasna Fritzi Bauer

Link zum Artikel

Der Spongebob-Erfinder ist tot – was bleibt, sind diese 15 genialen Serien-Momente

Link zum Artikel

Ich bin nicht einsam, weil ich alleine ins Kino gehe

Link zum Artikel

Du mochtest "Rogue One: A Star Wars Story"? Dann bekommst du bald neues Futter

Link zum Artikel

Wie Spongebob meine Generation geprägt hat

Link zum Artikel

Hallo Serien-Crack! Woher stammen diese ikonischen Zitate?

Link zum Artikel

30 Prozent aller Nonnen werden missbraucht. Doris Wagner war eine davon

Link zum Artikel

"Kein Clan wäre so naiv" – ein Clan-Insider hat für uns "Dogs of Berlin" analysiert

Link zum Artikel

7 Musikfilme, die du gesehen haben musst (und die keine Musicals sind)

Link zum Artikel

Was wurde aus den "Scrubs"-Darstellern? Die längst überfällige Antwort

Link zum Artikel

"Black Mirror" in lustig – Der erste Trailer zu YouTubes "Weird City" protzt mit Stars

Link zum Artikel

Dschungelcamp geht los – wir haben die Kandidaten nach Unbekanntheit sortiert

Link zum Artikel

J.K. Rowling verspricht, dass es in "Phantastische Tierwesen 3" Antworten geben wird

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Erklären Sie mir das, Frau Rowling! Die 11 größten Handlungslücken in "Harry Potter"

Hey, Potter-Fans: Wir müssen mal reden.

Als 2007 "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes", der siebte und letzte Teil der Potter-Saga, erschien, pilgerte gefühlt die ganze Welt in den nächsten Buchladen. Und es sollte sich lohnen: Joanne K. Rowling schaffte es, dieses Monstrum einer Buchreihe mit zahlreichen Handlungssträngen sinnvoll abzuschließen, sodass kein Leser am Ende das Gefühl hatte, gar nicht mehr zu raffen, was im Laufe der letzten mehreren hundert Seiten eigentlich so …

Artikel lesen
Link zum Artikel