Leben
Bild

Bild: MG RTL D/ Arya Shirazi

Dschungelcamp

Diese Luxusartikel nehmen die Letzte-Reihe-Promis ins Dschungelcamp mit

Alle Dschungelcamp-Kandidaten sind in Australien gelandet. Der Einzug der 12 Camp-Insassen steht kurz bevor. Auch dieses Mal müssen die Letzte-Reihe-Promis auf jeglichen Luxus verzichten. Fast.

Melanie Müller hat es 2014 geschafft, ihre Liebeskugeln ins Camp zu schmuggeln. Die offiziellen Regeln sind jedoch: Nur zwei private Gegenstände dürfen mit in den Dschungel genommen werden. 

Das haben offenbar auch alle Promis verstanden. Nur einer nicht: IBES-Küken und GZSZ-Sternchen Felix van Deventer hat nur einen Gegenstand mit im Gepäck.

Hier seht ihr, welche Luxusartikel offiziell von den Kandidaten mitgenommen werden:

Chris Töpperwien: Haarfärbemittel und Haargel

Bild

Bild: MG RTL D/ Arya Shirazi

Gisele Oppermann: Kuscheltier und Talisman

Bild

Bild: MG RTL D/ Arya Shirazi

Bastian Yotta: Feuchttücher und Kissen

Bild

Bild: MG RTL D/ Arya Shirazi

Leila Lowfire: Kissen und Gesichtsöl

Bild

Bild: MG RTL D/ Arya Shirazi

Tommi Piper: Nackenkissen und Spazierstock

Bild

Bild: MG RTL D/ Arya Shirazi

Sibylle Rauch: Kissen und Kuscheldecke

Bild

Bild: MG RTL D/ Arya Shirazi

Peter Orloff: Kissen und Hanteln

Bild

Bild: MG RTL D/ Arya Shirazi

Sandra Kiriasis: Pareo und Feuchttücher

Bild

Bild: MG RTL D/ Arya Shirazi

Felix van Deventer: Kissen (hat die Regeln nicht kapiert)

Bild

Bild: MG RTL D/ Arya Shirazi

Evelyn Burdecki: Lippenstift und Gesichtscreme

Bild

Bild: MG RTL D/ Arya Shirazi

Domenico de Cicco: Haarschaum und Stillkissen (ja, richtig gehört)

Bild

Bild: MG RTL D/ Arya Shirazi

Doreen Dietel: Gesichtscreme und Kuscheltier

Bild

Bild: MG RTL D/ Arya Shirazi

Alle Dschungel-Kandidaten im Überblick:

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Ilona Böhnke arbeitet seit 40 Jahren als Erzieherin in christlichen Kindergärten im Ruhrgebiet. In der Zeit hat sie erlebt, dass einige Kollegen und Kolleginnen oft nicht richtig mit den Kindern umgehen. Was in vielen Kitas falsch läuft und was Eltern dagegen tun können, hat sie für watson aufgeschrieben.

Nach 40 Jahren als Erzieherin habe ich mit vielen Kollegen zusammengearbeitet. Die meisten davon waren tolle Kollegen, doch immer wieder kam es vor, dass ich einschreiten musste. Denn was viele …

Artikel lesen
Link zum Artikel