Leben
Bild

Emma Amour

Du sollst nicht vögeln, wo du arbeitest? So ein Quatsch!

Irgendwann wurden Liebeleien am Arbeitsplatz dazu verdammt, unangebracht und schlecht zu sein. Blödsinn, findet Emma und erklärt, warum Sex im Bürokeller das Beste ist, das du deinem Hormonhaushalt schenken kannst.

Ich habe bis jetzt in drei Großbetrieben gearbeitet. Und wie das so ist, in Großraumbüros kommt man sich nahe. Wäre ich ein Tiger Woods, würde das so klingen:

"Hallo, ich bin Emma, ich hatte Sex mit meinem Chef. Und mit einem Kollegen auf der gleichen Hierarchiestufe. Und mit einem anderen Chef. Nicht ganz so ein hohes Tier wie Boss 1."

Warum ich das getan habe? Warum nicht? Oder anders gefragt: Wo, wenn nicht am Arbeitsplatz, soll es zu Herzflattern, Affären und sogar Liebe kommen? Sich im Arbeitsumfeld kennenzulernen ist schließlich sehr viel weniger verkrampft als über Tinder & Co.

Den ersten Sex mit dem Chef hätte ich mir sparen können. Obwohl die Nummer in diesem Fall zu einer Beziehung führte, die drei Jahre dauerte. Er, cholerisch, eifersüchtig, machoid. Ich jung, naiv und geblendet. Am Schluss verließ er mich.

Oh du alles andere als heiliges Weihnachtsfest!

Zwei Jobs später tun es mir gerade zwei Männer an. Ein Boss und ein Kollege auf gleicher Hierarchiestufe. Ersterer raubt mir den Atem jeden Morgen aufs Neue. Ist geil, aber auch anstrengend.

Mit dem Kollegen ist es lockerer. Wir finden uns super. Und machen keinen Hehl daraus. Zwei Jahre mailen wir, flirten und schauen uns hinterher, wenn einer den Platz verlässt. Wir beginnen uns auch außerhalb der Arbeitszeiten zu treffen. Das Erstaunliche: Wir haben keinen Sex, sind aber in der Friendzone so dicke wie sonst keine anderen.

Am zweiten Weihnachtsfest kommt es zur Erfüllung meiner geheimsten sexuellen Träume.

Der Boss – er ist nicht mein direkter Vorgesetzter – und ich landen im gleichen Uber. Wo vor allem er sehr betrunken anhänglich wird. Was ich null ablehne. Wir fahren noch keine 200 Meter, bis ich seine Hand in meiner Hose spüre. Wir landen bei ihm. Wo wir viel Spaß haben, dann einschlafen und dann noch einmal noch etwas mehr Spaß haben.

Im Büro ist's dann etwas schräg. Bis ich ihm per SMS mitteile, dass alles easy ist. Außer seine Bettwäsche. Die sei hässlich. Er lacht, ich lache, unsere Liaison ist gegessen. Unsere Beziehung wird zwar nie mehr so locker wie vor dem Weihnachtsessen, aber okay. Hat sich voll gelohnt!

Von der Friendzone zu Friends mit Benefits und zurück

Das beste Mal, als ich die Regel "Never fuck the Company" brach, war mit dem Friendzone-Kollegen. Nach einer Party verpasst er den letzten Zug. Strike, Schicksal. Auf dem Weg zu mir drückt er mich an eine Hauswand und küsst mich. Ich, total perplex, breche in schallendes Gelächter aus. Er lässt sich nicht beirren und macht weiter.

Im Aufzug zu meiner Wohnung ist mein Haar verwuschelt, mein Kleid zerrissen und mein Lippenstift überall – nur nicht auf meinem Mund.

Wir schlafen aneinander gekuschelt ein. Am nächsten Tag strahlen wir uns über die Tische an. Selten bin ich so produktiv wie an diesem Tag. Und wie die nächsten paar Wochen. So lange setzen wir auf Friends with Benefits. Über den Mittag bei ihm, mir, nachmittags fummeln wir rasch im Kopierraum und abends während "Überstunden" im Keller.

Als ich mich in einen anderen verliebe, lassen wir unsere Kleider wieder an und bewegen uns zurück in die Friendzone. Wo wir heute noch die beste Antwort auf Bonnie und Clyde sind.

Zusammenfassend kann ich zu "Never fuck the Company" wirklich nur eines sagen:

Haha.

Adieu,

Bild

Emma Amour ist ...

... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons neue Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deinen Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deiner Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Straße hoppeln zu können.

Hast du eine Frage?

Dann schick sie per Mail an Emma:
emma.amour@watson.ch

18 Jodel-Dates, die einfach katastrophal liefen

Woran erkennt man, dass eine Frau einen Orgasmus hat?

abspielen

Video: watson/Gunda Windmüller, Lia Haubner

Hier gibt es noch mehr Liebes-News:

Beste Liebesbeweise ever! Diese 12 Beispiele zeigen, was echte Liebe ist

Link zum Artikel

Wie Johanna und Daniel durch ihre Spenderherzen zueinander fanden – eine Liebesgeschichte

Link zum Artikel

"Wie kann man denn mit 29 Jahren zweimal Witwe sein?" Das geht. Leider.

Link zum Artikel

Meine große Liebe ist tot. Und zum 1. Mal habe ich wieder Lust auf Sex...

Link zum Artikel

5 Dinge, die verzweifelte Singles tun – und unbedingt lassen sollten

Link zum Artikel

Yes, Lord! Die erste gleichgeschlechtliche Ehe bei den Royals

Link zum Artikel

13 Beziehungsprobleme, die jede Frau kennt

Link zum Artikel

Kennst du dich im Bett besser aus als diese Sex-Expertinnen? 

Link zum Artikel

3 Sex-Themen, die uns bei SATC geschockt haben und heute in jeder Tinder-Bio stehen

Link zum Artikel

Pärchenabend! Und plötzlich platzen diese 8 Spießer-Sätze aus uns raus

Link zum Artikel

10 "Sex and the City"-Zitate für Singles, die immer noch wahr sind

Link zum Artikel

Weiblich und glücklich: Darum geht es weiblichen Singles so gut

Link zum Artikel

Wunderschöner Antrag 😍 Warum Tausende gerade dieses Liebespaar suchen

Link zum Artikel

Zu diesen 30 Songs ist es unmöglich, Sex zu haben (du wirst es dir trotzdem vorstellen)

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Hartz-IV-Empfängerin meldet sich bei Jobcenter krank – und wird trotzdem abgestraft

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt diesen ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte fordert Sexkaufverbot

Sie nennen sich "Überlebende". Frauen, die den Absprung aus der Prostitution geschafft haben. Marie Merklinger ist eine von ihnen.

Drei Jahre lang bekam Merklinger Geld gegen Sex. Damals war sie schon über 40, arbeitslos, alleinerziehend, ihr stand das Wasser bis zum Hals. Diese Zeit hat Spuren hinterlassen. Narben, wie sie sagt. Seit acht Jahren kämpft sie für die Rechte von Prostituierten. In dieser Woche trifft sie andere "Überlebende" beim Weltkongress gegen sexuelle Ausbeutung in Mainz. …

Artikel lesen
Link zum Artikel