Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

imago/Marco Stepniak

Kennst du noch diese 13 Eis-Klassiker von früher?

Ed von Schleck, Brauner Bär oder Dolomiti: Bei diesen Eissorten werden sofort Erinnerungen wach und die Kindheit ist plötzlich zum Schmecken nah. Leider sind einige Sorten bereits aus den Eistruhen verschwunden – aber nicht alle.

Silke Ahrens

Früher war zwar nicht alles besser, aber immer wieder wünschen sich Fans ihr Lieblingseis von damals zurück. Kein Wunder also, dass "alte" Eissorten den Weg zurück in die Eistruhen finden. Auf andere warten Eisliebhaber dagegen vergeblich.

1. Brauner Bär

Der Klassiker aus den 70er Jahren ist zurück und kann seit Anfang 2017 wieder verspeist werden. Das Karamelleis mit Schokoladenüberzug von Langnese hat sogar eine eigene Fanseite bei Facebook mit dem Namen "Wir wollen Brauner Bär zurück".

Dieser Einsatz hat sich offensichtlich gelohnt. Auch der "legendäre Karamellkern" fehlt in der Neuauflage natürlich nicht.

2. Grünofant

Grünofant wurde von Langnese in den 70er Jahren als "Das Super-Waldmeister-Eis" beworben. Das Vanilleeis mit einem Kern aus Waldmeistereis war mit einer Waldmeisterglasur überzogen und kostete damals 50 Pfennig. Bislang durfte das Eis kein Comeback feiern.

3. Riesenhappen / Big Sandwich

Das Waffeleis vereint die drei Geschmacksrichtungen Vanille, Erdbeer und Schokolade und gehört zu den ältesten Klassikern. Es wurde 1956 von Nestlé Schöller unter dem Namen "Sandwich" angeboten und ist seit 1989 als "Big Sandwich" bekannt. Bei Langnese gibt es das Eis unter dem Namen "Riesenhappen" auch bereits seit den 50er Jahren. Und noch heute erfreut sich das Eis großer Beliebtheit.

4. Ed von Schleck

Wer erinnert sich nicht noch an das Kult-Eis aus den 80er Jahren zum Hochschieben? Nicht nur der cremige Vanillegeschmack und die fruchtige Erdbeersoße sind unvergesslich. Auch die vielen unterschiedlichen Sprüche auf dem Deckel haben einen bleibenden Eindruck hinterlassen: "Mach es wie der Ed v. Schleck, leck dir einen Schieber weg", "Halb schob sie ihn, halb schleckt er hin" oder "Mach doch keinen Leckmeck, sonst schleck ich dich vom Fleck weg."

Übrigens: Unter dem Namen "Dingi Star" wurde ein ähnliches Eis bereits in den 70er Jahren angeboten, allerdings in der Geschmacksrichtung Erdbeer-Orange. Das Original "Ed von Schleck"-Eis gibt es nicht mehr im Handel – aber eine Alternative: das "Push Up mit Haribo" von Langnese mit Haribo Goldbären im Stiel.

5. Dolomiti

Das markante grün-rot-weiße Eis mit drei Zacken und den Geschmacksrichtungen Waldmeister, Himbeere und Zitrone wurde 1987 aus den Eistruhen genommen. Die Dolomiti-Neuauflage von 1994 schmeckte nach Erdbeere und Stachelbeere – und konnte sich nicht lange halten. Die Fans wollten den Waldmeistergeschmack aus den 80ern zurück und wurden nicht enttäuscht. Mittlerweile schmeckt das Eis von Langnese unter anderem wieder nach Waldmeister.

6. Flutschfinger

Das beliebte Wassereis gibt es schon seit den 80er Jahren – damals war es noch einfarbig rot. Mittlerweile ist der Flutschfinger mehrfarbig und durch die Geschmacksrichtungen Limette, Erdbeere und Orange gibt es ihn in den Farben Grün, Rot und Gelb.

7. Balla

Das Highlight bei dem Erdbeer-Vanille-Eis in Form eines gefüllten Federballs war die Kaugummikugel unten in der Verpackung – die allerdings meist gefroren und damit steinhart war. Im Supermarkt gibt es das Eis, das auch als Kulli-Eis bekannt ist, nicht mehr. Vereinzelt ist es noch online oder bei Tiefkühlkost-Lieferdiensten erhältlich.

8. Bum Bum

Bum Bum gibt es seit 1986 von Nestlé Schöller. Es ist ein Milcheis mit Vanille- und Erdbeergeschmack, das mit einer roten Zuckerglasur überzogen ist. Das Besondere: Der Stiel ist ein Kaugummi. Der Name Bum Bum und die Form eines Tennisschlägers sind Anspielungen auf Boris Becker, der auch "Bum Bum Boris" genannt wurde, da er 1985 das Tennisturnier von Wimbledon gewann. Das Kult-Eis gibt es bereits seit über 30 Jahren.

9. Mini Milk

Seit den 70er Jahren stillt Mini Milk den kleinen Eishunger. In den Sorten Vanille, Schokolade und Erdbeere gehörte das Milcheis zu einer Kindheit in den 70er Jahren einfach dazu. Auch jetzt gibt es das Eis noch in den Eistruhen der Supermärkte – und wird nicht nur von Kindern gerne gegessen.

10. Domino

Den Klassiker gibt es bereits seit über 60 Jahren. Kein Wunder, denn das Milcheis mit Vanillegeschmack, Schokoglasur und Waffel ist einfach zeitlos – und das bereits seit den 50er Jahren.

11. Beach Cola / Calippo Cola

Getränk und Eis in einem vereint Beach Cola von Nestlé Schöller sowie das Pendant von Langnese Calippo Cola. Beide Wassereissorten mit Colageschmack gibt es in der Quetschtüte seit den 80er Jahren und auch heute sind sie noch als Erfrischung beliebt.

12. Nogger

"Nogger dir einen" lautete der Werbeslogan für das Eis mit Vanillegeschmack, dem Kern aus Schokoladeneis und der nussigen Kakaoglasur. Seit den 80er Jahren gibt es den Klassiker von Langnese und sicher liegt es nicht nur an dem Spruch, dass das Eis am Stiel auch heute noch erhältlich ist.

13. Capri

Das Eis, das heißt wie eine italienische Insel, darf seit den 50er Jahren in keinem Kühlregal fehlen. Optisch hat sich das Wassereis mit Orangengeschmack nicht verändert und gehört damit wie Domino und Riesenhappen/Big Sandwich zu den zeitlosen Klassikern.

Dieser Text erschien zuerst auf t-online.de

Bayerische Politiker, die essen und trinken

Wenn du ein Eis in der Hand hast – und alles schief läuft

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Rezo fordert bei Böhmermann Entschuldigung von lügenden Kritikern

Link zum Artikel

Sommer bei H&M: Das sind die ekligsten Dinge, die mir als Verkäuferin passiert sind

Link zum Artikel

Das deutsche Badewasser ist hervorragend – nur nicht an diesen 6 Orten

Link zum Artikel

Mats Hummels zurück zum BVB? Irgendwann reicht's

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Roll, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

Ich wollte Eltern überzeugen, dass Impfen schlecht ist – und scheiterte glücklicherweise

Link zum Artikel

"Soll ich hier den Clown machen?": Kollegah rastet wegen Schweizer Festival aus

Link zum Artikel

Aldi schafft die Kasse ab: Discounter testet wegweisendes Konzept in China

Link zum Artikel

Diese Bilder von den Protesten in Hongkong geht gerade um die Welt

Link zum Artikel

Pascal Hens gewinnt "Let's Dance", aber was viel beachtlicher ist

Link zum Artikel

Gespräch mit einem Luxus-Escort: "Die meisten Prostituierten sind unterer Mittelstand"

Link zum Artikel

Sie demontiert sich selbst: Warum ihr Görlitz-Tweet AKK so heftig um die Ohren fliegt

Link zum Artikel

"Hunderte Mio. Menschen werden betroffen sein": Klimaforscher machen dramatische Entdeckung

Link zum Artikel

Illner geht ihren Gästen mit Personal-Fragen auf die Nerven – "unsägliche Debatte"

Link zum Artikel

"Mit Neonazis mache ich mich nicht gemein" – so begründet ein Ex-AfD-Mann seinen Ausstieg

Link zum Artikel

Vera Int-Veen verurteilt Hartz-IV-Empfänger – dann erkennt sie ihren Fehler

Link zum Artikel

Ein Schrei nach Liebe: Freiwild covern Ärzte und Hosen

Link zum Artikel

"Dachte, dass das für immer ist" – Lena Meyer-Landrut spricht unter Tränen über Trennung

Link zum Artikel

So will Edeka den Drogerien Konkurrenz machen

Link zum Artikel

Rammstein: 7 (fast) unbekannte Fakten über die Band

Link zum Artikel

"Er hat die Ente gefressen": Eisbär frisst Tier vor den Augen der Zoo-Besucher

Link zum Artikel

Rammstein-Sänger soll Mann geschlagen haben – was das mutmaßliche Opfer zu dem Fall sagt

Link zum Artikel

Wegen Cathy-Hummels-Streit: Bundesregierung will Influencer-Gesetz

Link zum Artikel

Posen vorm Reaktor – Influencer machen geschmacklose Instagram-Posts in Tschernobyl

Link zum Artikel

Fotos von Helene Fischers Privat-Konzert aufgetaucht – sie zwingen sie zu handeln

Link zum Artikel

Mein Vater hat eine bipolare Störung – so war meine Kindheit

Link zum Artikel

Rock im Park: Über 130 Menschen erleiden allergische Reaktion

Link zum Artikel

Heidi veröffentlicht Chat mit Tom: Romantisch? Ganz im Gegenteil!

Link zum Artikel

Shitstorm mal anders: Zu wenige Toiletten bei Rock im Park

Link zum Artikel

Von Anime bis True Crime – diese 14 Filme und Serien kommen ab heute auf Netflix

Link zum Artikel

Sturmböen, Hagel und Starkregen: Ab Pfingstmontag geht es bergab mit dem Wetter

Link zum Artikel

Lesbisches Paar in London blutig geschlagen – weil sie sich nicht küssen wollten

Link zum Artikel

Helene Fischer macht's schon wieder – darum sind ihre Worte nur noch Heuchelei

Link zum Artikel

Kelly Family in Berlin: Warum immer noch der Hype? Eine Annäherung in 5 Akten

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

Wie beim WM-Finale 2014! Das steckt hinter der Final-Flitzerin von Madrid

Link zum Artikel

Helene Fischer und die 1-Mio-Euro-Party: Millionär bucht Star für besonderen Abend

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Edeka-Eklat um respektlose Mutter an Fleischtheke – jetzt wehren sich die Verkäuferinnen

Was in einem Edeka-Markt im bayerischen Lichtenfels vor wenigen Tagen geschehen ist, bewegt Deutschland. Es geht um Fragen des Respekts, um den Umgang miteinander in der Gesellschaft – und um Arroganz von Menschen, die sich offenbar besser fühlen als andere.

Eine Mutter hatte ihrer offenbar nicht sehr lernwilligen Tochter an der Fleischtheke von Edeka angekündigt: Sie werde später auch einmal im Supermarkt Fleisch verkaufen müssen, würde sie sich nicht mehr in der Schule anstrengen. Edeka …

Artikel lesen
Link zum Artikel